Ich habe ein SM57, was brauche ich noch?

von Rocknrollhippie, 08.11.06.

  1. Rocknrollhippie

    Rocknrollhippie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #1
    Also ich habe keinen Plan, das erstmal vorweg ..
    Aber deswegen frage ich ja hier!

    Ich habe ein Shure SM57, damit will ich Gitarre (vom Verstärker und auch akkustisch) und verschiedene Blasinstrumente (Saxophon, Trompete, Posaune.. ) aufnehmen. Theoretisch.

    Wenn wir das mit der Band machen, bzw. mit zwei verschiedenen Bands, haben wir auch Mischpult und einigermaßen vernünftige Software am Pc (Cubase), jetzt zuhause habe ich aber nur das Mikro, den Line in vom Pc ("normale" Soundkarte) und Audacity oder KRISTAL Audio Engine zum Aufnehmen. Wenn ich jetzt das Mikro in den Line-In stecke (so ein kleiner rosa Klinkeneingang vorne am Pc) dann ist das Signal viiieeel zu schwach.

    Ich habe dann mal hier ein bisschen was gelesen und bin dann auf die Idee gekommen, das Mikro erst in meinen Gitarrenverstärker zu stecken, da nochmal zu verstärken und dann von da aus in den Pc weil der Verstärker so einen Ausgang hat, an dem "PRE AMP" steht. Ich dachte mir, das ist dann wohl sowas, wie ein Preamp, wovon ich hier auch gelesen habe. ^^

    Naja, das ist auch besser, ist was lauter und so aber der Sound ist nicht wirklich zufriedenstellend und umständlich ist es auch. Kann mir mal wer sagen, ob man das prinzipiell so versuchen sollte, einfach noch was rumprobieren, bis es besser ist oder was brauche ich jetzt noch? (Verstärker ist ein Peavey Classic Series VT)

    Eigentlich klang es mir so logisch, ein Mikro in den Mikroeingang zu stecken aber das wars wohl doch noch nicht so ganz. Also: Wie bekomme ich mein SM57 auf eine passable Aufnahmelautstärke? Am besten sollte das natürlich auch nicht allzu kostenaufwendig sein ;)
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 08.11.06   #2
    damit zum beispiel:
    Behringer XENYX 502

    du brauchst auf alle fälle einen mikro-vorverstärker. ein kleines mischpültchen wie obiges hat sowas und dann z.b. mit cinch<->miniklinke kabel von "tape-out" in den "line-in".

    etwas besser wäre so ein pult:
    Behringer XENYX 1002
    hat bereits phantomspannung (für kondensatormikros) und 2 mikroeingänge.
    wäre für dich besser da du ja auch andere instrumente aufnehmen willst und da sicher mal zu einem kondensator-mic greifen wirst.
     
  3. Rocknrollhippie

    Rocknrollhippie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #3
    Wow, das ging schnell, dankeschön!
    Jetzt habe ich mal eine ungefähre Vorstellung. Haben die meisten Mischpulte Mikrovorverstärker? Das von unserem Drummer ist größer, als die beiden da und das im Proberaum viel größer. Ich probier das mal aus ;)

    Ansonsten habe ich noch was gefunden:
    http://www.musicstorekoeln.de/de/Re...0_REC0001497-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    Wenn man den Vorverstärker extra hat, ist der dann allgemein eher besser, als der der in einem Mischpult ist? Weil ein Mischpult brauche ich ja auch nicht unbedingt, um einzelne Spuren aufzunehmen .. dachte ich mir jedenfalls so ..

    ?
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 09.11.06   #4
    kannst beides nehmen. im regelfall ist nur meist ein mic-preamp teurere als ein kleines mischpult, deswegen meine empfehlungen. wenn dir ein preamp lieber ist dann schlag zu. über die qualität des besagten preamps kann ich leider nix sagen.
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Wunder kann man nicht erwarten aber auch nicht schlechter als ein Behringerpültchen.
     
  6. Rocknrollhippie

    Rocknrollhippie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #6
    Es funktioniert! :)

    Also: SM 57 - ART Tube MP - Line-In

    Jetzt muss ich noch ein bisschen rumprobieren mit der Mikroposition ..
     
Die Seite wird geladen...

mapping