silberne Stahlsaiten auf Westerngitarre

von fauler_Zauber, 02.08.08.

  1. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.08.08   #1
    Hallo allerseits,

    ich habe schon Saiten aus Kupferbronze und Phosphorbronze ausprobiert,
    Kupferbronze klang IMHO heller und besser, sah aber auch schnell recht unansehnlich aus.
    Was haltet ihr davon einen gewöhnlichen silbernen E-Gitarren 12-53-er Satz
    auf eine Westerngitarre aufzuziehen? Einen, der auch die G-Saite als 26-W hat?
    Müsste doch eigentlich gehen.

    Ich erhoffe mir davon einen helleren Klang und ein längeres ansehnliches aussehen.

    Was meint ihr dazu?
     
  2. CrUzZ

    CrUzZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 02.08.08   #2
    probier es mit elixir phosphor bronze aus.... die sehen noch lange sehr frisch aus un klingen sehr lange brillant ;-)
    IMHO klingen e-gitarrensaiten nur manchmal auf westerngitarren interessant... dass muss du für dich selbst rausfinden ;)
    aber schädigen kannst du der gitarre damit nicht.

    gruß
     
  3. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 02.08.08   #3
    elixir saiten :great: also ich hab meine jetzt mehrere monate drauf und die sehen aus wie neu und klingen noch okay.

    zweiter tipp: kauf dir Fast Fret.
     
  4. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.08.08   #4
    Saiten von Elixier, mal ausprobieren.
    Fast Fret, sowas wollte ich mir sowieso kaufen, auch für die Les Paul...

    Schon mal vielen Dank!
     
  5. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 03.08.08   #5
    wobei ich sagen muss, ich habe auch elixier nanoweb light-mediums drauf, und die haben schon angesetzt (keine woche alt, denke da war was mit nicht in ordnung)

    dafür fühlen sich die saiten super an. hab viel rumprobiert, die saiten sind vom "anfassgefühl" her super glatt, hab mir jetzt noch polywebs bestellt (auch ne spur dicker also medium weil die light - mediums für mein tuning zu dünn sind) und kann dann ja nochmal bescheid geben ob die auch so schnell ansetzen oder obs wirklich nur an dem satz lag.

    fast fret ist übrigens auch ne sehr gute sache (hab ich auch), einmal vorm spielen drüber (wenn mans glitschig mag), einmal danach und die saiten halten sich n gutes stück länger (auch unbeschichtete ;))
     
  6. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Kann man denn Fast Fret so oft auftragen?
    Ertrinkt dann nicht irgendwann das Griffbrett?
    Also ich möchte nicht, das sich der Lack bzw. das binding seitlich am Griffbrett löst weil zu viel glibber,
    oder ist die Angst unbegründet?
    Die Saiten kann man ja damit reinigen und dann mit einem Tuch noch mal vollfusseln bzw. abwischen...
    Mittwoch werde ich mal sehen was es bei Just Music alles für Saiten gibt...
    Es soll auf jeden Fall ein 12-er Satz sein...
     
  7. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 04.08.08   #7
    Die Angst ist unbegründet!

    Für Dich würde ich auch die Elixir 80/20 Nanoweb 012-053 empfehlen.
     
  8. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.08.08   #8
    fast fret ist ein fest gewickelter stoffklumpen mit klarem mineralöl. gut für das holz, gut für die saiten. einfach ienmal mit dem tuch drüber und das überschüssige öl abtragen oder eben alles drauflassen, schaden tuts nicht.

    wenn du allerdings eh immer nur 1 minute lang spielst würd ich vll nicht vorher und nachher was auftragen.. ich spiel meistens direkt mal ne ganze stunde wenn ich mir "nur mal grad" meine gitarre greife und nebenbei was anderes machen wollte... dann ahlt einmal vorher, einmal nachher :>
     
  9. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 04.08.08   #9
    Naja, für's Griffbrett sollte einmal im Monat reichen,
    für die Saiten ist das war anderes.

    Wie stimmen sich die Saiten eigentlich nach Fast Fret?
    genauso?
     
  10. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 04.08.08   #10
    ne, sobald du Fast Fret draufmachst stimmen sich die saiten automatisch in Open G ;-)
     
  11. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 04.08.08   #11
    :D :D :D

    nee, mal ehrlich... öl dazwischen, mehr Masse, etc, PP.
    Verdunstet das öl denn schnell (flüchtig) oder eher nicht?
    Ich tippe ja auf eher nicht...

    Open G ... wieso Open G

    Auf jeden Fall mal kaufen.

    Was ist denn Open G?

    https://www.musiker-board.de/vb/groups/147-+standard+tuning+ist++einzig+richtige+tuning..html

    wieso Open???
     
  12. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 04.08.08   #12
    das ist ein miniminimaler ölfilm. da verstimmt sich eher was, wenn du dagegenpustest.
    verdunsten tut das nicht (sonderlich schnell). aber es geht nen bisschen was an die finger wenn du drauf spielst.

    zum tuning: http://de.wikipedia.org/wiki/Offene_Stimmung
    und die standard stimmung ist toll, aber manchmal bietet sich eben ne offene stimmung an. (z.B. bei alle slide geschichten ;-) ich würd ja so gerne sliden können..)

    hmm mir fällt grad auf.. von meinen 4 gitarren sind nur zwei standardmäßig gestimmt..
    und das obwohl ich kein slide spiele.. tja. gibt auch noch andere sachen die gut mit anderen stimmungen gehen ;-)
     
  13. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 05.08.08   #13
    Ok, ich weiß was eine andere Stimmung ist und wofür...
    Aber du weißt aj, ich stehe zum Standardtuning.
     
  14. cheatingGod

    cheatingGod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 05.08.08   #14
    man muss auch dazu sagen dass Saiten nicht gleich Saiten sind... Du solltest also mehrere Phosphorbronze- bzw Kupferbronzesaiten ausprobieren, bevor du dir welche aus Gold oder Silber oder was auch immer holst. Ist zumindest meine Meinung.
    Also ich bestelle bei Thomann regelmäßig und bin mit den Martin Saiten sehr zufrieden...
    Ich persönlich habe leider nie Elixir Saiten gekauft (is mir einfach zu teuer... die Western hat ja nur knapp 500 € gekostet, ich glaube für solche Saiten muss man schon Gibson oder Martin oder Taylor oder sonst was spielen...) Ne is natürlich nur Spaß, jedem das seine... Ein Kollege hat mal ne ganze Zeit lang nur Elixir gespielt (ich merke von der Bespielbarkeit nicht wirklich nen Unterschied) und ist jetzt auch auf die Martin Saiten umgesprungen.
    Sowas hier: https://www.thomann.de/de/martin_guitars_m140.htm
    Ich wechsel die Saiten alle 1-2 Monate je nach Gefühl und Spieldauer... Nie irgendwelche Beschwerden hinsichtlich Korrodierung oder Klangverlust gehabt.

    Nur mal so nebenbei: Ich benutze auch keinen Saitenreiniger... Halte ich einfach für unnötig
     
  15. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 05.08.08   #15
    Also meine Ibanez hat 400 Mark gekostet...
    Naja, schlechte Saiten, schlechter Klang (Vorsicht, ich habe nicht gesagt "billige Saiten...")

    Ist das jetzt der Preis für eine Saite oder für einen Satz :D

    Nee, nach einem Monat sicher nicht, bei mir steht die Gitte länger rum, hab viel zu tun, da macht die Zeit schon Rost...

    Mal sehen was der bringt...
     
  16. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 05.08.08   #16
    grade wenn die gitarre länger steht nachm spielen auf jeden fall fast fret oder zumindest mit nem trockenen lappen die saiten abwischen, dann gibts auch weniger rost.
     
  17. cheatingGod

    cheatingGod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.08.08   #17
    @ fauler zauber:
    "Ich" würde hier jetzt mal (natürlich mit meinem subjektiven Standpunkt) behaupten, dass Elixir-Saiten sooooo gut auch wieder nicht sind (vor allem im Preis-Leistungsverhältnis... gut sie mögen länger halten... aber wenn man ne Saite lang drauf lässt klingt sie irgendwann dumpfer weil sich eben Staub und was weiß ich noch alles drin absetzt, was meiner Meinung nach auch Saitenreiniger nicht rausbekommen kann, da die Saiten eben extrem "geriffelt" sind... meine Meinung...)

    Ich lasse mich aber auch gerne belehren... Ladet doch mal 2 Files hoch mit den "billigen" Martin-Saiten und den Elixir-Saiten (auf der selben Gitarre natürlich!), würde mich mal interessieren ob der Unterschied so groß ist... bzw. ob da en Unterschied ist...
    Is wie bei T-Shirts, nur weil adidas oder sonst was draufsteht zahlt man den 4fachen Preis für das selbe Material und macht dabei auch noch Werbung...
     
  18. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 09.08.08   #18
    ok dann geb ich heir mal was zu mbesten ncohmal :D

    hab bisher immer d'addario phosphor bronze gespielt. schöner sound!
    nur halt auch angreifbare saiten weil keine beschichtung....

    nungut, mir ist NIE eine saite gerissen von d'addario, mag aber auch an der gitarre gelegen haben.

    habe mir vor ca. 1 woche nanowebs von elixier bestellt. fühlen sich deutlich anders an (nicht so "rau", sliden ist sehr viel angenehmer weil nicht direkt die ganzen finger in der saite hängen bleiben. 15 euro für ein satz saiten.. naja.. ^^

    aber sie klingen immernoch sehr gut (ich spiele viel gitarre!)
    hab mir aber direkt auch mal polywebs bestellt weil ich den unterschied sehn / hören/ fühlen wollte und meine andere gitarre damit bespannt.

    ÜBEL was die beschichtung angeht. grade auf der esaite, 0,5X stärke SIEHT man sogar den übergang von beschichtet zu unbeschichtet (wirklich eine richtige ummantlung, sieht ein bisschen aus wie wachs). zu hören ist das aber nicht.
    was cih aber auch direkt ncoh sagen will: die 4. saite die ich aufziehen wollte ist auf einmal an der stelle wo ich sie in den wirbel "eingehängt" habe abgerissen (!!!!!!!!!!!)
    da is ncihts scharfkantiges ,der wirbel hat schon viele saiten gesehn. das ist mir aber noch nie passiert. ich denke für 15 euro darf sowas nciht passieren. vll können die nach dem ummanteln nicht mehr auf fehler geprüft werden oder so? keine ahnung, aber ich war ein wenig pissig. brauchbar ist die saite aber immernoch (hatte glück hätte aber keinen cm weniger sein dürfen ;)) und klingen tun die auch super.

    wie gesagt, ob man sich saiten für 15 euro gönnen will oder nicht muss man für sich entscheiden. aber für leute die nicht unbedingt alle 2 wochen saiten aufziehen wollen ne gute sache (staub setzt sich auf den saiten auch keiner ab, bzw wenn, isses kein problem das abzuwischen weil die zwischenräume von den wickelungen halt "platt"gemacht sind)
    wenn ich ne webcam hätte würd ichs ja mal demonstrieren wie die saiten aussehn etc aber ich hab keine hier :x

    wer aber ma testen will, ich wohn am wochenende in neuwied und die woche über in mainz. aber bring bier mit :p
     
  19. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 09.08.08   #19
    cih spiele keine "billigen" martin saiten, aber ich glaube nicht das es dir etwas bringt wenn einer mit seiner gitarre einmal martins aufzieht und die direkt wieder runterwirft um sich elixiers aufzuziehen, je nach aufnahmequalität denkst du dir dann "Booooaaaaah" oder "Olol klingen ja beide megascheisse" ;)

    von der gitarre mal ganz abgesehn
     
  20. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 09.08.08   #20
    wenn man sich mal überlegt, für wieviel unnützes zeug man manchmal geld ausgibt...

    ich würde empfehlen, sich einfach mal nen satz nanowebs zum geburtstag schenken zu lassen, wenn die ausgabe von 15 eur schmerzt. mag sein, dass sie nicht jedermanns sache sind und ich persönlich werd immer wieder mal neue saiten ausprobieren (kerly earthtones z.b. wegen des interessanten konzepts), aber die nanowebs auf meiner lakewood machen schon mächtig freude.

    groetjes
     
Die Seite wird geladen...

mapping