SF25 vs. L-600

von wildercannibal, 10.07.04.

  1. wildercannibal

    wildercannibal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #1
    Hallo;

    bin schüler und möchte mir gerne eine neue pa anlage kaufen (behringer ist halt auf die dauer nicht so der hammer...). ich hab ein zimmer, ca 25m^2 gross. boxen sind auch für parties im garten gedacht (keine nachbarn).

    ich hab da 2 lösungen, die für mich finanziell in frage kämen:

    - 2x JBL SF25 und eine Crown 602 (oder DAP-Palladium 1200) Endstufe

    ODER:

    - dB Technologies Entertainer System L-600 (2x Opera 110; 1x STAGE OPERA 41.15)


    Die JBL kenne ich vom hören her. aber ich glaube die ist überdimensioniert...

    Könntet ihr mir bitte infos über den klang der variante 2 geben? was würdet ihr mir empfehlen? hat der sub in variante 2 genug druck?

    danke vielmals schon im voraus für die antworten.

    Gruss
    Fredi
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 11.07.04   #2

    mag sein dass die SF-25 etwas überdimensioniert sind... vom Klang her bevorzuge ich eigentlich Systeme mit Woofer, denn sie klingen meist irgendwie "fetter"

    Wenn es finanziell noch im Rahmen bleibt schau Dir mal die JBL MP-212an. Die Speaker befinden sich auf einem klar besseren Niveau! Wenn der Wooferfinanziell nicht mehr drin ist (es reicht einer) gehen hier auch andere Lösungen, aber bei den Hochtönern zu sparen ist meiner Meinung nach kein guter Rat
     
  3. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #3
    @Martin Hofmann: ich denke, deine variante würde den preisrahmen ein bisschen sprengen... ich brauche keine profi-beschallung. ich will einfach etwas, was anständig tönt (quali + lautstärke).

    hat jem. erfahrung mit dem system von dB technologies?


    @Paul: was würdest du nehmen?
    (ich weiss du würdest mir eine Oberton T52 empfehlen..... aber soviel ausgeben möchte ich nicht...)


    Preisrahmen: pro box bis ca. 500 Euro
    + Verstärker bis 500 Euro (lohnt sich der Preisunterschied von einer Crown 602 verglichen mit einer DAP-Palladium 1200) für die SF25.


    Gruss
    Fredi
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.07.04   #4
    @ Fredi:

    Hi,
    nee nee, die T52 ist für dein Vorhaben viel zu mächtig.
    Ich denke das Du mit der Audio Zenit CD15 deutlich besser bedient bist.
    Dazu noch eine Crown XLS 602 und die Party´s sind soundmäßig ein voller Erfolg !
    Zu den Opera´s sage ich besser nichts, sonst heißt es wieder ich sei voreingenommen.
     
  5. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #5
    Die Audio Zenit CD 15 sehen gut aus..... sind jedenfalls sicher eine andere welt als meine behringer 1220...

    Frage: wie sieht es mit dem Bass aus? reichen die? oder brauche ich ein sub dazu. wie gesagt, die werden in meinem zimmer stehen.


    Gruss
    Fredi
     
  6. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #6
    oder drücken wir es mal anders aus:

    Musikstil: Techno => Bass

    Preisrahmen für 2 boxen + endstufe: bis 1500 Euro (ich weiss es ist schwierig was anständiges zu bekommen für diesen betrag)

    Soll ich eher bei der Endstufe sparen und mir ein T.Amp oder eine Palladium kaufen statt eine Crown oder macht das soviel aus?

    Ist eine JBL MP-215 besser als eine Audio Zenit CD 15? oder soll ich doch die SF25 nehmen? oder soll ich noch laaaaange sparen um mir die JBL MP-225 zuzulegen? ist diese viel besser als die SF25 (ist immerhin doppelt so teuer)?

    Oder reicht es wenn ich nur eine box kaufe? ==> lieber 1x JBL MP-225 als 2x SF25?

    bitte helft mir....


    Gruss
    Fredi


    PS: sorry für soviele fragen....
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.07.04   #7
    schau mal HIER nach, da kostet die XLS602 nur 380€
     
  8. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 12.07.04   #8
    Hi wildercannibal
    Du sagst Bass willst du haben und da ich das gleiche Problem habe was aber ein wennig gestillt ist aber eben noch nicht zu frieden bin mit dem Bass würde ich erst mal fragen im vergleich da du die SF-25 schon mal gehört hast reicht dir dieser Bass ???
    Ich frage da ich sie auch selber habe die SF-25 und habe diese früher als Fullrangebox laufen lassen war für früher ok aber da ich letztes Jahr auf der Nature One war und ein Lied von Tok Tok gehört habe b.z.w. wo sie live aufgetretten sind denn Bass gehört besser gefühlt habe war ich mit denn SF-25 nicht mehr zufrieden ,Bass fehlte!
    Wenn du aber schon im vorraus weißt ich will mindestens so viel Bass wie in einer guten Disco dann wäre es besser sich ein gutes System mit vielen Sub's zu holen.
    Und immer Stück für Stück kaufen!
    P.S. ich habe in 16qm2 2 SF-25 als Tops und 2 Oberton SB118 als Sub's was zwar schon schön ist aber noch nicht PERFEKT ! dafür fehlen noch 2 weitere SB-118 Sub's dann denke ich bin ich endgültig zufrieden !
    (Hoffe ich ;) )
    Daher sag uns mal so deine vorstellung an Bass die du haben willst!
    MFG Stefan
     
  9. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #9
    Also; die JBL habe ich probegehört in einem kleinen Luftschutzkeller, der auch ca. 16 bis höchstens 20 m^2 gross war. dazu kam noch, dass die wänden speziell beschichtet waren (keine Ahnung wie das zeug heisst). Und der Bass war dort extrem krass.

    so wie in einer Disco will ich es nicht unbedingt haben, denn mein Zimmer ist ca. 5 Meter lang und ich will beide boxen gegenüber aufstellen (Platz!!!).

    ABER: ich will bei meiner Anlage auf jeden Fall genügend reserven haben. um sie vielleicht im sommer ab und zu im garten aufstellen. bei dieser gelegenheit könnte ich gegebenfalls auch sub's mieten.


    Gruss
    Fredi
     
  10. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #10
    @Bruder Kane: wie sind so die JBL's so in der Qualität (höhen)? ist ne weile her seit ich sie gehört hab. tönen die noch gut wenn man diese leise laufen lässt (2x 15" !!)?

    Gruss
    Fredi
     
  11. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 13.07.04   #11
    @ wildercannibal
    also ich Persönlich habe die Bässe am EQ reingenommen und denn rest runter geregelt damit es sich für mich gut anhört (Bass muß lauter sein als der rest von der Musik ;) )
    wenn man die SF-25 ohne jede einstellung laufen läst würde ich sagen das die höhen ziemlich laut sind im verhältnis zum rest der Musik und wenn man die sehr stark fordert kanns bei machen bösen tönchen in irgendeinem Technolied schon mal im Öhrchen was zucken ;) (wenn man in der nähe der JBL SF-25 ist)
    Was ich wirklich als Pluspunkt bei denn JBL's sagen kann ist das ich die schon 3 Jahre habe und die in dieser Zeit auch Hart rangenommen hab und sie leben immer noch !!! Wie am ersten Tag
     
  12. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #12
    und nochmal eine frage:

    ich weiss nicht wieviel tausend mal ich jetzt das gelesen hab, aber alle hier schreiben immer: "bei der endstufe 50% oder mehr leistung". die Crown 602 hat aber "nur" 2x 600W an 4 Ohm. die Boxen jedoch je 500 Watt RMS.

    soll ich lieber eine "DAP Audio Palladium P-1600" (2x 800 Watt an 4 Ohm)? Hab schon eine P-900; aber die wird nicht reichen.

    wenn ich die beiden Kanäle beim verstärker nicht voll aufdrehe, brauche ich ja auch keine schutzschaltungen...


    Gruss
    Fredi
     
  13. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.07.04   #13
    @ wildercannibal
    jepp wenn du nicht volles programm machst ist das kein problem !
    und ich persönlich habe AUCH die Crown 602 und würde diese dir auch raten ist ein guter Amp als Einsteigerklasse.
    Und als info neben bei habe ich im moment nur die Bose 1800 mit 2 mal 256 Watt RMS by 0,003 % Klirfaktor dran und benutze diese um die Tops ( je eine SF-25 ) zu betreiben . Und die Clipping lampen haben bei mir wenn die 5 min kommen ;) schon mal richtig voll aufgeleuchtet und wie gesagt JBL SF-25 Hochtöner leben immer noch man soll es zwar nicht übertreiben aber wie vorher schon mal erwähnt sind die JBL's robust.

    Also wenn du das Geld hast und dir eine Crown XLS 602 und 2 mal die SF-25 zu kaufen haste fürn Anfang schon was gutes.
    DA DU GENAU WIE ICH DIE SF-25 ZU 99% NUR FÜR MUSIK VON CD ODER VOM PC LAUFEN LÄST UND NIE ODER FAST NIE LIVE GESANG ODER BANDS DARÜBER SPIELEN WERDEN !
    P.S. was du nur haben solltest ein Mischpult wo du die Bässe regeln kannst oder über einen EQ damit du denn Bass noch was anheben kanst dann hört es sich schon viel viel besser an ! ;)
     
  14. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 14.07.04   #14
    Die Soundfactorserie betreffend kann ich das oben geschriebene nur bestätigen (bis auf eine Ausnahme***), gehen gut laut sind aber ab 3500 Hz richtig ekelig. Deshalb auch meine Empfehlung, diese nur mittels EQ gezämt auf die Kundschaft loszulassen. Nur, und deshalb schreibe ich das hier nochmal, wird ein 3 oder 5 Band EQ, wie er bei den meisten Pulten anzutreffen ist, für diese Sache nicht recht reichen. Ein Terzband-EQ sollte es dann schon sein. Die billigen Teile vom großen t. oder Ulli machen da keinen schlechten Job.

    (***): Die SF 25 als PA-Top halte ich für oversized und, den 15" geschuldet nicht sonderlich geeignet. Du schleppst unnötig Gewicht und Volumen durch die Gegend mit einem für Tops eher durchschnittlichem Ergebnis (Mittendarstellung) . Die SF 25 ist eine Fullrangelösung für kleinere Geschichten. Warte auf das 12" Top des LBS oder schaue Dir das Doppel 10" mal an. Finden wirst Du das beim Paul.

    best regards

    Uwe
     
  15. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.07.04   #15
    @ Uwe
    Gebe dir Recht ,nur Gewicht wird keine rolle spielen da die bei wildercannibal genau wie bei mir für die ewigkeit fast immer nur an einer stelle stehen werden und das 10 Zoll besser sind als Tops gebe ich dir auch Recht aber ich Persönlich wollte früher auch das die Boxen "ohne zusätzlichen Sub" acuh was an Bass hergeben und 2 x 15Zoll vs 2 x 10Zoll sollten die 15ner um einiges mehr bringen.
    Vieleicht reichen ihm ja auch nur die SF-25 "weil ich b.z.w. wir nicht wissen welsche vorstelllungen er hat"
    Meine Persönliche Meinung ist das bei Techno und Hardstyle nicht so sehr auf Gesang und höhen geachtet werden sonder als erstes auf dem Beat (Bass)
    es gibt dafür zu viele Lieder wo nur Bass und paar höhen zu hören sind und das wars dann schon ;)
     
  16. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #16
    ich hab ein 3-band EQ im Mischpult integriert und ein Klangverbesserungsgerät (Behringer EX 2200); Bass kann man recht viel reintun...

    ich werde mal ein Verkäufer suchen um diese Boxen nochmal zu hören.

    und dann werde ich mich entscheiden zwischen P-1600 oder XLS 602.

    Danke für die Antworten.


    Gruss
    Fredi
     
  17. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 14.07.04   #17
    Dualfex EX2200: :(

    Sei bitte mit diesem Gerät sehr vorsichtig. Nicht das es nicht das tut was es soll. Nur kann man es leicht übertreiben und damit sind die Lautsprecher in Gefahr!!! Abgesehen davon, dass der überwiegende Teil der geneigten User solcherart "Phasenschweinereien" ablehnen wird. Bei Einsatz für Konserve und mp-3 kann man ihn schon gut in Szene setzen. Mein Tipp zu einem ordentlichen EQ kann ich dennoch nur nochmal bekräftigen. Und sehe Dir beim Probehören vorab genau die Anlage an. Hier wird u.U. mittels digitaler "Zaubertechnik" und entsprechender Controllersetups gemogelt. Ist mir zumindest schon zweimal aufgefallen. Da klingen dann selbst erbärmlichste Plastekanister ganz manierlich :great:

    kind regards

    Uwe
     
  18. wildercannibal

    wildercannibal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #18

    hab aber kein unbegrenztes budget! bin schüler und muss mir das ganze neben dem computer mittels ferienjob finanzieren. abgesehen davon reicht es vollkommen aus für mein zimmer. hab auch ein behringer mischpult!
     
  19. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 14.07.04   #19
    ;) ... na, dass hat nix mit Behringer zu tun, da bin ich wohl eher auf Ulis Seite, sollte sich hier im Forum zumindest rumgesprochen haben. Ich arbeite mittlerweile selber mit einigen Geräten aus der Behringer-Kollektion, so unter anderem einem Terzband-EQ, darüber hinaus besitze auch noch einen EX2200, den ich aber nur noch im FX-Rack habe, damit keine leere Stelle zu sehen ist :D .
    Meine Bemerkung bezieht sich lediglich auf die Tatsache, das mittels frequenzabhängiger Phasenverschiebung (das sind die o.g. "Schweinereien" :twisted: ) und dynamischer Frequenzanhebung Subbässe produziert werden, welche Deinen Chassis arg zusetzen können.

    kind regards

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping