Signal von Mischpult auf Kopfhörer aufteilen

von freedom-call, 10.01.06.

  1. freedom-call

    freedom-call Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #1
    Hi, weis nich ob ich hier richtig bin falls nich bitte verschieben. Also es gut um folgendes: Wir haben einen neuen Proberaum mit E-Drums, Gitarren, Bass usw. spielen über Amp-simulatoren direkt ins Pult. Ich such ein Gerät, mit dem ich die 2Ausgangssignale vom auf 6 (oder wenn möglich auch mehr) Kopfhörer aufteilen kann so das jeder den Mainmix per Kopfhörer hört.

    Bräuchte Geräteempfehlungen falls dies überhaupt geht.

    Danke für die Hilfe

    Gruß Freedom-call
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.01.06   #2
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.01.06   #3
    Ja, das wäre das geeignete Teil dafür. Hab eben mal schnell ein wenig gegoogelt, aber überall steht nur der gleiche Beschreibungstext und ich hab nix zur Impedanz gefunden (der anzuschließenden KH's, meine ich).
    Also vorher mal gucken, welche Ausgangsimpedanz der KH-Verstärker hat, die Impedanz der verwendeten Kopfhörer muß gleich groß oder größer sein...
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 11.01.06   #4
    Wieso ist das wichtig?
    Bei Kopfhörerverstärkern ist es doch schnurz, wieviel Impedanz der Kopfhörer hat, wenn's nicht gerade <10 Ohm ist.
    Bei den paar Milliwatt ist es doch egal, ob der Kopfhörer etwas mehr oder weniger Strom zieht. Hauptsache der KH-Verstärker hat eine kleine Ausgangsimpedanz und dadurch großen Dämpfungsfaktor.
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.01.06   #5
    Hab ich mal von einem alten, erfahrenen Tonmeister (der den Ulli Behringer auch persönlich kennt) 'ne Geschichte gehört... Ein 8 Ohm KH an einem Behringer 4Kanal KH-Verstärker hat dazu geführt, das ein Widerstand in durchgebrannt ist, und die ungesiebte Stromversorgung auf den Kopfhörer gelangt ist...ok, jetzt wo ich das schreibe, klingt es nicht mehr so einleuchtend, wie damals, als er das beim Kaffee erzählt hat....
    könnte vielleicht auch eine Geschichte aus "Die Spinne in der Vuccapalme" sein....
    [OT] - tolles Buch!!! [OT off]
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 11.01.06   #6
    Eine Geschichte aus: Selber Schuld!
    Wenn ich meine Lautsprecherbox statt an den Verstärkerausgang an den Kopfhörerausgang hänge, dann...

    Mein Sennheiser HD 590 hat 160 Ohm, geschlossene Kopfhörer haben vielleicht 64 Ohm (HD 270), aber 8 Ohm :screwy:
    Damit muss kein Kopfhörerverstärker rechnen, dass da jemand sowas niederohmiges dranhängt.
    So ein Kopfhörer gehört direkt an einer Endstufe betrieben, aber nicht an einem Kopfhörerausgang.

    Das Ergebnis der Aktion kann ich dagegen wieder nachvollziehen:D
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 11.01.06   #7
    Ach, übrigens, ist im Datenblatt der Kiste angegeben:
    http://www.behringerdownload.de/HA8000/HA8000_SPECS_Rev_B.pdf
    "Min. output load impedance 100 Ohm"

    Ausgangsimpedanz dafür wieder nicht...

    Sprich: die geschlossenen Sennheiser dürfte man schon nicht mehr dran hängen:( , voll aufgedreht. Aber ich denke >50 Ohm ist noch im grünen Bereich, außerdem, wer dreht denn schon voll auf, das hält doch keiner aus:screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping