Smart Speaker auch für Gitarre/Bass/DAW?

von milamber, 09.09.19.

Sponsored by
QSC
  1. milamber

    milamber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    22.09.19
    Beiträge:
    5.207
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3.123
    Kekse:
    56.649
    Erstellt: 09.09.19   #1
    hi

    ich habe beschlossen meine Studio Monitore zu verkaufen und gegen 1-2 "smart speaker" zu tauschen. Der Grund dafür ist, dass ich weniger Krempel haben will und mir die Dinger einfach viel zu groß sind. Ich kann sie auch nur nutzen wenn ich am Schreibtisch sitze, also nur wenn ich wirklich in Logic arbeite und Musik mache. Was nicht oft genug passiert.

    Meine Idee ist gegen einen oder zwei Speaker, die für alles gut sind und die nicht auf ein Stereodreieck angewiesen sind zu tauschen (also mit rundumsound, der sich dem Zimmer anpasst). Man sollte sie aber auch zusätzlich wireless mit einem iPad/iPhone verbinden können.
    Ich will Musik hören, Filme schauen, Gitarre darüber spielen, Lieder aufnehmen und einen einfachen Mix erstellen (ohne Profi-Ansprüche).
    Profi-Studio-Monitore sind overkill dafür.

    Ich wäre theoretisch mit einem Home Pod zufrieden (+ Kopfhörer für Details). Nur musste ich leider feststellen, dass das Ding nur wireless betrieben werden kann. Das ist natürlich eine no-go wegen der Latenz.

    Setzt jemand von Euch einen (smart) speaker für sowas ein? Wenn ja welchen? Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?
     
  2. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.869
    Erstellt: 09.09.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    448
    Kekse:
    1.946
    Erstellt: 09.09.19   #3
    Erwarte dir nicht, das sich irgendein Lautsprecher auf dein Zimmer anpasst. Derartige Systeme gibt es in der Mixing/Masteringwelt schon, das hat aber nichts mit deiner Situation zu tun und funktioniert nicht so trivial wie man sich das vielleicht vorstellt. In Wahrheit kannst du jeden Lautsprecher auch in der Mitte des Raumes aufstellen. Das Stereodreieck ist ja kein muss; wenn du nicht Musik mischen möchtest brauchst du dich nicht daran halten.

    Die einfachste Lösung jede Stereoanlage ans Internet zu bringen ist ein Chromecast.

    LG lightsrout
     
Die Seite wird geladen...

mapping