Single-Ended KT88-Endstufe?

von AlX, 28.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Beyenburg
    Kekse:
    841
    Erstellt: 28.11.08   #1
    Moin,

    kennt jemand einen Amp oder eine Schaltung, wo nur eine KT88 in der Endstufe werkelt? Würde mich gern davon inspirieren lassen.


    Danke und mfG
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    21.208
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 28.11.08   #2
  3. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 28.11.08   #3
    Warum soll es unbedingt eine KT88 sein?
    Gruss
    Jürgen
     
  4. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Beyenburg
    Kekse:
    841
    Erstellt: 28.11.08   #4
    warum sollte es keine sein? :D


    Der TT66 sieht schonmal interessant aus, vielen Dank für den Hinweis.
     
  5. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 28.11.08   #5
    Prima,
    das Du auf meine Nachrage so tiefgreifend und erschöpfend antwortest.....
    Gruss
    Jürgen

    Ps.:
    Die KT88 zieht 20% mehr Heizstrom als eine KT66,
    außerdem ist der Lastwiderstand Rl im Trioden-Betrieb bei 250V mit 670Ohm im Vergleich der zur KT66 mit 2,75kOhm deutlich kleiner.
    So ergibt sich am Ausgangsübertrager eine satte Fehlanpassung.
     
  6. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Beyenburg
    Kekse:
    841
    Erstellt: 28.11.08   #6
    Sorry! Ist ja momentan auch noch eher ein Gedankenspiel, aber im Tetrode-Betrieb liegt ra bei 12kOhm wenn ich das richtig lese, da grob in der Gegend bekommt man schon eher nen Trafo für. Der im TT66 ist ja mit dem Hammond anscheinend recht universell einsetzbar (10kOhm), ich bin aber im Moment eher unsicher, wie das mit den von dir angesprochenen Leistungswerten beim Netztrafo ist, aber nicht nur bei der Heizung, sondern auch auf der Hochspannungs-Schiene. Da ist eine KT88 mit Ia 140ma angegeben, das schränkt die Auswahl schon eher ein als der Heizstrom, soweit ich das sehe.
    Dass man für eine KT88-Schaltung die selben Trafos behalten kann, davon bin ich auch nicht ausgegangen, es geht mir mehr darum, wie die SE-Schaltung mit einer KT88 aussehen könnte.

    Gruß
     
  7. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 28.11.08   #7
    Hallo,
    verwende als Basis doch die Schaltung vom TT-66 und pass diese an.
    Da wirst Du dann noch ein bisschen rechnen müssen.....aber das sollte doch kein Problem sein.
    Die KT88 ist ursprünglich für den HiFi-Bereich entwickelt worden.
    Wird aber wohl auch gerne in Bass-Verstärkern verwendet.
    Gruss
    Jürgen
     
  8. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Kekse:
    16.590
    Erstellt: 28.11.08   #8
    Ich liebe KT-88! In meiner VHT 2-90-2 sind die auch drin. Ich wäre auch neugierig auf eine single ended KT-88 Endstufe.
     
  9. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    6.872
    Erstellt: 28.11.08   #9
    Der Reußenzehn EL34 lässt sich meines Wissens auch mit ner KT88 betreiben:)
     
  10. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    714
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 28.11.08   #10
    Hallo!
    Hab heute meinen Champion 600 auf KT88 umgebaut, Ausgangsübertrager so gelassen, wie er ist, nur nach Tubetown-Schaltung den Kathodenwiderstand angepasst. Funktioniert wunderbar, und ist im Vergleich zur 6V6 viel lauter, wärmer und hat Bässe bis zum Abwinken. Musste ein paar Koppelc's verkleinern, sonst wars nicht auszuhalten. Ansonsten herrlicher Sound, übersteuern konnt ich sie noch nicht heute wegen Lautstärke und Nachbarn. Empfehlenswert!

    MfG Fabian
     
  11. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Beyenburg
    Kekse:
    841
    Erstellt: 29.11.08   #11
Die Seite wird geladen...

mapping