Shure sm57 geeignet?

  • Ersteller Mozek132
  • Erstellt am
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
Hallo,
ich möchte mir das shure sm57 kaufen um ein wenig mein gitarre amp für die band aufzuzeichnen. Das soll über den computer geschehen. Kann ich das klinkenkabel, was bei dem shure sm57 dabei ist :

https://www.thomann.de/de/shure_sm57lc_bundle_ii.htm

dann auch damit an den computer verbinden? :

http://www.amazon.de/Adapter-Female-Klinke-Male-Stereo/dp/B000T7P6CG/ref=pd_cp_ce_3

oder passen die ausgänge nicht? Ich hab für die Male klinke am adapter ein pc adapter btw.
danke im vorraus

mfg mozek
 
fnhoch2
fnhoch2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.15
Registriert
22.06.09
Beiträge
1.502
Kekse
2.303
Ort
Fulda
Also.
Erstmal bräuchtest du nen interface um in den Pc zu gehen. Sowas liegt in etwa um die 100 Euro.

Zum Mikro: Das Sm57 ist standard, aber vll nicht ganz unkompliziert und auch klanglich nicht das optimum.
Ich würde dir das E606 mal empfehlen, mit welchem ich die Tage arbeiten konnte und was mich sehr überzeugt hat.
 
LostLover
LostLover
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
15.10.03
Beiträge
3.206
Kekse
52.046
Ort
Hoch im Norden, hinter den Deichen....
Probier erst mal das Line6 Pod GX Interface - kostet 85 Euro inkl. Software.
Das klingt höchstwahrscheinlich - wenn du die Gitarre direkt einstöpselst - besser als Dein Amp mit Mikro.

Falls nicht: das oben genannte Sennheiser ziehe ich auch dem Shure vor. Das SM 57 ist aber auch noch ein ganz passables Gesangsmikro....man weiß ja nie....
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
Ja aber jetzt ist es so. Ich hab immoment ein mikro mit klinke und hab das mit nem adapter an den pc angeschlossen. Dort nehme ich ganz normal mit audacity auf und es klingt recht passabel, bis auf das hintergrundrauschen und das auch ohne audiointerface. Könnte ich das nicht genauso mit dem Shure sm57, oder jedem beliebigem anderen Mikro machen?
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
mit jedem beliebigen dynamischen Mikrofon ja. Kondensatormikrofone brauchen Phantomspeisung. Allerdings wirst du ohne ein extra Audiointerface niemals zu einem vernünftigen Ergebnis kommen. Soll eine e-Gitarre aufgenommen werden, dann ist der Toneport GX tatsächlich eine gute und günstige Wahl. Für akustische Gitarre bauchst du ein Mikrofon, wobei ein SM57 hier keine allzu gute Wahl wäre. Vor nem e-Gitarrenamp macht das immer eine ganz gute Figur
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
Es geht definitiv um egitarren abnahme bei starkem gain, wie z.b. im metalcore bereich.
Habe hier jetzt etwas gefunden :

https://www.thomann.de/de/cordial_ccm_5_fp.htm

Wäre das shure sm57 denn ein sogenanntes allroundermikrofon, mit dem ich mithilfe dieses adapters vom computer aus aufnehmen kann?
 
LostLover
LostLover
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
15.10.03
Beiträge
3.206
Kekse
52.046
Ort
Hoch im Norden, hinter den Deichen....
Das ist kein Adapter, sondern ein normales Mikrokabel. Allerdings mit dem großen Klinkenstecker. Computer haben meistens diese Spielzeug-Anschlüsse: Mini-Klinke. Sieh dir das bitte vor dem Kauf an.

Das SM57 kann man für alles verwenden. Mal mit guten Ergebnissen (E-Gitarre, Snare, Sprache, Gesang), mal mit nicht so guten (akustische Saiteninstrumente, etc..). Der Klang ist Geschmackssache. Manche mögen es, manche nicht. Das größte Plus dieses Mikros ist meiner Ansicht nach immer noch: es ist fast unzerstörbar. Die Telecaster unter den Mikros sozusagen ;).
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
Ja das ist ja meine frage. Ob ich das sm57 mit diesem kabel an meinen computer bekomme und über Audacity sachen aufnehmen kann. Ich weiß, dass die klinke 6,3mm ist, ich hab da auch einen extra adapter von nem 6,3mm zu nem 3,5 für den comouter.
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
Dann wird das funktionieren. Viel Spaß damit. Was hast du denn für einen Verstärker, dass du davon gar nicht abweichen willst?
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
ich hab nen line 6 spider 3 hd150. Ich stell das mikro lieber vor dem amp auf und spiele und nehme mit audacity auf oder so. Das gefällt mir viel besser. Wenn wir mit der band anfangen proffessioneller zu werden, dann werd ich mir denke auch ein audiointerface holen und es dann alles so aufnehmen.
 
T
Toby1307
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.11
Registriert
29.01.08
Beiträge
56
Kekse
0
Hallo,

ich halte es nicht für sonderlich sinnvoll mit einem Sm57 in die (Onboard??)soundkarte deines Computers zu gehen. Du hast zwar dann ein wirklich brauchbares Mikro, welches aber ohne Interface meines Erachtens eher Perlen vor die Säue ist (Wobei man jetzt bei der Bezeichnung "Perle" für das Sm57 auch streiten könnte :D)

Muss es denn unbedingt das Sm57 sein? Es gibt auch wirklich sehr brauchbare Klone, die oft beim Blindtest von den Orginalen nicht unterschieden werden konnten. Da du ja gerade erst mit Recording anfängst, würde ich dir folgendes Set empfehlen http://www.musik-service.de/DAPAudioPL-07Set-prx395758340de.aspx
Dabei sparst du eine ganze Menge Geld, das du dann für ein Interface ausgeben könntest. Zum Beispiel dieses hier http://www.musik-service.de/alesis-io-2-prx395749744de.aspx

Glaube mir: Das o.g. Mikro wird mit entsprechendem Interface eine DEUTLICH bessere Qualität als Sm57 + Onboardsound bringen und ist nur ein paar Euro teurer. ;)

Liebe Grüße
Tobi
 
coonie
coonie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Registriert
07.01.07
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Bremen
Kauf dir eine gebrauchte Terratec Phase x24 FW Recording-Box (bei ebay für ~50€, neu bei Thomann für 99), die hat Preamps von SPL, ungelogen, habe das Interface mit RME verglichen und da hört man keinen unterschied!
Dann Gitarre damit aufnehmen, Mikro empfehle ich eher das Sennheiser E606 (besser noch E906), beide besser als Shure Sm57 (obwohl wenn's nur für Zerre sein soll, ist das SM57 auch ok).
Wenn du dann die Aufnahmequalität hörst, im Vergleich zum Recording mit deiner Soundkarte, dann zündest du gleich Sonntag dem Herrn eine Kerze an, sicher.
LG
coonie
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
Also kann ich dann, wenn ich mir ein audiointerface kaufe, das dann an rechner anshcließen, ein mikro dran und dann den amp abnehmen bei guter qualität?
 
JoNi22
JoNi22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Registriert
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
Also kann ich dann, wenn ich mir ein audiointerface kaufe, das dann an rechner anshcließen, ein mikro dran und dann den amp abnehmen bei guter qualität?

Wenn du diese Punkte beherrschst:

1. Sauber spielen
2. Mikrofon passend ausrichten und einpegeln
3. passende Ampsettings
4. Interface anschliessen, Treiber auf den Rechner, Routing richtig zuweisen

Dann sollte das passen!
Aber erwarte nicht direkt studioqualität, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)
Entmutigen lassen solltest du dich auch nicht, denn meist wird man mit jedem Versuch ein bisschen besser.
 
M
Mozek132
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Registriert
01.02.10
Beiträge
353
Kekse
96
okay, vielen dank für all die tipps und hilfen :)

mfg Mozek
 
h4x0r
h4x0r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.20
Registriert
16.07.07
Beiträge
2.096
Kekse
3.791
Ort
Siegen
Sorry ich muss mich mal grad einmischen, ich glaube nicht, dass es letztendlich einen Unterschied machst, ob du den Recording(!)-Out des Amps benutzt oder ein Mikro aufstellst. Allerdings möchte ich dir grad mal die Pros und Kontras aufzählen

Mikro:
+"natürlicherer" Sound (wobei der bei einem Modeling-Amp fraglich ist)
+ eventuelle andere Einsatzbereiche (allerdings wirst du auch da mit einem einzelnen SM57 nicht weit kommen, Stichwort Schlagzeugabnahme)
-teuer
-die Signalqualität wird sowohl durch das Adapterkabel als auch durch den Adapter, den du dann noch brauchst, als auch durch deine Soundkarte erheblich eingeschränkt.

Recording-Out:
+Du kannst keine Fehler bei der Mikroposition machen, bzw hast halt damit keinen Stress
+Du hast immer den gleichen Sound, auch in mehreren Recording-Sessions.
+Per se erstmal billiger, da du nur ein Kabel vom Recording-Out zum Mic-Eingang des PC brauchst.
-Unflexibel, da nicht jeder Amp einen Recording-Out hat, allerdings bist du mit einem SM57 ohne Interface nicht viel flexibler ;)

Mein Tipp wäre: Kauf dir ein günstiges Interface und nimm damit den Recording-Out auf und wenn ihr mehr braucht, dann kauf euch 2 echte Allrounder-Mics mit denen ihr Gesang, Schlagzeug (mit der Recorderman-Technik geht das auch mit 2 Mikros) und co. aufnehmen könnt, da wirst du längerfristig mehr Freude dran haben.
Hoffe, dass ich helfen konnte.
Gruß, Jan
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben