Solo mit welchen Pickup?

von MetpleK, 17.08.05.

  1. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 17.08.05   #1
    Hey Leute,
    Ich hatte letzte Woche mit meiner Band einen Auftritt bei den ich auch einige Solos
    spielen musste.Unter eigene auch Enter Sandman , Seek and Destroy usw.Als wir dann mit unserem Auftriit fertig waren meinte ein Freund von mir (auch Gitarrist) das ich mal die Solos über den Hals Pickup spielen soll da man mich da dann besser hört als wen ich die dürch den Bridge Pickup spiele.Stimmt das?Denn ich finde das so die Solos sich etwas "Blues" artig anhören da der Sound dürch den Hals pickup doch etwas wärmer klingt.Mit welchen Pickup spielt ihr eure Solos?Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
     
  2. sUrb

    sUrb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 17.08.05   #2
    Es gibt eigentlich keine festen Regeln, wann man welchen Tonabnehmer benutzt.
    Machs so, wie du es am Besten findest.
     
  3. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.08.05   #3
    dito wär interresant zu wissen warum er dass gemeint hat kannst ihn ja mal fragen...
     
  4. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 17.08.05   #4
    Is geschmackssache...kannst es ja mal mir allen beiden gleichzeitg versuchen :rolleyes:
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 17.08.05   #5
    kommt auch auf das Solo und auf die Pickups an.

    Je nachdem wie es klingen soll verwendet mann halt den Bridge oder Neck PU oder wirklich mal beide... :great:

    RAGMAN
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 17.08.05   #6
    Klar ist das Geschmackssache, aber was so die Tendenz unter den Gitarristen angeht, hat dein Kumpel schon Recht. Soli werden meist schon lieber mit Neckpu gespielt, gerade die Metallicasachen würd ich auch so spielen.
     
  7. Jumping.Angus

    Jumping.Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    101
    Erstellt: 17.08.05   #7
    ist meiner meinung nach auch pickup und useabhängig. also zu angus young kann ich mit hoher sicherheit sagen, dass er fast ausschließlich mit dem bridge-pu soli spielt. ein anderes beispiel ist slash, der viele seiner soli nur mit dem neck-pu spielt. ist wirklich auch eine sache des outputs des pickups an.
    ich persönlich spiele auch gelegentlich soli über den neck-pu, da damit eine vollkommen andere, schöne klangfarbe erzeugt wird als über den bridge.
     
  8. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 18.08.05   #8
    Stimmt nicht und kann ich auch überhaupt nicht verstehen. Ein (verzerrter (High Gain) ) Steghumbucker hat viel mehr Eier und klingt konkreter. Somit kann man viel schöner Phrasieren.
    Vielleicht dazu mal Lukather anhören.
    Ist natürlich Geschmacksache, aber das meist der Hals PU genutzt, wird stimmt nicht. Eddie Van Halen, ein nicht ganz unbekannter Gitarrist, spielt auch eher selten mit dem Hals PU.
     
  9. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #9
    kommt wirklich drauf an. bei bissen schnellen arschtreter soli hab ich lieber den bridgepickup. bei volleren, relaxteren soli über akustikparts lieber am hals. in einigen soli mit mehreren teilen haben schalt ich auch mal mittendrin um...
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 18.08.05   #10
    Natürlich hat beides seine Vorzüge, aber wenn man jetzt eine große Umfrage unter allen Gitarristen machen würde, würde ich vermuten, dass tendentiell der NeckPU für Soli beliebter ist. Meine statistische Einschätzung. Dass das auf die Musik ankommt, ist auch klar. Und dass man nicht generell sagen kann: Aha, Solo, jetzt schalt ich auf Neck, ebenso.
     
  11. FretRunner

    FretRunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    9.03.11
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 18.08.05   #11
    hm, also es kommt ja nicht nur drauf an ob solo oder nicht, sondern auch
    in welcher lage.

    wenn ich den halspickup nehme, dann nur ab dem 12.bund aufwärts,
    sehr gut kommt es übrigens, wenn man während des solos variiert,
    also etwa in den hohen lagen den neck-pu benutzt, und dann beim
    "herunterspielen" auf die "tieferen" bünde gleichzeitig auf den bridge
    umschaltet! (bzw. umgekehrt)

    fret
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.08.05   #12
    Hmm ... ich mag singlecoils net so wirklich, also zwangsläufig mim Bridge PU ^^ Zumindest an meinem equipment.


    Aber so ruhigere soli klingen mim Hals-PU (am besten hummy :) ) imho besser. Wenns halt voll auf die 12 geht klingt n schneidender bridge-sound besser. Meine Meinung :)
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.08.05   #13
    als rhytmus gitarrist spiel ich normalerweise nur irgendwelche langsamen lead begleitungen. mitm solieren hab ichs eh noch nich so. aber wenn ichs probier dann nehm ich am liebsten den neck pickup (humbucker in meinem fall) und dreh das tone poti komplett zu. klingt mit der zerre von meinem valvestate und mit vielen zerren ausm gfx-8 einfach himmlisch. aber sound is ja eh geschmackssache :)
     
  14. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 18.08.05   #14
    GENAU!!! nicht festlegen sondern bei jedem Solo sich bewußt für den PU entscheiden.

    sollte man auch unbedingt ausprobieren, super Hörbeispiele liefert dafür jedes Gary Moor Album aber auch Santana, Satriani und natürlich auch Körk.

    dieser Tip kommt daher das oft der Neck PU (ab Werk) dichter an den Saiten und somit dann auch lauter ist. Ein vernünftiger Soloboost oder Leadkanal am Amp plus einem Delay (gehört für mich zumindest dazu :D ) ist da aber wesentlich effektiver. Außerdem ist man dann nicht auf die PUs festgelegt.
     
  15. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 18.08.05   #15
    Ich hab da einfach mal eine Umfrage erstellt, nun will ich es auch wissen :).


    Klick!

    schöne Grüße

    schlorri
     
Die Seite wird geladen...

mapping