Sinnvolles Zubehör für mein Einsteiger-Set (Epi LP Studio u. Vox VT 20+)

von vaeterchen, 02.07.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. vaeterchen

    vaeterchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.19
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.19   #1
    Hallo zusammen,

    da ich bereits seit Jahren (besser Jahrzehnten) damit liebäugel endlich mal E-Gitarre zu lernen, habe ich mir nun recht spontan eine gebrauchte Epiphone Les Paul Studio mit einer Vox VT 20+ angeschafft. Außer der Gitarre, Kabel, dem Amp und einem kleinen Ständer ist da aber kein weiteres Zubehör dabei gewesen. Meine Frage an die Cracks wäre nun, was sollte ich noch zusätzlich anschaffen – was ist sinnvoll und gut, was erstmal unnötig.
    Ich denke mal ein recht stabiler Koffer wäre nicht schlecht um zu einem Lehrer zu kommen (gibt es da z. B. was gutes und günstiges?), Plektron, Stimmgerät (was nimmt man da am besten?). Brauch man sonst noch was dringendes?… :)
    Und noch eine Frage: Womit kann ich das gute Stück am besten säubern – es ist leider etwas „schmierig” und staubig… :(
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Grüße
    Andreas
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    3.548
    Kekse:
    33.372
    Erstellt: 02.07.19   #2
    Hallo,
    um den Schmodder und Dreck von der Gitarre zu reinigen:



    Mit einem Microfaser Tuch oder Brillentuch abreiben.

    Für das Griffbrett nimmst du:



    Aber nicht zuviel auftragen, das Griffbrett soll nicht ersaufen im Öl .. 15 Min einwirken lassen und dann mit dem Tuch abreiben.

    Koffer:



    Plektren sind Geschmackssache, hier mal mein "Standard-Tipp":




    Stimmgerät, oh da gibts viele, praktisch ist ein Clip On Tuner, an der Kopfplatte anclippen -> Saiten einzeln anschlagen, stimmen -> Passt!





    Zum Saiten aufziehen sehr angeraten: eine Saitenkurbel:



    Sehr gute Ersatzsaiten:



    oder etwas günstiger und "Made in Germany" auch gut:

    [​IMG]

    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.19, Datum Originalbeitrag: 02.07.19 ---
    Davon abgesehen, schau Dir mal die Online Lektionen von dem Youtube Kanal "VIP Guitar" von Horst Keller an .. Sehr lehrreich!
    Über 1000 Videos mit Lehrmaterial ..

    Aktuell ist gerade der Pentatonik Kurs dran, kannst ja heute um 16 Uhr mal Live mit dabei sein, du kannst im Live Chat auch Fragen stellen ..



    Die vorhergehenden Teile des Kurses sind natürlich auch auf dem Kanal abrufbar.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. QuidProQuo

    QuidProQuo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.18
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    187
    Erstellt: 02.07.19   #3
    Willkommen "an Board", Vadder.
    Das von dir gekaufte Set ist gut für den Einstieg geeignet!

    1. Säubern der Gitarre
    Für eine Grundreinigung einer "schmierigen" Gitarre wurde ich ein Tuch (oder notfalls auch Papier-Küchentuch), das in heisses Wasser und einem guten Schuss Spüli eingetaucht wurde. Das Tuch sollte aber vor Gebrauch gut ausgedrückt werden. D.h. mit einem feuchten und nicht mit einem nassen Tuch reinigen. Lackierte Oberflächen lassen sich notfalls auch etwas "nasser" reinigen, um Kratzer zu vermeiden. Aber auf keinen Fall Feuchtigkeit in irgendwelche Spalte reindrücken!
    Bei nicht lackierten Griffbrettern (also auch bei den Epiphones): Das Griffbrett reinigt man am besten mit Lemon Oil (aus dem Gitarrengeschäft) oder Leinöl. Ein Lappen mit dem Öl befeuchten und auftragen, nach ca. 5 min mit einem trockenen Lappen nachpolieren.

    2. Plektron
    Die verliert oder verlegt man öfter, dh. am besten nimmt man direkt 6 oder 12. Viele benutzen relative dicke Plektren wie das Dunlop Jazz Ultra III. Du solltest vielleicht als Anfänger ein flexibleres Plektrum oder eins mit einer runderen Spitze wählen, wenn du dazu tendierst, an den Saiten hängenzubleiben.

    3. Transport der Gitarre
    Was hier am sinnvollsten ist, hängt davon ab, wie du unterwegs bist. Mit einem Auto ist sicherlich ein Koffer sinnvoll, sonst ist ein Gigbag wahrscheinlich besser. Damit kann die Gitarre wie ein Rucksack getragen werden.

    EDIT: Ich sehe gerade, @musikuss hat mich mit seinem Beitrag überholt. Gute Tipps. Da hab ich nicht viel weiteres zu sagen, ausser:
    - Was deine Fragen angeht, kannst du ergänzend auch mal googeln und bei Youtube suchen, da kommen auch einige gute Ergebnisse.
    - Am Anfang ist es besonders wichtig, sich keine falschen Angewohnheiten einzuüben. Also, Unterricht nehmen oder fleissig Youtube Videos schauen und darauf achten, es mit Greifhand und Schlaghand so zu machen wie gezeigt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. SADIC

    SADIC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Eching
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    4.111
    Erstellt: 02.07.19   #4
    Nachdem ich jahrelang Koffer durch die Gegend geschleppt hab plädiere ich für ein gut gepolstertes Gigbag. Hat man auch noch die Hände frei.
    Stimmgerät benutze ich mittlerweile zu Hause vom Smartphone, weil ich es nicht einsehe tausend Geräte mit extra Batterien zu haben. Auf der Bühne Bodentuner + Netzteil.
    Metronom ebenfalls vom Smartphone.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. QuidProQuo

    QuidProQuo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.18
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    187
    Erstellt: 02.07.19   #5
    Damits nicht ganz so trocken bleibt :D:evil:



    Das Wasser läuft tatsächlich auch aus der Anschlussbuchse raus :rofl:
     
  6. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 02.07.19   #6
    Das sinnvollste Zubehör zu ner Les Paul ist eine Stratocaster:D
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  7. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    708
    Kekse:
    4.529
    Erstellt: 02.07.19   #7
    Den habe ich auch. Er ist stabil und lässt sich gut tragen und ist preiswert. Etwas unschön ist nur, dass er 6 Schnallen hat, die mal alle lösen / schließen muss.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. vaeterchen

    vaeterchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.19
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.19   #8
    Vielen Dank schonmal für eure Tipps (obwohl ich nicht unbedingt alle Tipps befolgen werde, wie so eine Gitarre zu reinigen ist). :D

    Und zu dem Tipp mit der Stratocaster als Zubehör noch eine Frage: Wo muss ich die dann an der richtigen Gitarre anschließen…? ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    708
    Kekse:
    4.529
    Erstellt: 02.07.19   #9
    Das hast du falsch verstanden. Die nimmst du immer dann, wenn du am Ende der Show eine Gitarre zertrümmern oder anzünden willst. :evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 02.07.19   #10
    Ich wollte den TE eigentlich nur langsam ans gitarristische Paradoxon heranführen: Du darfst nicht gleich viele Gitarren und Verstärker besitzen. Du darfst nicht verschieden viele Gitarren und Verstärker besitzen. Versuche stets beiden Zuständen durch Zukauf zu entfliehen. - Zitat: Eric "Keef" Hendrix, 1789

    Um was sinnvolles zu schreiben: den Cliptuner hatte ich 3 mal und jedes mal war das Display nach paar Wochen futsch, zeigte nix mehr. Von Boss gibts umsonst den Tuner fürs Smartphone, läuft.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Willy58

    Willy58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.15
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    171
    Erstellt: 02.07.19   #11
    Wenn du vor hast, einen Gitarrenlehrer zu besuchen, dann lass dich von den beraten, was du benötigst.
     
