Slap Effekt?

von hasso20, 06.04.06.

  1. hasso20

    hasso20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #1
    Hallo Leute,

    Bin überzeugter Plektron Spieler, so dass ich mich mittlerweile etwas schwer daran tue mit den Fingern zu spielen... Darum wollte ich mich mal fragen, gibt es eigentlich kein Effektgerät, dass das Slappen "imitieren" kann? Wäre doch echt praktisch oder? :-)

    Und noch was: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Distortion und Overdrive?

    Gibt es irgendeine Möglichkeit den "KoRn-Effekt" hinzukriegen? Mit "KoRn-Effekt" meine ich dieses geile Krachen... Ihr wisst schon was ich meine :-)

    Bedanke mich im Vorraus für eure Antworten, und hoffe, dass es einen ähnlichen thread nicht schon irgendwo gibt.

    Greetings
    Hasso
     
  2. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 06.04.06   #2
    Mit den fingern spielen und Slappen sind ein ja wohl mal 2 völlig andere Sachen.
    Ich glaub kaum das es am Plek liegt das du nicht mehr slappen kannst, ein normaler Fingerspieler slappt ja auch nicht ständig.
    Wenn du mit Plek slappen willst musste das so machen wie die Klampfer beim Tappen, Plek in den Zeigefinger "einknicken" es dir auf die Stirn kleben oder sonstwas.

    Und nein, es gibt KEINEN Effekt dafür. Und es wird auch nie einen geben.
    Wurde erst 20 mal besprochen darum hier zum 21. mal: Overdrive bezeichnet im allgemeinen eine etwas weichere Form (natürlicher, eher wie übersteuerte röhren) während Distortion härtere verzerrung beschreibt.
    Allerdings werden die Begriffe recht Beliebig verwendet so das der Unterschied nicht mehr wirklich beachtet wird.

    Dieser "Effekt" heißt Slappen, den kriegt man hin wenn man slappt, das tut man mit dem Daumen, nciht mit einem Effekt, aber das hatte ich ja oben schonmal gesagt.

    nichts zu danken, ich denke ich war unfreundlich genug um dich beim nächsten mal vorher die SUFU benutzen zu lassen;)
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.04.06   #3
    fand ich gar nich mal, war aber sehr treffend formuliert
     
  4. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 06.04.06   #4
    Einen Solchen Effekt gibt es zum Glück nicht. Wobei ich persönlich ja auch immer noch auf der Suche nach der Victor-Wooten-Tretmine bin ;).

    Ich denke der Thread kann geschlossen werden...
     
  5. MaRsE

    MaRsE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    30.05.15
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 07.04.06   #5
    hier ich wurde auch schonmal wegen der frage gepeinigt :D :D :D

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=40149&highlight=korn+effekt


    Das hier fand ich ne ziemlich treffende antwort :D :

    ausserdem hängt das bei Fieldy auch echt von seinem bass ab, hab den K5 auf der musikmesse mal angespielt und er hat wirklich diesen unverwechselbaren sound :D

    also nix mit effekten, da heist es einfach nur lerne lernen popernen :D
     
  6. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 07.04.06   #6
    Ne Ne das Slappen muss man schon lernen!!! Aber wenn du mit Plek spielst könntest du dir deinen Sound ja so einstellen, das er so änlich klingt... Da würd ich vorschlagen:

    höhen voll aufdrehen
    mitten auch gut rein
    seiten am bass ziemlich tief legen
    und... ziemlich feste mit einem Gut harten Plek direkt über dem Bridge Tonabnehmer die dicke E- Saite anschlagen, so dass diese aud den Tonabneher gut drauf Knallt. Also dann hast du einen naja ein Pleksplappigen sound. Und das funktioniert, gibt es aber keine Garantie von mir für, und ich würd das nicht unbedingt auf dauer mit dem Besten Bass oder Saiten machen...

    Ach so an dieser Stelle bitte ich doch die Kinder zu Hause dies nicht nach zumachen...
     
  7. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 07.04.06   #7
    Auaua wenn ich diese Einstellungen lese tun mir schon dir Ohren weh. Also wenn ihr solche Sounds wollt, kauft lieber ne Snaredrum und haut mit aller Gewalt drauf rum...
     
  8. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 07.04.06   #8
    also mitten für fieldy sound grundsätzlich ganz raus. deswegen spielt er den bass, den er spielt, weil das da geht. steht auch auf irgendeiner seite, dass seine worte gewesen wären (natürlich übersetzt): "schnapp dir die Mitten, und dann hau sie weg!"
    warum sollte es gut sein, dass es keinen slap effekt gibt? ich find das dumm.
    obwohl ein bass als so zusagen master-keyboard-bass (das heißt einfach midi ausgabegerät), in ein ordentliches modul gesteckt, ja schon nen ordentlichen slappsound bekommen kann, auch unabhängig von der anschlagsart.
    aber slappen zu lernen kann auch nich falsch sein
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.04.06   #9
    ums ganz genau zu sagen: ein distortion ist der (simulierte) effekt einer übersteuerten vorstufe, ein overdrive der einer übersteuerten (röhren-)endstufe.
     
  10. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.04.06   #10
    also, wer mit viel mitten slappt, der gehört "geslappt" :screwy: :screwy: nur immer weg die mitten, dafür aber n ordentliches fundament, und auch brillianzen. was fieldy macht ist aber eher schlagen als slappen, und seine daumenhaltung ist NICHT nachahmenswert. der kloppt halt immer auf die bassdrum. naja, andere richtige slapper zum anören vielleicht sind wooten, stanley clarke, auch rage against the machine, larry graham etc.
     
  11. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.04.06   #11
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.04.06   #12
    das ist ein filtereffekt, praktisch ein autowah. der threadsteller sucht aber ein gerät, welches den ganz normalen plektrumanschlag wie "geslapped" klingen lassen soll. sowas gibt es leider nicht :o
     
  13. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 08.04.06   #13
    logisch, die frage war ja geklärt. aber son autowah ist einfach ein scharfer slap effekt an sich
     
  14. nihilism

    nihilism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 10.04.06   #14
    bei entsprechender technik kann man mit einem plektrum schon einen sehr perkussiven, slapartigen ton hinbekommen. klingt natürlich nicht genau so wie geslappt, geht aber schon sehr in die richtung.
     
  15. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 10.04.06   #15
    lern slappen und fertig ... so schwer ist das doch nicht ... da braucht ihr keine 100€ für nen effekt ausgeben, den es eh nich gibt und an dessen existenzgrund ja eh so gut wie alle einheitlich zweifeln würden
     
  16. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 11.04.06   #16
    Naa? Würdest du dich trauen mir eine zu klatschen? Weil ich mach das so. :D Mitten rein, Höhen raus und das gefällt mir so.
     
  17. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 11.04.06   #17
    Jo, es kommt natürlich drauf an, vor allem was man für nen Bass und Amp bzw. Box hat. Dennoch: mit Mitten ist beim Slappen nix zu holen. Denn da man ja vornehmlich Oktaven slappt und poppt, brauch man halt vor allem tiefe und hohe Töne, ganz vereinfacht gesagt, außerdem soll der Sound ja drücken, und das poppen spritzig klingen, dafür brauch man Höhen. Das ist eigentlich ganz selbstverständlich---Die Höhen heben den Anschlag hervor und steigern so die Dynamik deines Spiels, was besonders beim Slappen extrem wichtig ist. Wenn du das anders machen willst, nur zu, ich heb mir die Mitten fürs fretless- spielen auf. Vielleicht aber auch mal ein Tip, eine "konservative" Slap- Einstellung zu nehmen und dann mal zu schaun, ob das nicht doch gut klingt ;-)
     
  18. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 11.04.06   #18
    Ja stimmt, wenn du sowas meinst wie System Of a Down oder so, man muss da halt drauf achten, dass man sehr brilliante Saiten nimmt, fest anschlägt und auch den EQ richtig einstellt (siehe oben). Dennoch kommt das nie an ein Slap- oder gar Pop- Geräusch heran.
     
  19. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 11.04.06   #19
    hi,
    man könnte equalizer und compressor als "slap-effektgeräte" bezeichen, da sie besonders beim slappen gut unterstützen!!
     
  20. ich_alex

    ich_alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.04.06   #20
    Also schlagt mich, aber ich war vor 2-3jahren mal im Musicstore..konnte noch kein Bass spielen, wollte einfach mal ein bissel zupfen, und gucken ob ichs geil find..(find ich...^^)
    und der Typ hat mir als Verstärker nen Kopfhörer und ein Digitech Multieffekt gegeben...
    Und als ich durch die Effekte geschaltet hab, gabs da auch nen Slap effekt...
    Is nur schon lang her..kann mich nich mehr so gut dran errinnern...

    Edit: Hab ein Bild http://www.warwick.de/tools/resize.php?imgid=00000037652&max_width=800&bg=FFFFFF
    Vllt. is es das was der Threadersteller sucht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping