seymour duncan sh-6 in strat ??

von enzman, 30.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. enzman

    enzman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    123
    Kekse:
    243
    Erstellt: 30.10.08   #1
    hi,
    also es is so..ich liebe meine strat und möchte eig keine andere gitarre...weil der cleane sound einfach der beste is !
    naja mein problem is nur in unserer band ..spielen wir halt meistens verzerrte grunge sachen und so...und da passt der singlecoil zerrsound...absolut nicht !!
    also gibt es eig nur eine lösung : einen humbucker in die bridge einbauen ! meine frage:bekomme ich so wirkliche fette zerrsounds hin ? nicht so schreiende wie sie jetzt sind ?
    gibt es noch andere pickups die dafür in frage kämen abgeshen vom seymour duncan distortion sh- 6 ???

    mfg enzman.....danke schon mal für die antworten !:D
     
  2. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    28.05.20
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 30.10.08   #2
    Servus Enzman,

    es gibt ne riesen Menge an Humbuckern! Geh am besten mal in nen Musikladen und spiel ein paar Strats mit HBs an, um rauszukriegen, ob es das ist, was Du willst.

    Was ist mit dem Hals-Pickup? Ist der auch nicht fett genug und zu schreiend?

    Vielleicht tuts auch schon ein paralleler Kondensator zum Steg-Pickup, um die Resonanzfrequenz nach unten zu verschieben -> lies mal Onkels Guitar Letter 2 (siehe Signatur), Abschnitt C-Switch.
    Ist wesentlich billiger als nen neuer Pickup ;)
    Wenn Du mich fragst: Single Coils haben im Zerrkanal diese rohe rotzfreche Nuance, die Humbucker nicht haben ... Ist doch für Grunge nicht verkehrt.
    Ich würd mir das mit dem Humbucker genau überlegen - Wenn schon HB, dann splitbar.

    Zur immer wiederkehrenden Frage Full Size oder Mini Humbucker findest Du über die Suchfunktion einiges.

    Meine persönliche Erfahrung mit dem SH-6: zum Brett geben genial, aber beim Clean-Sound muß man schon leichte Abstriche machen. Der SH-6 hat, weil er etwas hochgezüchtet ist, nen starken Eigencharakter und läßt den Eigenklang der Gitarre etwas weniger durch als andere Pickups. Ist aber ne absolut subjektive Bewertung.

    Gruß Bernhard
     
  3. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    2.821
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    15.798
    Erstellt: 30.10.08   #3
    Schon einmal hier im Unterforum auf die wichtigen Themen geguckt? ;)

    Ein Wechsel auf Humbucker sollte Abhilfe schaffen, nur ist der SH-6 gerade ein ein ein Kreischer unter den Humbuckern. Denkbar wären der Allrounder SH-4 oder ein DiMarzio ToneZone, den ich selbst als besonders "fett" und kräftig/heiß ansehe.
    (Beide sind in SC und HB Form erhältlich)

    Um welche Strat handelt es sich denn genau? Wie sieht dein Umbauplan aus?
    Da du anscheinend eine Strat mit SSS Bestückung hast, könntest du nun entweder auf einen Humbucker im Singlecoil Format umsteigen oder auf einen größeren Umbau (Holz fräsen, Pickguard bei der Bridgeposition vergrößern) vornehmen.
    Die SuFu sollte wirklich viele Threads zu diesem Thema ausspucken;).

    Wenn du wirklich einen Humbucker in die Bridge einbauen willst, fress ich einen Besen.
     
  4. enzman

    enzman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    123
    Kekse:
    243
    Erstellt: 30.10.08   #4
    is ne squier...im korpus is bei der bridge platz für einen humbucker...ich müsste also nur das pickguard ausfräsen..oder eher ein neues kaufen...
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 30.10.08   #5
    Ein SH-6 ist für so was viel zu heftig, das ist ein waschechter Metal-Pickup. Am besten ist es einen gebrauchten SH-4 zu suchen, den dürfte man in der Bucht für 30-40€ bekommen. Klanglich wäre ein ToneZone oder Pearly Gates noch viel besser für die Musikrichtung, aber die lohnen sich nicht wirklich weil die quasi schon halb so viel kosten wie Deine Squier (80-100€).
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    6.396
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Kekse:
    40.205
    Erstellt: 31.10.08   #6
    Man könnte auch mal versuchen wie Steg+Mittel-PU seriell verdrahtet klingen. Wird auf jeden Fall fetter mit mehr Output. Ob's gut klingt ist eine andere Frage. Aber ist ja leicht zu realisieren. Löte einfach den Ausgang des Mittel-PUs und die Masse des Stegpickups von ihren momentanen Lötpunkten ab und verbinde sie miteinander. Wenn dir der Sound (den du dann in Schalterstellung 5 und 4 haben müsstest) gefällt, kann man diesen Sound auch über ein P/P-Poti oder einen Miniswitch schaltbar machen. Dann musst du nicht auf deinen Stegsinglecoil verzichten und der Eingriff kostet ca. 10 bis 15€ und ne halbe Stunde arbeit.
    Wenn du einfach nur nach nem ordentlichen Humbucker suchst, dann kannste auch mal bei den Rockinger PUs gucken, die sind relativ günstig oder wie gesagt bei eBay nen gebrauchten SD SH-4 oder so...

    MfG
     
  7. enzman

    enzman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    123
    Kekse:
    243
    Erstellt: 31.10.08   #7
    haalo SickSoul,
    also das mit dem löten versteh ich, is eine gute idee,aber das mit dem schalter versteh ich dann nicht meh ganz...kann ich das auch auch mit bridge und mittel pu, statt steg und mittel pu machen ???


    danke für die schnellen antworten !...
     
  8. Dime15

    Dime15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 31.10.08   #8
    ehm du verwechselst da gerade glaub ich was :) steg pu und bridge pu ist das selbe ;) also kein problem mit dem umlöten

    Alex
     
  9. enzman

    enzman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    123
    Kekse:
    243
    Erstellt: 31.10.08   #9
    oh, ja sorry ...stimmt !
    danke für den hinweis !
     
  10. Dime15

    Dime15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 31.10.08   #10
    Aber wegen Pu´s, welcher auch gut klingt ist der Jeff Beck Pu, von vielen gerne genommen, gibts auch in zich Farben und im Singlecoil format.
     
  11. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    5.180
    Erstellt: 31.10.08   #11
    Den SH4 hatte xxx schon genannt;)


    Hier findest du jede Menge Humbucker im Singlecoil Format die sicherlich eine mögliche Lösung darstellen.

    https://www.thomann.de/de/humbucker_im_singlecoilformat.html
     
  12. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    2.821
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    15.798
    Erstellt: 31.10.08   #12
    *hust* :rolleyes:

    Humbucker im SC-Format sind ein wenig anders, eventuell solltest du das mal vergleichen.
    Gerade wenn du einen ToneZone nimmst sollte der unterschied schon so stark ausfallen, dass sich der Wechsel meines Erachtens nach (Aufwand-Nutzen) lohnt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping