Singer/Songwriter-Gitarren, Folk, Country etc.

  • Ersteller burnpotter
  • Erstellt am
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
Hey,

ich habe mich hier damals angemeldet als E-Gitarrist, hab Erfahrungen gesammelt, Fragen gestellt. Vor 2 Jahren bin ich dann zum Singen und Shouten gekommen, bin nun auch in einer Band Sänger und kannst mittlerweile auch ganz gut. Akustik-Gitarre habe ich nebenbei immer gespielt, aber nie wirklich ernsthaft. Da ich nun bald aber wegziehe auf Grund meines anstehenden Studiums muss ich meine Band vorerst streichen, leider. Es kann natürlich sein, dass ich Sänger und/oder Gitarrist in einer neuen Band werde. Das wäre auch irgendwann mein Ziel, sowas wie Biffy Clyro:) Ich spiele nicht-typisches und singe dazu.

Was mich jetzt allerdings dazu bewegt hier ein Thema aufzumachen, die von mir bevorzugte Musik hat sich im Laufe meiner musikalischen Entwicklung drastisch verändert! Ich mag zwar gerne noch ein wenig "härtere" Sachen, wie zB Biffy Clyro, aber seit geraumer Zeit erkenne ich eine gewisse Zuneigung zu Folk etc. allgemein zu Singer/Songwriter-Sachen, aber nicht diese glattgebügelten Sachen, die man manchmal bei Youtube findet. Nein, ich mag das rohe, geht bis zu Johnny Cash hin, wenn er mit seiner Gitarre auf der Bühne stand.

Mein absoluter Held zur Zeit ist allerdings "The Tallest Man On Earth", ich finde er macht einfach wunderbare Musik.

http://www.youtube.com/watch?v=zG2ccH8jlCA (Beispiel)

Genau das Lied kann ich nun auch, sowohl spielen als auch singen, leider habe ich keine raue Stimme wie er, bin auch erst 19^^.
Was ich allerdings merke, meine Gitarre (Baton Rouge LM6) macht das nicht mehr mit, mit einem offenen Tuning und dem Capo im 8. Bund streikt die Gitarre manchmal sehr stark, es schnarrt schon recht oft. Außerdem ist der Sound einfach nicht so schön "kratzig".

Jetzt kommt meine Frage (nach einer langen Vorgeschichte):
Ich als Student werde kaum Geld zur Verfügung haben, auch nicht mit Sparen. Irgendwann wollte ich mir dann aber doch mal eine anständige Gitarre für das kaufen, was ich tun will. Sie muss nicht so übervintage wie von "the tallest man on earth" sein, der hat bestimmt auch andere Gitarren, die sich weniger dreckig anhören.
Meine Baton Rouge hört sich allerdings sehr bassig an und ich denke mal das ist bei solch einer Musik einfach nicht gewünscht, oder?

Wenn wir sagen, dass ich ein Budget von 450€, was ließe sich da machen? Wäre die Gitarre dann überhaupt besser als die Baton Rouge?

Ich danke euch Freunde:)
 
DaniArrow
DaniArrow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.17
Registriert
13.08.08
Beiträge
481
Kekse
373
Ort
Unterföhring bei München
Bis 450 gibt's die Epiphone Masterbilt, ich spiele selbst die AJ aus der Serie.

http://www.musik-service.de/epiphone-dr-500-me-prx395771243de.aspx

Super geile Gitarre, sogar massive Decke + massiver Boden (!!!) und Tonabnehmer, das alles bei guter Verarbeitung für wenig Geld.

Das einzige wozu ich dir für so rauhe Sachen wie Cash oder The Tallest Man... wirklich raten kann.

Gruß
Dani
 
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
Die Gitarre sieht sehr interessant aus:) Leider hab ich keine Ahnung von massiven Decken oder generell Hölzern. Anspielen werde ich sie so oder so und der Tonabnehmer ist ein tolles Pluspünktchen!

Und mal ehrlich, die Baton Rouge klingt sehr schön warm, ich brauche also keine weitere Allroundgitarre;)

Danke:)
 
Gitarrenknecht
Gitarrenknecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
05.02.10
Beiträge
969
Kekse
2.848
Ort
127.0.0.1
Für 450 Oere hast du ziemlich viel Auswahl. Versuch vielleicht, von der Dreadnought-Form wegzukommen. The tallest man on earth spielt anscheinend ausschließlich 000s. Einfach rumexperimentieren.

Knecht Recht
 
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
Du bist der erste der sagt, dass ich für 450 euro viel auswahl habe:D
 
Gitarrenknecht
Gitarrenknecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
05.02.10
Beiträge
969
Kekse
2.848
Ort
127.0.0.1
Naja, die ganz großen Namen werdens nicht, aber die zweite Garde steht bereit - und da ist überall was für dich dabei: Yamaha, Ibanez, Epiphone, Cort - die Liste lässt sich fortsetzen.

Klar, das sind alles China-Fließbandgitarren. Aber technisch sind sie inzwischen fast alle einwandfrei.
Ein guter Pickup kostet 100-150 Euro. Das geht dann vom Wert der "eigentlichen" Gitarre ab, wenn er denn eingebaut ist - andererseits kann er sehr nützlich sein, wenn du an Auftritte denkst.
Lass dir keine Gitarre aufschwatzen, auf der du dich nicht wohlfühlst - von Hals, Griffbrett, Form und Sound her. Das legt sich meiner Erfahrung nach in den meisten Fällen eben nicht!
Such dir am besten einen guten und gut sortierten Gitarrenladen und probier solange durch, bis du eine gefunden hast, die zu dir passt und bezahlbar ist. ich hatte noch nie mit bestellten Gitarren Glück.

viel Spaß beim Ausprobieren
Knecht Recht
 
Klangverstand
Klangverstand
Online-Lernanbieter
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
26.02.05
Beiträge
433
Kekse
431
Den Sound der Gitarre im Video finde ich gar nicht kratzig. Mich wundert auch, dass hier teilweise bestimmte Gitarren empfohlen werden, um wie The Tallest Man oder Johnny Cash zu klingen - viel mehr Parallelen als die Verwendung von Akustikgitarren höre ich da weder im Sound noch im Stil.

Man darf auch nicht übersehen, dass der Sound im verlinkten Video aus einem Mikrophon, eventuell in Verbindung mit dem installierten Schallloch-PU, kommt. Wer weiß, was da noch an Equalizern folgt.

Teste, wie schon empfohlen, kleinere Bauformen an, die sind höhenlastiger. Daneben spielt (gerade bei hellen, obertonreichen Sounds mit Kapo im 8. Bund!) die Qualität der Gitarre eine große Rolle. Ob du mit deinem Budget fündig wirst, können nur deine Ohren entscheiden. Ich vermute auch mal, dass deine 'bassige' Baton Rouge nicht stark im Bass, sondern eher arm an Höhen ist. Ein etwas belegter, vielleicht topfiger Klang kennzeichnet halt viele günstigere Gitarren.

Das Schnarreen dürfte übrigens eine Einstellungsfrage sein.

Gruß
Pida
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben