sind Traben Bässe empfehlenswert?

von Worlor, 20.01.07.

  1. Worlor

    Worlor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #1
    Hi Leute
    Da ich mir in kürze einen neuen Bass zulegen wollte,wollte ich mal fragen ob die Bässe von Traben was taugen,da ich des Design echt geil find.
    Ich hab so um die 1000 Euro zur verfügung,bin aber auch für andere Vorschläge offen.
    Ich glaube ich hatte vor nem Jahr schon mal so n Ding in der Hand und hatte das Gefühl dass der Bass relativ schwer war.
    Könnt ihr das bestätigen???
    Ach ja unsere Musikrichtung ist Hard Rock und Metal.
    Schon mal danke für eure Hilfe
     
  2. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 20.01.07   #2
    Schwer auf jedenfall, zumindest für mich. Kommt vorallem, so denke ich, durch die Bridge aus Chrom. Dementsprechend hast du dann aber auch mit keiner Kopflastigkeit zu kämpfen. Insgesamt fand ich die Traben Bässe durchaus empfehlenswert, hatten einen guten Eindruck auf mich gemacht. Ob man den Preis für die Teile bezahlen will ist Geschmackssache, für den Metal Bereich aber auf jeden Fall empfehlenswert.
     
  3. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 20.01.07   #3
    Also ich hatte den Traben noch nicht gespielt aber mal live erlebt - macht optisch wie soundtechnisch schon was her, allerdings würde ich persönlich keine Tausend Euro dafür ausgeben. Da gibt's für weniger sicherlich genauso taugliche oder sogar bessere Bässe für Metal, du musst natürlich auch wissen was du für Sound haben möchtest.
    Könntest dir natürlich auch den vielseitigen Ibanez K5 oder die ESP Bässe mal anschauen.
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 21.01.07   #4
    Ich habe nen Traben selber noch nicht gespielt, aber gehört.
    Er klingt sehr "normal". Standart Bass halt.
    1000€ würd ich für sowas nicht zahlen. Da kann ich dir nur nochmal zu ESP oder Ibanez raten.
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 21.01.07   #5
    Soweit ich weis gibt es die Traben dinger auch als OLP Version...aber irgendwie find ich da gerade im Internet nix mehr drüber
     
  6. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 21.01.07   #6
    Ich hab vor längerer Zeit mal diesen hier als Fünfsaiter angespielt: Traben Element 4-String Bass

    Die Verarbeitung war top, der Grundsound hatte durch die 35"er Mensur jede Menge Druck und (vermutlich durch die Bridge) eine gehörige Portion Attack, meiner Meinung nach also geradezu prädestiniert für Musik der härteren Gangart.
    Darauf aufbauend ließ sich der Sound dank J-Pickup am Hals und Humbucker an der Bridge sowie ordentlichem 3-Band-EQ in so ziemlich alle Richtungen bugsieren.

    Mir persönlich gefiel er besser, als der Ibanez SRX 505 der daneben stand. Schade eigentlich, dass ich damals nicht das nötige Kleingeld hatte.
     
  7. giba

    giba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    337
    Erstellt: 21.01.07   #7
    ja schwer sind sie..die optik ist geschmackssache aber ich finde sie cool!nur wenn man den preis vergleicht,mit denen in amerika,ist schon ein heftiger unterschied zu sehen!ich finde die optik ist was besonderes der klang nicht umbedingt
     
  8. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 21.01.07   #8
    The Bass Place Showcase

    Ändert nix an der Qualität, aber irgendwie is der Preis
    sehr 3stellig, und scharf sieht dieser doch allemal aus.
     
  9. Worlor

    Worlor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #9
    schon mal danke für eure Hilfe!!!
    ich würd mich aber trotzdem freuen wenn ihr mir sagen könntet was denn in meiner preisklasse empfehlenswert ist...ich steh nur nich so auf die preci und jazzbass form(hab eh schon ein)
     
  10. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 22.01.07   #10
    Tja, für 1000€haste da viel Auswahl ... MusicMan, Warwick gibts schon die ersten ab 800-900 Euro, wie ich dir weiter oben schon sagte solltest mal bei Ibanez oder ESP schauen ... bei MuMa und WaWi is die Sache dass man sie unbedingt anspielen sollte, da sie wohl einen sehr eigenen Charakter haben, den man dann mag oder nicht.
     
  11. Worlor

    Worlor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #11
    joa ich würde mich auch für die corvette$$ 5-string von warwick und den ibanez SR905 interessieren.Den warwick hab ich auch schon angespielt und find ihn vom sound her auch sehr geil (vorallem das knurren) nur find ich die kopfplatte gewöhnungsbedürftig...mit dem ibanez hab ich jedoch gar keine erfahrung!!!
    kann mir da jemand helfen???
     
  12. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 28.01.07   #12
    für meinen Geschmack sind die traben Bässe zu schwer und die Hälse zu lang...

    Allerdings, könnte ich mir vorstellen, dass Bassisten, die viele Songs mit Drop-Tunings spielen an Traben Gefallen finden, allerdings braucht man dann auch lange Finger, denn die Mensur eignet sich eben gerade für tiefere Stimmungen. Ob man dann noch 5-Saiter braucht sei dahin gestellt
     
  13. Raven666

    Raven666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #13
    also der meiner meinung nach empfehlenswerteste bass von traben ist der Kore 4-string, hab das teil mehrmals angespielt und mit anderen verglichen und ich muss sagen, das ding rockt einfach, die verarbeitung ist einwandfrei, optik sehr geil und der klang ist der wahnsinn. natürlich ist das alles subjektiv, aber wenn ich etwas mehr geld übrig gehabt hätte, würde der jetzt bei mir daheim stehen, vorallem wegen dem durchgehenden hals, welcher dem sound alles andere als einen abbruch tut, kann den also nur empfehlen und mit 765€ ist er auch noch verdammt bezahlbar für das was er bietet. klar gibts da was billigeres von rockbass oder anderen herstellern, aber mit traben fällt man eben gleich auf und mal ehrlich wer würde einen standard streamer von rockbass nehmen wenn er für etwas mehr geld dieses pracht exemplar haben kann?
    mfG Raven
     
Die Seite wird geladen...

mapping