  12. vaeterchen

    vaeterchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.19
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.19   #12
    Ich dachte mir halt, hier gibts ein paar freundliche Menschen, die mir weiterhelfen (und wie ich feststellen durfte, gibt es di ja auch) und für gewisse Dinge, wie das säubern einer Gitarre braucht man ja auch nicht unbedingt einen Gitarrenlehrer… :(
    Aber wenn du dich durch meine Frage belästigst fühlst, entschuldige ich mich natürlich dafür bei dir…
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.351
    Zustimmungen:
    3.548
    Kekse:
    33.372
    Erstellt: 02.07.19   #13
    Hallo "vaeterchen", was mir noch eingefallen ist als kleiner Tipp:

    Diese Metronom App ist Gold wert zum Üben .. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.andymstone.metronome&hl=de

    Falls du dich in Zukunft auch mal für Musiktheorie und speziell Gitarren-Tabs interessieren solltest kann ich Dir nur wärmstens Arobas Guitar Pro empfehlen, aktuell in der Version 7.5 zum reduzierten Angebotspreis zu haben (ist eine Software für den Desktop PC, also Windows 7 bis 10 oder Mac).

    https://www.guitar-pro.com/en/index.php
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 02.07.19   #14
    Weil mir meine grad wieder vom Gurt hopsen wollte: Security Locks oder Bierflaschendichtungen, wenn Du im Stehen spielst.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.620
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    3.928
    Erstellt: 06.07.19   #15
    Mit den oben genannten Pflegeprodukten wäre ich vorsichtig. Da gehen hier die Meinungen weit auseinander. Ich benutze nur hin und wieder ein, zwei Tröpfchen Balistol auf einem weichen Tuch Für Hals und Korpus. Nach längeren Spielen einfach mit dem weichen Tuch Hals und Saiten abwischen. Meiner Meinung nach wird um solche Pflegeprodukte zu viel Heckmack gemacht, um Geld zu verdienen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    7.786
    Erstellt: 08.07.19   #16
    Jeder hat so seine Vorlieben. Ich würde eigentlich nur noch Koffer,Plektren und Stimmgerät sowie Ersatzsaiten besorgen. Wenn die Gitarre nicht immer im Koffer liegen soll bei NIchtbenutzung wäre ein Ständer noch recht nützlich oder halt eine einfache Wandhalterung.
    Dann hat man das nötigste was man braucht. Saitenkurbel....keine Ahnung wozu das gut sein soll. Es wird immer wieder gesagt das man nicht zu viel "aufwickeln" soll und dann wird jedes mal so eine Kurbel empfohlen.:rolleyes:
    Zum reinigen würde ich auch nur ein feuchtes Tuch nehmen (feucht nicht nass). Wenn das Griffbrett sehr trocken sein sollte kann man da auch mal etwas mit Öl behandeln, da kann ich jetzt aber keine so richtige Empfehlung geben da mir da einfach die Erfahrung fehlt was gut ist und was nicht.
    Und auch da gehen die Meinungen teilweise stark auseinander.
    Ich hab mir mal so eine "Bürste/Pinsel" im Zoundhouse gekauft damit wische ich bei der Semi hin und wieder mal den Staub ab (komme halt auch unter das Schlagbrett) aber auch die Bürste ist für mich jetzt kein Must Have.
    Zum Stimmgerät, natürlich kann man so einen oben verlinkten Klipptuner verwenden. Mit dem speziellen von Thomann bin ICH aber nicht so zufrieden.
    Ich persönlich bevorzuge eher solche Stimmgeräte:
    [​IMG]
    Gibt auch welche die noch extra ein Metronom drin haben, das ist auch nicht ganz schlecht zum üben.

    Gruß Marcus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    2.285
    Kekse:
    8.095
    Erstellt: 08.07.19   #17
    ein Metronom - gibt es bei Musicstore inkl. Tuner als kleines handliches Teil für 9,80 €

    ggf. auch einen Looper um sich auf die Schnelle Backgroundchords zu kreieren. Den TC Dito Looper gibt es gebraucht für 50-60 €.

    Dinge wie Plektren oder Saiten sehe ich nicht als Zubehör, sondern als Verbrauchsmittel.

    Gigbag und Gurt wurde ja schon genannt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping