Signal eines Piezo-Abnehmers ins Mischpult

von MattB, 09.03.04.

  1. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.03.04   #1
    Hallo,
    ich werd mir für meine Western-Gitarre einen Piezo-Tonabnehmer kaufen.

    Diese Piezo-Abnehmer haben ja einen Klinkenausgang. Wie verbinde ich die Gitarre nun am besten mit dem Mischpult? Wir haben eine Stagebox mit XLR-Eingängen auf der Bühne.
    Kann ich einfach ein XLR-Klinken Mikrofonkabel dafür nehmen?

    Gruß,
    Matthias!
     
  2. MattB

    MattB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.03.04   #2
    so, hab jetzt selber mal ein bißchen weitergesucht.

    Sind folgende Informationen richtig:

    Akustik-Gitarre (Piezo-Abnehmer) -> möglichst kurzes 6,3mm Instrumentenkabel -> DI-Box -> XLR-Kabel -> Stagebox...

    Die DI-Box ist zwingend notwendig, um das asymetrische Signal der Gitarre in ein symetrisches Signal umzuwandeln?
     
  3. Poison

    Poison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #3
    Was ich noch empfehlen würde wäre einen Kompressor/limiter dazwischenzuschalten, entweder Bodentreter (Boss oder so) oder ein Rackgerät(zb dbx) um den Sound ausgewogener zu machen. Ansonsten kann es sein dass der Sound sehr hart ist. Bestimmte Saiten sind lauter als andere und der Kompressor gleicht das aus
     
  4. MattB

    MattB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.03.04   #4
    ja, das hab ich mir auch schon gedacht, aber dafür ist momentan kein Geld da...
     
Die Seite wird geladen...

mapping