Setup für Aufnahmen von Klavier und Gesang

  • Ersteller JaNeKlar
  • Erstellt am
J
JaNeKlar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.24
Registriert
09.04.08
Beiträge
201
Kekse
440
Ort
Hamburg
Moin zusammen,

aktuell spiele ich am Klavier und singe dazu ein paar ältere Nummern. Jetzt möchte mich dabei gern aufnehmen. Das heißt mit Hall auf der Stimme und dem Klavier und in recht guter Qualität.
Ich will nicht immer den Rechner, Cubase und das Audiointerface anschmeißen um mal eben was mitzuschneiden. Daher die Frage nach einem schnellen brauchbaren Setup um Aufnahmen schnell mal zu machen.
Danke für euer Feedback.

Beste Grüße, Chris
 
a) Handy aufs Notenpult legen und auf Record drücken
b) Zoom H4n Pro plus Shure Beta 58
 
N bissi wenig Recorder für 500 Stutz.
 
Für die ganz schnelle Lösung ein Smartphone nehmen oder einen Fieldrecorder wie den
oder den

Da muss man sich halt mal den sog. Sweetspot raus suchen, also die Position im Raum, bei der die Aufnahme am besten klingt. Dann einfach auf Record und fertig.
Nachteil bei diesen Teilen ist eigentlich nur dass das da
mit Hall auf der Stimme und dem Klavier
nur durch den natürlichen Raumhall erfüllt werden kann. Muss jetzt gar nicht mal so schlecht sein, je nachdem wie der Raum klingt.
Das kann man ja relativ leicht mal testen, in dem man mit dem Smartphone Probeaufnahmen macht. Je weiter weg das Gerät von den Quellen ist, desto mehr Hall wird es geben. Aber da hilft halt mal probieren. Wenn ein Smartphone vorhanden ist, dann kostet das nichts außer etwas Zeit.

Alternativ sehe ich für die Anwendung z.B das da
A&H hat recht gute Preamps verbaut, das Teil kann 96 kHz und man kann sich schnell mit ein paar Mikros eine brauchbare Mischung inklusive Effekte zusammenstellen, die man dann je nach Gusto auf einen USB Stick, einer SD Card oder am Rechner aufnehmen kann. Die unbehandelten Einzelsignale sind bei PC und SD Card auch möglich. Und man hat gleich etwas mit dem auch Live Konzerte gut gemischt werden können. Ich finde ja, dass so langsam sich die CQ Serie von A&H zu einer eierlegenden Wollmilchsau entwickelt, zumindest in dem Marktsegment.
 
Moin zusammen,

ich wollte mal kurz Freedback geben wie mein Setup jetzt aussieht.
Ich nutze jetzt ein Behringer Flow8 digital Mixer. Daran ist mein Piano und ein Sennheiser E965 Kondensator Mikro angeschlossen. Ich liebe es beim spielen und singen mich über Kopfhörer abzuhören da hier auch gleich die Effekte wie Hall mit dabei sind (Beyerdynamic DT700 ProX).
Als Recorder nutze ich meinen alten Tascam DR-40X. Da Abhören vom Recorder läuft dann auch wieder über den Flow8. Bis sowei zufrieden.

Beste Grüße, Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben