sh4 hat plötzlich zu wenig Output

von TheBum, 15.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TheBum

    TheBum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 15.10.16   #1
    Hallo,

    ich habe letzt meine Hamer mit einem sh5 Humbucker in der bridge Position aufgewertet. Hat auch alles super geklappt, war zufrieden damit.
    Dann habe ich den Neck PU klassischerweise mit einem sh2n tauschen wollen. Auch das hat gut geklappt, bloß hat jetzt der sh5 zu wenig Output? Er klingt, als wäre er fast zugedreht, und eher kreischig.
    Das verrückte ist, ich habe an der Verlötung überhaupt nichts verändert? Es ist also kein out of phase Problem, rot und weiß sind miteinander verbunden, alles, wie es sein soll.
    Testweise habe ich den sh2n am anderen Poti angeschlossen, und der funktioniert weiterhin gut. Also liegt es auch nicht am Poti.
    Woran dann?
    Ich bin eher Laie, was die Löterei angeht. Aber den sh5 einzubauen erwies sich ja als erfolgreich? Was könnte passiert sein? Wie konnte ich das Problem lösen?
    Fragen über Fragen.. .

    Grüße, Thomas
     
  2. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 15.10.16   #2
    Ich habe den PU auch mal direkt an den Ausgang gelötet, also komplett ohne Schalter und Poti. Auch da derselbe kreischende, schwache Sound.
    Ich befürchte, ich habe das Ding geschrottet...oder gibt's noch eine andere Idee?
     
  3. ab90

    ab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.16   #3
    Kreischend? Wahrscheinlich meinst du schrill.
    Es findet ein Kondensationseffekt im (bzw. in den bunten Kabeln auf dem Weg zum) Tonabnehmer statt.
    Nicht zur Erde, sondern im Signal.

    Das heißt, du hast nur noch einen Bruchteil der Elektronen im Signal die weiter dürfen. Passiert der Effekt im Kabel zum Mikrofon gehen die Elektronen mit niedriger Frequenz verloren. Passiert der Effekt parralel zum Mikrofon an die Erde, gehen die hohen Frequenzen zu erst, je nach Stärke des Kondensationseffektes.


    ...wahrscheinlich hängt irgendwo im Elektromagneten die Übertragung am "seidenen Faden" bzw. müssen die Elektronen vllt sogar mal nen 10tel Millimeter springen oder so.
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.10.16 ---
    (Du hast alles richtig geerdet, oder?)
     
  4. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 16.10.16   #4
    Richtig geerdet, denke schon. Schließlich hatte es monatelang einwandfrei funktioniert. Es ist ja erst kreischig/schrill/saftlos geworden, nachdem ich den neuen Neck PU eingebaut hatte...hm.

    Was kann ich also tun?
     
  5. ab90

    ab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.16   #5
    Schwierig.
    Du hast verstanden was das Problem ist?


    Die suche nach dem Riss in der Spule... schätze mal du hast vllt an einen der vier Konduktoren gezogen, sodass es aus der Spule gerissen wurde.

    Hab das schonmal erlebt, wollte 'Black' im Elektrofach nachziehen und dann war Black an der Quelle, sozusagen, rausgezogen... konnte ich wieder dranlöten.. bedeutet jetzt aber unnötiger Kondensationseffekt zur Erde, wegen der Lötstelle und is natürlich weniger robust.
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.10.16 ---
    Tip: Teste mal die Splitcoils.
    Black->Hot, White->Ground. bzw.:
    Red->Hot, Green->Ground.
    Seymour Duncan Colour Code.
     
  6. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    5.647
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.477
    Kekse:
    40.553
    Erstellt: 16.10.16   #6
    Erst einmal: Ist es nun ein SH4 oder SH5? Dann würde ich die Spulen mit einem Multimeter messen, einzeln,(dafür dann Rot/Weiß trennen) und danach in Reihe. Rot/Weiß wieder zusammen löten und isolieren.
     
  7. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 16.10.16   #7
    Es ist ein sh5. Toll, gleich einen Fehler gemacht in der Überschrift.
    Da werde ich mir wohl ein Multimessgerät besorgen müssen, und mit den Werten dann fragen, was ich mit eben jenen anfangen kann ;)

    Danke schon mal
     
  8. ab90

    ab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.16   #8
    Du kannst genauso gut den akustischen Test machen.
    Der Name ist irrelevant für dein Thema.
     
  9. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 16.10.16   #9
    Ok, also erstmal den akustischen Test.

    Ich habe also grün an die Masse und rot als heiß angeschlossen (kein Unterschied)
    Und grün an die Masse und schwarz als heiß (schriller/dünner/ekliger).

    Die 4 Kabel sind ja in einem Schrumpfschlauch, kann sich da trotzdem z.b. schwarz im PU lösen? Und, weiter ganz doof gefragt, sollte ich den dann mal öffnen?
     
  10. ab90

    ab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.16   #10
    Was heißt kein Unterschied? Kein Unterschied zum ersten Schrillem oder wie er eigentlich klingen soll?
    Schwarz an Hot und Grün an Erde setzt voraus das Rot an Weiß ist (Serie von zwei Spulen)

    Schwarz an Hot und Weiß an Erde ist nur die Nordspule.

    Rot an Hot und Grün an Erde ist nur die Südspule.

    Diese zwei Einteilungen stellen die einzige Möglichkeit dar zu differenzen,
    um den Fehler einzuzäunen.

    PS: Schwarz und Rot gleichzeitig an Hot und Weiß und Grün gleichzeitig an Erde ist eine Parallelschaltung deiner Mikrofone.

    --- Beiträge zusammengefasst, 16.10.16 ---
    War Schwarz an Hot und Grün an Erde, aber Weiß ging weder an Rot noch zur Erde, heißt das du hast eine zu 99.9% NICHT geerdete Nordspule gehört. Die restlichen 0.1% ist die Elektronenübertragung durch den Kondensator namens "Luft" an Erde.
    ...extremer BassCut wenn du mich fragst xP

    War Rot doch an Weiß, hast du ja nicht zwischen zwei Spulen differenziert.
     
  11. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 23.10.16   #11
    Hallo,

    so jetzt habe ich ein Multimeter, und auch nochmal Nord- und Südspule korrekt angeschlossen. Danke schon mal bis jetzt für die Geduld.

    Also die Südspule (Rot an Hot und Grün an die Erde) klingt erheblich besser als die Nordspule. Der Sound an sich ist gut, und fast schon brauchbar, nur zu wenig Bass. Geschätzt fehlt alles unterhalb 400Hz. Das Multimeter gibt 6.8 kOhm an.
    Wenn ich nur die Nordspule anschließe (Schwarz an Hot und Weiß an Erde), höre ich was ganz grelles, quietschiges, dünnes, nicht brauchbares. Das Multimeter gibt 424 kOhm an (bzw. 0,424 mOHm).

    Beim (neuen) sh2n PU gibt das Mulitmeter 7.2 kOhm an.

    Was fange ich jetzt mit diesen Werten an?

    Grüße
    Thomas
     
  12. Ich79

    Ich79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.13
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Zustimmungen:
    1.332
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 24.10.16   #12
    424 kOhm ist viel zu hoch. Da ist irgendwas an der Spule nicht mehr in Ordnung.
    Insgesamt hat der SH4 einen Widerstand von 16,6 kOhm, also sollte die 9,8kOhm haben wenn die andere 6,8 kOhm hat.
     
  13. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 24.10.16   #13
    Ja, das habe ich mir fast gedacht.
    Nur warum klingt die Südspule so dünn?
    Kann man die defekte Spule reparieren?
    Und wie das überhaupt passieren konnte, ist mir noch immer schleierhaft.
     
  14. halfcupsound

    halfcupsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.11
    Beiträge:
    1.329
    Ort:
    North/West
    Zustimmungen:
    476
    Kekse:
    4.686
    Erstellt: 24.10.16   #14
    Wäre interessant unangeschlossen die Werte zu messen. Die 424KOhm dürften vom Poti stammen, der Wert sollte kleiner werden, wenn man den Volume zudreht.
    Wenn es ein Kabelbruch in der Zuleitung ist, tritt er meist an der Anschlussseite auf, weil dort die Kabel einzeln mehr bewegt werden. Leider sind die Anschlusskabel oft hauchdünn, dass dies schon einmal vorkommen kann.
    Wenn dass Kabel neu verlegt wurde, kann es evtl. überall sein, obwohl ein Pickup einen leichten Zug am Kabel vertragen sollte, würde ich es trotzdem so schonend wie möglich behandeln, d.h. die Kabelkanäle sollten so weit sein, dass man dass Kabel ohne starkes Ziehen durch führen kann.
     
  15. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 24.10.16   #15
    Hallo,

    nein das Poti blieb bei den Messungen unverändert.
    Wo genau meinst du, dass ein Kabelbruch vorliegt? Also am Anschluss am Poti oder direkt am Pickup? Dann müsste man also den sh5 aufmachen?
    Wie gesagt, der PU funktionierte ja 1a, erst als der zweite installiert wurde, war mit dem ersten Schluss.
     
  16. ab90

    ab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.10.16   #16
    Nur bei wenigen Humbuckern klingt die Südspule nutzbar als Singlecoil.
    Da der SH5 gescoopter ist als der Sh4 wird das der richtige Sound sein.

    Schau mal, ob du mechanische Defekte findest.
    Wahrscheinlich hat das Kabel in der Nordspule einen Riss.
     
  17. Ich79

    Ich79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.13
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Zustimmungen:
    1.332
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 24.10.16   #17
    Ungesplittet sind die Spulen in Reihe geschaltet und bei einem defekt einer Spule ist der Stromkreis so natürlich auch unterbrochen. ;)
    Der dünne Ton kommt vermutlich davon, daß die Fehlerstelle doch noch minimal Kontakt hat.

    Ups, nicht dran gedacht, daß er eingebaut ist.:rolleyes:
    Wenn kein Kabel angeschlossen ist sollte sich aber auch beim Zudrehen des Volumepotis nix am gemessenen Widerstand ändern (solang kein Tuner, Amp, ... an der Buchse hängt), da das Poti parallel zu den PUs geschaltet ist und der Schleifer nur zur Buchse geht.
    Je nach Schaltung kann man aber evtl. nur den PU messen wenn man einen anderen per Schalter anwählt.
     
  18. halfcupsound

    halfcupsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.11
    Beiträge:
    1.329
    Ort:
    North/West
    Zustimmungen:
    476
    Kekse:
    4.686
    Erstellt: 24.10.16   #18
    Ja stimmt, man misst dann zwischen Poti plus und Minus, und nicht wie ich beschrieb zwischen Poti plus und Poti-Schleifer, der Potiwiderstand
    bleibt somit Konstant, und die Südspule wird wahrscheinlich keinen Durchlass haben.
     
  19. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 24.10.16   #19
    Hm ich sehe keinen mechanischen Defekt. Wahrscheinlich werde ich doch mal zum Musikladen meines Vertrauens gehen müssen, mein Ende der Fahnenstange ist erreicht.
    Danke für eure Hilfe!
     
  20. Ich79

    Ich79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.13
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Zustimmungen:
    1.332
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 24.10.16   #20
    Achso, du hast die Spulen auch einzeln angeschlossen. Grade erst gesehen.
    Die Südspule klingt vermutlich einfach eher hell und durch die Position sehr dicht an der Brücke kommen da nur wenig niedrige Frequenzen bei raus.
    Nordspule wie gesagt definitiv irgendwo eine Unterbrechung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping