Signal splitten für Racktuner

von SaCrIfIcE, 17.04.05.

  1. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #1
    Hallo, ich habe einen KORG DTR-2 Racktuner den ich in meinem vorherigen Setup als erstes im Signalweg hatte (durchgeschliffen). Ich hab mir jetzt nen Topteil zugelegt und leider verursacht das Teil jetzt ein Brummen wenn ich das Signal durchschleife (Gitarre -> Tuner IN -> Tuner OUT -> Amp IN). Was für "gute" Möglichkeiten gibt es, dass Signal vorher zu splitten? Also so, dass das Signal von der Gitarre unabhängig voneinander in den Amp und in den Tuner geht. Theoretisch müsste ich doch ein Stereo Gitarrenkabel haben (wenn es das gibt), und dann mit einem Adapter von 1x Stereo Klinke auf 2x Mono Klinke das Signal splitten. Nen extra Tuner Ausgang am Amp habe ich leider nicht!

    EDIT: Sowas hier werde ich doch nicht unbedingt brauchen, oder? Dem Racktuner reicht doch auch ein schwaches Signal. Hauptsache ist, dass das Signal am Amp richtig ankommt, und das der Tuner richtig tuned :D
     
  2. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 17.04.05   #2
    Ein Y-Kabel bringt nichts, macht nur dein Signal extrem schach, sowohl auf Amp, wie auf Tunerseite. So ein Splitter ist normalerweise schon nötig, oder eine A-B-Box, die zudem noch den großen Vorteil hat, dass du während der Stimm-Aktion nicht zzu hören bist.

    Was hast du denn eigentlich für einen Amp?
    Darauf hin fallen einem vielleicht noch andere Lösungsmöglichkeiten ein.

    Was das Brummen angeht, check doch mal im ToneWorks-Forum die Beiträge (www.korg-guitar.de/forum) die Jungs helfen immer schnell weiter...
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.04.05   #3
    ich hab mein korg AX10G gerade als tuner, und zwar hab ich da steil einfach an den Effektsend meines marshalls gehängt, gehe aber nicht mehr zurück! :great:

    müsst auch tun, wenn du also n Signalsplitter (heir müssts n y-Kabel tun, da das Signal ja schon vorverstärkt ist) in den Effektweg in einer sackgasse hängen hast

    mit dem anderen Teil des Kabels gehst du in die Effkte der Effektschleife
     
  4. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #4
    Nen ENGL Fireball

    Danke für den Tipp!

    Hört sich gut. Kann da jemand was genaueres zu sagen. Also ab das wirklich geht oder nicht?
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.04.05   #5
    also bei mir tuts einwandfrei...
     
  6. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #6
    Wenn ich nochmal so drüber nachdenke, ist es doch egal ob das Signal schon vorverstärkt ist. Mit nem Y-Kabel wir es dann ja wieder abgeschwächt und meine Effekt Kette bekommt nen lausiges Signal. Wenn ich keine Effekte hätte (Effekte zwar eigentlich nicht, aber ich hab den EQ mit Noisegate auf den ich nicht verzichten will), dann währe es bestimmt ne gute Lösung. Bin auf weitere Vorschläge und Meinungen gespannt!
     
  7. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 17.04.05   #7
    das brummen kann evtl daran liegen, dass dein neuer amp ne andere eingansimpedanz hat wie dein alter. du könntest mal versuchen, den tuner im effektweg normal durchzuschleifen, vllt klappt das.
    würde heißen:
    Gitarre--->amp--->FX Send--->Tuner--->restliche effekte--->FX Return
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.04.05   #8
    also wenn das Signal da schon verstärkt ist, ist der Verlusteffekt aber nicht so groß!!!

    naja, musst halt mal ausprobieren....
     
  9. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
  10. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #10
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.04.05   #11
    Den Black-Switch, weil der einfach unkomplitziert ist und weniger kostet. Außerdem brauchst du doch nur 1 Ausgang und nicht 4...
     
  12. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #12
    Jo, dass er weniger kostet isn Argument. Aber soweit ich das sehe, macht der Black Switch nicht so ganz das was ich will. Ich könnte damit zwischen Tuner und Amp umschalten, aber das will ich nicht. Ich will beide gleichtzeitig ansteuern. Den Amp beim stimmen stumm schalten u.s.w kann ich alles per MIDI-Board machen. Die beste Lösung währe so ein Teil wie der Nobels Splitter nur mit 2 Ausgängen. Falls jemand sowas kennt, bitte posten (Sollte natürlich auch billiger sein als der Nobels).
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.04.05   #13
    Wozu soll das gut sein? Sag mir jetzt bitte nicht, das du in deinem Rack die Lichtspielerei des Tuners als optischen Pseudoeffekt verwenden willst... :rolleyes:
     
  14. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #14
    Nö, ich hab einfach keinen Bock auf nen Fußschalter. Ich will nach möglichkeit alles mit meinem MIDI Board schalten. Aus dem Grund hab ich mir das Teil ja geholt. Um eben nur einen Treter für alles zu haben.
     
  15. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.04.05   #15
    Tja, dann wirds teurer! Da musst du dir einen Midifizierer kaufen so wie der Nobels MS-4 Midi Switch Controler. Den schließt du dann an dein Midi an und der MS-4 steurt dir dann den https://www.thomann.de/nobels_abv_prodinfo.html?sn=cdfa3f6eaa6f5b76cfc7a9cf281c2497 oder den https://www.thomann.de/artikel-176063.html?sn=cdfa3f6eaa6f5b76cfc7a9cf281c2497 oder den hier https://www.thomann.de/artikel-176065.html?sn=cdfa3f6eaa6f5b76cfc7a9cf281c2497 an. Wird dann aber teurer! ODer du holst dir ganz einfach einen Ernie Ball Volumepedal, das hat auch einen Tuner Out...
    anders wirds wohl kaum gehen. Ich würde ehrlich gesagt den Black-Switch nehmen. einmal mit dem Fuß drauf und schon ist gemuted, ich seh da nicht so das Problem.
     
  16. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #16
    Äh, nee, nich ganz. MS-4 und MIDI Board hab ich ja schon. Damit schalte ich halt meinen programmierbaren EQ und die Kanäle/Master des Fireballs. Aber daran, dass man die A/B Box damit ja auch schalten könnte, habe ich noch gar nicht gedacht. Dann währe das ja noch ne bessere Lösung als der Splitter. Ist die AB/V Box von Nobels irgendwie Qualitativ schlechter als die anderen beiden die du erwähnt hast? Weil halt billiger. Die würde mir nämlich am besten gefallen.
     
  17. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 21.04.05   #17
    Ist doch supi! Wenn du tatsächlich für die 26,-€ was anderes finanzieren willst, spricht nichts dagegen. Das müsste man im Direktvergleich ausprobieren, welches evtl. Nebengeräusche entwickelt/Sound schluckt, bzw. welches am besten switcht...
     
  18. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #18
    OK, ich bestell mir jetzt einfach mal den hier. Wenn das Teil scheiße ist, tausche ich es halt wieder. Danke Leute!
     
Die Seite wird geladen...

mapping