SM57 Problem - Brauche Rat!

von Schattenkämpfer, 04.06.07.

  1. Schattenkämpfer

    Schattenkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.06.07   #1
    Geräte:

    Onboard Soundkarte: nvidia nforce audio
    Mikrofon: Shure SM57
    Kabel:
    - Mikrostecker XLR zu Klinke 6,35
    - Klinke 6,35 zu Klinke 3,5

    Problem:

    Da das SM57 ein dynamisches Mikrofon ist, muss ich, zumindest habe ich das so gelesen, ein Gerät dazwischen Schalten (z. B.Verstärker), damit ich einen Ton aufnehmen kann. Leider bin ich mir überhaupt nicht sicher, was ich jetzt machen soll. Möchte halt ein paar Dinge aufnehmen, aber ich habe auch nicht das große Budget.

    Meine Frage:

    Kann ich mir ein kleines Mischpult (kostet zwischen 50 – 60 €) kaufen und dann dazwischen Schalten? Funktioniert dann das Aufnehmen oder brauch ich noch was bzw. brauche ich was anderes? :confused:
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #2
    Hi und Hallo. Willkommen im Board ;)

    Deine Idee ist schon mal gut und richtig. Ein Mikrofon hat einen schwachen Ausgangspegel und muss Verstärkt werden, damit was beim Computer ankommt. In einen Mischpult sind solche Verstärker pro Mikrofon Eingang, die das Signal auf einen Line Pegel bringen. Daher würde deine Methode funktionieren. Ein paar Beispiel:

    Behringer Xenyx 502
    Tapco Mix-50

    Man würde also über den Tape/Rec oder Line Ausgang mit einen Cinch Kabel, in den Line-In der Soundkarte gehen und hätte ein brachbares Signal. So weit, so gut. Man kann jetzt nicht von einer hochwertigen Lösung sprechen, da immer noch die Onboard Soundkarte das Signal beeinflusst. Aber es ist zumindest schon mal möglich. Wenn der bedarf nach mehr gekommen ist, würd ich mir mal ein paar Interface Geräte ansehen. Die arbeiten wie eine externe Soundkarte und verfügen gleich über PreAmps, für die nötige Qualität.

    Interface:

    - mobil
    - relativ gute PreAmps
    - gute A/D & D/A Wandlung
    - geringe Latenz (Verzögerung)
    - Monitoranschluss mit Steuerung
    - Anschluss über USB oder FireWire
    - Preis 140-200 € für ein recht gutes Gerät.
     
  3. Schattenkämpfer

    Schattenkämpfer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.06.07   #3
    Danke für die rasche Antwort! Da bin ich jetzt erstmal beruhigt das da mal ein Signal ankommt und ich die ersten Töne mit meinem Mikro auf meinen PC knallen kann! Meinen Dank auch für die Empfehlung über Interface.

    Was gibt es denn noch so für Möglichkeiten in einer vielleicht niedrigeren Preisklasse und was kann man das so für Qualität erwarten (bezüglich abnehmen von E-Gitarren über Verstärker, Keyboard, Schlagzeug, Perkusion, Akkordeon oder sogar Gesang). Hab eben jetzt wenig Ahnung und bin für jede Info dankbar!

    Was gibts denn so für Programme die günstig sind? Gibts da auch kostenlose die zu Empfehlen sind?
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Hallo Schattenkämpfer,

    generell kann man das SM57 (als dynamisches Mikrofon) an die OnBoard-Soundkarte hängen. Allerdings ist der Klang sehr bescheiden. Deshalb - wie schon erwähnt - einen Vorverstärker nutzen. Da bringen schon die günstigsten Verstärker/Mischpulte mehr Qualität wie direkt in die OnBoard-Soundkarte.

    Zur Software (auch wenn ich das mein Zuständigkeitsbereich übersteigt):
    Als Freeware zum testen wäre mal GoldWave oder Audicity zu nennen.

    Besten Gruß
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Hallo. Wenn man eine "All in One" Lösung sucht, wäre ein Interface plus Studio Mikrofon ganz Interessant. In diesen Fall muss man mit ca. 300 € rechnen, für eine brauchbare Qualität, die sich sehen lassen kann. Alle aufgezählten Instrumente sind somit abnehmbar.

    Beispiel:

    E-MU 0404
    Studio Project B-1 oder MXL 2006 im Bundle

    Somit kann man sogut wie alle Instrumente abnehmen und hat sogar ein Midi fähiges Gerät.

    Freeware Programm:

    - Kristal
    - Reaper
    - Audacity

    Kostenpflichtige Programme wie Steinberg Sequel oder Cubase Se.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.06.07   #6
    Wenn du dir ein kleines Mischpult kaufst, dann benötigst du daber dazu noch die richtigen Kabel. Also XLR->XLR für Mikro->Mischpult und 2xCinch->3,5mm-Stereoklinke für die VErbdinung Mischpult->PC. Hängt aber auch vom Pult ab bzw. wie du es anhscließen willst.
     
  7. Schattenkämpfer

    Schattenkämpfer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.06.07   #7
    Also nochmals vielen Dank für eure Empfehlungen! Leider habe ich im Moment nicht die finanziellen Mittel um auf eine Interface-Lösung zu gehen. Werde mir jetzt erstmal dieses Mischpult mit dazugehörigen Kabel etc. besorgen. Dieses kann sich leider auch noch etwas hinziehen. Dann werde ich mal einige Sach ausprobieren und mal sehen wie ich mit der Qualität und den Porgramme zurechtkomme. In ferner Zukunft möchte ich dann eine Interface-Lösung in betracht ziehen. Mit euren Vorschlägen werde ich mich jetzt mal auseinander setzen und sehen was ich mit meinen Budget daraus machen kann.
     
  8. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 05.06.07   #8
    @4feetssmaller: Wie willst du mit >einem< Großmembraner ein Schlagzeug vernünftig aufnehmen? Im Overdub ;) ? Oder ist da bisher an mir was vorbei gegangen.
    Auch sonst stelle ich mir dann mit einem 2Kanal-Interface eine Schlagzeugaufnahme schwer vor, da 2 Preamps wohl nicht für die Mirkos alle ausreichen
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 05.06.07   #9
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.06.07   #10
    @Froce: Ja, das ist richtig. In diesem Fall hab ich nach der günstigsten Lösung gesucht, wo man trotzdem noch von Qualität sprechen kann. Würde man auch an die Schlagzeugabnahme denken, kommt man weit über 600 €. Ich bin jetzt mal von einer Drum Programmierung ausgegangen, was die beste Lösung für den Anfang ist.

    Drum abnahme mit nur einen Großmembraner fällt schon bescheiden aus. Da hast du recht. Eventuell hät ich das in meinen Posts erwähnen sollen. Mein Fehler.

    @Andi85: Cool, leider nicht Panorama tauglich. :D
     
  11. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 05.06.07   #11
    Die Variante mti dem einen Großmembraner finde ich irgendwie sympathisch. NIcht dass man da jetzt eine differenzierte Schlagzeugabnahme erwarten könnte, aber mich würde das trotzdme schonmal interessieren, wie das so klingt.
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Ich hab leider auch keine Ahnung, wie das klingt. Ich habs nur gestern beim Querlesen gefunden und hab mir gedacht, ich zeig euch das mal :)
     
  13. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.06.07   #13
    Was so abnahme von instrumenten angeht ist vllt der Toneport UX1 oder UX2 interessant. Ist ein USB Audiointerface für den PC kann man Mikro anschließen und auch Instrumente mit 6,3 mm klinke! Ausgang für Monitore "2 Line In gänge für andere audioquellen. Und einer software für gute einstellungen was Mikro und instrument angeht ^^. 129€ der kleine UX1 der große Bruder 199€.
     
Die Seite wird geladen...

mapping