.:SG - Bloodstained:. Gitarrenbau

von Schotter, 19.05.08.

  1. Schotter

    Schotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    989
    Erstellt: 19.05.08   #1
    Ich habe in letzter Zeit so viele Computercases gebaut und gemoddet das ich jetzt keinen einziges Case mehr übrig habe und irgendwie abwechslung brauche. Da bin ich auf die Idee gekommen eine Metalgitarre zu bauen bzw. zu modden. Also, ab zu Ebay, gewartet, geschaut und mich dann für einen SG Korpus entschieden:

    [​IMG]

    Diesen werde ich in der nächsten Zeit gehörig umbüglen:

    Als erstes werde ich ihn komplett abschleifen. Dann möchte ich den output an den Rand vom Korpus legen, denn direkt vorne heraus wie es oft bei SG, ist finde ich beim spielen unangenehm. Danach werde ich ihn dann Schneeweiß lackieren.
    Dann werde ich mit einer sehr flüßigen, BLUTROTEN farbe anfangen ein paar coole Blutspritzer auf die Schneeweiße Gitarre zu machen. [Bilder vom Schleifen/Lackieren folgen noch].

    Als nächstes kommt der Hals dran:
    http://i7.ebayimg.com/04/i/000/f1/38/34d6_1.JPG
    Ich weiß noch nicht ob ich ihn so rot gebeizt lasse oder ob ich ihn auch noch weiß lackiere, was meint ihr?


    Zur Technik:
    Ich habe an die legendären EMG 81 gedacht, da ich mit der Gitarre vorwiegend "bösen" Metal spielen will. Ich weiß nur noch nicht in welcher Kombination, 81-81 oder auch mit 60 oder 85, mal schauen, vielleicht kann mir ja einer von euch gute Tipps geben, im Forum hab ich auch schon einiges dazu gefunden. Ich denke da ich ja 6 Löcher für Potis etc. habe werde ich je 2 Potis für die Mumbucker freihalten, und dann werde ich wahrscheinlich keinen 3 Wege Schalter benutzen, sondern 2 Kipschalter die je einen Humbucker ein bzw. auschalten. So kann ich beide getrennt spielen oder auch zusammen, wie ich es will. Außerdem kann ich beide auch wirklich ausschalten, was bei aktiven Humbuckern recht praktisch ist, wegen dem Strom/Batterie verbrauch.

    Wenn ich mit dem Schleifen fertig bin, poste ich Bilder davon.
    Was sagt ihr dazu,
    Schotter
     
  2. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 19.05.08   #2
    echt gute idee!
    die idee mit den blutspritzern is ja auch nicht neu (esp ex)

    zum hals:
    schon Mensur überprüft? wenn der Hals eine andere Mensur hat muss die Bridge gegebenenfalls anders platziert werden...

    den Headstock würd ich auf keinen fall rot lassen, wenn dann vieeel dunkler
    aber wie wärs denn weiß, und den Namen deiner eigenen gitarre mit roten blutschmierern???

    Zu den Tonabnehmer:
    wenn du EMG s so gerne magst dann kauf dir welche. aber es gibt noch viele andere gute tonabnehmer von z.b. Seymour duncan etc. Da gibts Modelle die mir Persönlich besser gefallen als die aktiven emgs. z.b. sh-2 , sh-4, und der Dimebucker (sh-13) sind für metal wirklich keine schlechte wahl.
     
  3. Junge

    Junge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.05.08   #3
    Wie wäre es mit weiß lackieren und auch Blutspritzer dran, als wenn man jemanden damit abgestochen hat? Ist ja schon ziemlich spitz das Ding. ;) (jaja klingt böse..aber soll ja auch eine böse Gitarre werden! :D)

    Wenn du den Klinken-Stecker aus der Gitarre ziehst sind die Tonabnehmer auch vom Strom getrennt und saugen Dir nicht die Batterie leer.

    Sehr gute Idee, ich bleib am Ball. :great:
     
  4. Schotter

    Schotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    989
    Erstellt: 20.05.08   #4
    Ja, aber bei der Ex von ESP läuft !extrem helles! Blut von oben herunter, ich wollte es ijn dem Stil machen wie Junge gesagt hat, Streifenförmige Blutspritzer, auch nicht diese Kettensägen Blutspritzer von Ibanez. Eher so:
    http://www1.istockphoto.com/file_thumbview_approve/407872/2/istockphoto_407872_blood_splatter.jpg
    oder
    http://www.tessgerritsen.co.uk/images/common/bloodSplat_v3_tg.jpg

    Das Problem an deinen Vorgeschlagenen Humbuckern ist, das sie einen recht hohen Straßenpreiß haben, die kann ich mir momentan nicht ganz so gut leisten kann (hab mir grad ein Ashdown FA 180 gekauft). Kennt einer sonst noch geile Metal Pickups für "einigermaßen" wenig Geld?

    OK, ich denke auch ich werde den Headstock auch abschleifen und weiß machen...
    Das mit dem Namen ist ein Problem, ich weiß nicht wie ich den gut Blutig darauf bekommen soll, die Gitarre soll ja nicht von Blut überschwemmt werden. Ein paar richtig böse dezente Spritzer sind elegant genug^^
    Mit dem Namen habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, Inlays zu machen, hab leider k.A. wie das geht, ich mach mich mal schlau, ist aber glaub ich sehr schwierig.
     
  5. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 20.05.08   #5
    Du könntest dir auch passive EMG einbauen. Die werden weitaus günstiger gehandelt.

    Gruß
    Dime!
     
  6. Schotter

    Schotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    989
    Erstellt: 20.05.08   #6
    Kay, ich schau/hör mal.
    Das mit den Inlays kann man getrost vergessen, wenn man selbst dabei geht, leidet am ende nur die Spielbarkeit des Halses darunter, das lasse ich lieber.

    Edit:
    Ah!! Ich habs: Ich werde meinen Namen in/auf/unter den Bickuard machen! Da wär noch genug platz, währ auch irgendwie goil da...
     
Die Seite wird geladen...

mapping