Signalwege: Kein Stepptanz auf der Bühne

von Marcler, 22.03.04.

  1. Marcler

    Marcler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #1
    Moin!

    Ich besitze ein BOSS GT-5 und habe vor mir einen neuen Amp zu kaufen. Z.Z. benutze ich die Effekte und die Zerre des Boards, möchte aber in Zukunft die Verstärker-interne Zerre verwenden - klingt halt doch besser :D . Da ich beim Soundwechsel aber nur einmal treten möchte, nun meine Frage:

    Ist es möglich, daß ich mit nur einem Tritt zwischen dem Clean/Zerr-Kanal des Verstärkers wechsle sowie die Effektsektion ein-/ausschalte? Ich hab' da so grob einen Wippschalter im Kopf, d.h. das Gitarrensignal geht in den Schalter und dann ENTWEDER in das Effektgerät und wird dann im Amp eingeschliffen ODER direkt in den Amp-Line-In UND gleichzeitig wird die Zerre des Amps ein-/ausgeschaltet... ne MIDI-Lösung kommt nicht in Frage.

    Was meint ihr? Gibt's sowas zu kaufen oder hat jmd. sowas schon gebaut? Oder gibt es da sogar eine ganz andere Lösung?

    Vielen vielen Dank im voraus!!
    Der Marc
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.03.04   #2
    Dein GT5 hat ja auch einen MIDI-Ausgang... am sinnvollsten waere es daher dir einen MIDI-Switcher zu besorgen (z.B. Nobels MS4 oder Engl z11) und mit diesem dem Amp zu steuern. Den MIDI-Switcher schliesst du dann an das GT5 an.

    EDIT: sorry, habe deinen Beitrag nicht ganz gelesen... was spricht den bitte gegen eine MIDI-Loesung?
     
  3. Gast 17404

    Gast 17404 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #3
    Ich würd sagen was anderes als eine Midi-Lösung ist da gar nicht drin, außer du läßt dir was sonderanfertigen
     
  4. Marcler

    Marcler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #4
    Voraussetzung wäre dann ja, das mein Amp MIDI-fähig sein müßte um Kanäle über so einen Switcher zu wechseln, sehe ich doch richtig :rolleyes: ? Liebäugel mit nem Peavey XXX und der ist z.B. nicht MIDI-fähig.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.03.04   #5
    UNd genau deswegen habe ich dir einen MIDI-Switcher empfohlen... der erhaelt das MIDI-SIgnal vom GT5 und schaltet dann deinen AMp fuer dich... sprich du aktivierst auf dem GT5 einen Sound, und der Switcher wechselt in den entsprechenden Kanal.
     
  6. Marcler

    Marcler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #6
    AHA!! :D Das klingt ja sehr sehr gut! Dann versuch ich mich mal über MIDI-Switcher schlau zu machen!

    Schonmal Danke!
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 22.03.04   #7
    das müsste aber doch auch so gehen!also nen schalter zu bauen, der das signal entweder durch das gt5 oder direkt in den amp laufen lässt, sollte ja kein problem sien! (gt5 könnte man in den fx return stecken).

    das einzigste problem wäre dann evtl noch, den kanal am amp umzuschalten!

    aber ... wird der ncih irgendswie shcon in der vorstufe umgeschaltet???? dann kann der lead kanal ja prinzipiell immer an sein - das effektgerät durchläuft ihn ja eh nciht wenns im return ist!
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.03.04   #8
    Du koennteest sowas mit einem A/B Schalter loesen, aber ein guter kostet dich da fast genausoviel wie ein MIDI-Switcher (zumindest en gebrsauchter).

    Dann koenntest du im Clean-Betrieb quasi Gitarre => A/B Box (A)=> GT5 => FX Return am Amp laufen lassen, und fuer den Lead halt Gitarre => A/B-Box (B) => Amp Input.

    Probleme dabei? Die Balance Einstellung fuer den FX-Weg des Amps, bzw. Lautstaerkeprobleme (denn, falls der FX-WEg paralell ist bekommt die Endstufe ja nur die Haelfte der Leistung zugefuehrt)... bzw. fehlende Leistungsreserven (okay, das ist je nach Amp nicht so schlimm).

    Je nach Bauweise des Amps (bzw. der Klinkenbuchsen des FX-WEges) kommt ueberhaupt kein Signal des Preamps mehr durch.

    Eine potentielle Brummschleife (deswegen sollte es schon ein guter A/B-Schalter sein).

    Kein FX im Lead-Kanal (z.B. das Solo mal kurz mit Delay unterlegen ist nicht).
     
Die Seite wird geladen...

mapping