Solo/Rhythmus Sound - Vox AD-50 VT

von mYa, 19.03.08.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 19.03.08   #1
    Hallo herzallerliebste Forummitglieder :D

    Ich habe den Vox AD-50 VT und eine Les Pauls-Kopie von Stagg. Jetzt spiel ich in einer BigBand und suche nach passenden Sounds.
    Da der Amp leider nur 2 Sounds speichern kann, ich aber drei Sounds brauche muss ich 2 Sounds kombinieren.

    Den einen hab ich schon:
    Amp: Black 2x12
    Gain: etwas mehr als die Hälfte
    Volume: ganz rein
    Treble: etwas mehr als Hälfte
    Middle: etwas mehr Hälfte (etwas mehr als Treble & Bass)
    Bass: etwas mehr Hälfte
    Effekte: keine
    Master: mh, unterschiedlich, meistens hälfte

    Gitarre: beide Pickups, beide in der Lautstärke sehr zurückgedreht (3-5 von 10).

    Den Sound find ich zum Begleiten echt, echt klasse. :great:

    Aber jetzt brauch ich 1. noch einen "Overdrive"-Sound für Born to be Wild^^ und einen fürn Solosound.

    Wichtig wäre mir, dass der Overdrive-Sound für Born to be Wild etwa gleich laut ist wie beim normalen Jazzbegleitsound, kann auch ETWAS lauter sein, aber nicht arg!

    Solo muss VIEL, VIEL lauter sein. (am besten Pickups net voll aufgedreht, damit ich im Notfall noch weng nachdrehen kann, falls die Bigband voll reinhaut!)

    Problematisch ist, ich find keinen knackigen Sound für Born to be Wild (Powerchords) und einen fürn Solo. Wenn ich dann fürs Solo Pickups voll aufdreh, dann hab ich saumässig Nebengeräusche, also mach ich Gain raus, aber wenn ich dann Born to be Wild mit Powerchords spiel und Pickups wieder "abdreh", dann klingts matschelig.... :(

    Welcher Amp wäre passend für beides? BridgePU für BTBW und Neck fürs Solo? Delay oder Comp fürs Solo - oder keins?
    Bin da total offen was den Solosound angeht. Sollte halt laut sein. Je jazziger, desto besser. Aber darf auch gut rockig sein - is für Peter Gunn nämlich.

    Übrigens kenn ich die Vox-Seite mit den Ampeinstellvorschlägen, bin da aber net fündig geworden... Vielen Dank schon jetzt.
    Müssen jetzt keine total fertigen Einstellvorschläge sein, aber halt...vielleicht einen Ampvorschlag, oder ob Mitten/Bässe/Höhen mehr rein/raus. Welcher Effekt könnte helfen. Etc. Vielen, vielen Dank.
    Hab jetzt schon stunden vorm Amp verbracht und komm auf nix brauchbares - oder ist es unmöglich? :eek:

    Grüßle,
    das mYale :)

    Edit: Fällt mir grad ein, hab ein Boss DS-1 - hab jetzt gar net dran gedacht, damit könnte ich vielleicht nochn Sound gestalten. Kann ich das einfach vor den Amp schalten? Könnte ich damit was gescheites erzielen? Hab das Pedal schon ganz vergessen, da der Amp sonst soo toll is =)
     
  2. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 19.03.08   #2
    Hi,
    also für Born to be wild,würde ich eigentlich das Uk80s dingens wählen.
    Ich denke auch für das solo könntest du damit hinkommen. (falls es etwas dreckiger solo sound sein soll,dann nim den bridge pu,und wenn es eher wärmer sein soll,dann den neck pu)
    Alternative wäre auch das Uk70s, da es je nach Volume einstellung an der gitarre, clean,leicht verzerrt und dann auch stark verzerrt sein kann.

    Fürs solo würd ich Delay nehmen.
    Also ich nehme immer delay^^ das btbw solo kenn ich jez nicht.
    Wenn du doch kein hall magst,würd ich dir auf jeden fall CHORUS empfehlen.
    Das macht den sound (insbesondere beim Solo) richtig fett und sahnig)
    Also chous würd ich auf jeden fall mal ausproberen

    So wo war ich stehngeblieben?
    Achja also .. ich denke das Boss könntest du mal versuchen.
    Ob sich das bei dem black2x12 jedoch gut anhört ist ne andere frage.
    wenn du das boss nur dezent einstellst könnte das hinhauen.
     
  3. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.03.08   #3
    @Mantas: Danke für deine Antwort.

    Hab das Boss-Pedal ausprobiert, konnte damit aber keine guten Ergebnisse erzielen - klang nicht so pralle. :rolleyes:
    Aber ich bin dann doch auf eine sehr gute (?) Idee gekommen - bin halt blond, darum kam ich nicht gleich drauf. :D

    Ich mach auf die zwei Speicher Jazz-Clean-Sound und den Solo-Sound.
    Und in den Manual Modus den Sound für Born to be wild.
    Weil per Pedal sollte ich zwischen Clean und Solo umschalten können, aber Born to be wild kann ich ja zum Verstärker watscheln und halt von Hand umschalten. :great: :D

    Was den Solo Sound angeht, bin ich schon effektlos irgendwie nicht so ganz zufrieden. Ich hab mir jetzt nochmal gedanken gemacht und dann ausprobiert.
    Ich brauch was lautes, jazzig/bluesig/rockiges. Aber ich krieg entweder nur etwas Druckloses oder Kreischendes oder den fast perfekten Metalsolosound hin.
    Irgendwie glaub ich ne Strat täte mir leichter den gefallen - aber ich hab ja diese Paula :rolleyes:

    Also hier ist jetzt ma Peter Gunn - zum anhöre.

    Dann fänd ich son Sound vielleicht net ganz schlecht: Aqualung (Solo: 3:55)
    oder hier (solo: 3:25)
    Kann ich son Sound mit meinem Amp auch gut verwirklichen? Welche Einstellungen gehören zu so einem Sound? Ich tu mir iwie wahnsinnig schwer oder ich bin einfach zu anspruchsvoll, was meinen eigenen Sound angeht. :(
    Andere Soundvorstellungen hab ich keine, vielleicht habt ihr ja noch..."Inspirationsquellen", Vorschläge. Welchen Solo Sound fändet ihr den geil für Peter Gunn? Meine Schwester sagt immer nur, nimm das, was dir gefällt. Aber, aaaargh, is sooo schwierig alleine das zu machen :D

    Was noch den Jazz-Cleansound angeht, ich bin ja zufrieden.
    Aber kann man mit der Les Pauls und dem Vox noch mehr in die Richtung dieser Gitarre gehen?
    Stormy Weather (Sehr schöööööne Interpretation von Ella!)

    und wie siehts damit aus:
    Ein Lied von Joe Jackson (Solo 2:40) - kriegt man son Sound hin? Ich mein, ne "Jazztypische" Gitarre is das ja net, aber klingt trotzdem wahnsinnig jazzig - oder ist der Sound nur mit der Brille machbar? :D

    Ihr seid super - Danke!

    mYa
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Du kannst doch mit einem Doppelfußschalter zwischen den beiden Presets und dem am Amp gerade eingestellten Sound umschalten, so hättest du deine drei Sounds.
     
  5. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.03.08   #5
    Also ich kann mit dem Pedal nur zwischen den zwei Speicher umschalten oder - wie ich in der Anleitung gelesen habe - zwischen einem Speicher und dem Manualmodus umschalten oder hab ich das falsch verstanden?
    Oder liegt das vielleicht am Pedal, hab nämlich net das Original, sondern den LEAD FOOT FS-2. Liegts vielleicht daran, bestimmt nicht oder?
     
  6. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 20.03.08   #6
    Hi, also klasse Amp, hast du den 112-er oder den 212-er?
    Ich habe "nur" die 30 Watt version.

    Zum Thema:
    Der zum Amp gehörende Fußschalter hat 2 Knöpfe, der eine schaltet zwischen Kanal 1 und 2 hin und her. Der andere ist programmierbar, entweder schaltet er den Effekt weg oder er schaltet zwischen Manual und Chanel Modus hin und her.

    Nebenbei:
    Wenn du in der Bigband _neben_ dem Amp _sitzt_ und dir ein Preset Klang gefällt kannst du auch noch per Hand zwischendurch in den Presetmode schalten... dann wäre ein 4. Klang da, aber nur zu dem gleichen Verstärkermode wie der Manuelle Kanal...
     
  7. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.03.08   #7
    Hi Markus,

    hab den 212, dachte: wenn schon denn schon :D

    Was die Knöpfe angeht, stimmt, hab ich wohl nicht gründlich gelesen, würde das natürlich sehr vereinfachen und da ich eigentlich keinen Effekt brauch - muss ich drüber nachdenken. Vielleicht würde es sich lohnen, es umzuprogrammieren. mhhhhh...

    Also vielen Dank!

    Und sonst, Meinungen bzg. des Sounds an sich vielleicht? x)

    Grüßele,
    mYa
     
  8. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 20.03.08   #8
    Also ich hatte natürlich auch den VOX AD50VT 212 im Laden stehen und habe den Vergleichgehört, der klingt nun schon mindestens sein Mehrpreis geiler als der VOX AD30VT, ich habe allerdings auch explizit etwas kleineres, leichteres und günstigeres gesucht, aber der Sound passt trotzdem!

    Also mit einem Hals-Singlecoil an ner Strat und dem voll aufgerissenen VOX AC30 kriegt man schon was sehr dichtes hin, etwas Gain zurückgenommen kann man sicher gut in der Bigband damit was anfangen.
    Der UK 70s als Preset macht sich auch ganz gut.
    Ich glaube ich hab aus nem Steghumbucker und dem UK 80s bei recht wenig Gain einen guten angezerrten Sound hinbekommen.
    Für Bigband müssen auch die drei Cleanen Ampmodelle passen, Tweed, Black und Boutique CL heißen die glaube ich...

    Ansonsten findest du hier wohl so ziemlich jede Einstellmöglichkeit: http://www.valvetronix.net/valvetronix/DA15/AD15-30-50-100/model_1_date_1.html
     
  9. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 22.03.08   #9
    Leider ist die Seite mir nicht so eine Hilfe gewesen.

    Aber ich hab jetzt mal ein paar Aufnahmen gemacht, sorry wegen der schlechten Stimmung, aber meine Gitarre war heute nicht gnädig und naja, meine Gitarrenkünste. :rolleyes:

    -----

    Zuerst die normale Jazzgitarreneinstellung:
    Jazzgitarre

    Klickt etwas :screwy:

    Einstellung:

    Tweed 4x10
    Gain: Etwas mehr als viertelvor
    Volume: ca. 10 nach
    Treble: ca. 5 nach
    Mid: ca. 10 nach
    Bass: ca. 10 nach

    Neckpickup: Volume: 10 | Tone: 8-9


    -----

    Dann brauchte ich noch etwas..knackigeres. Skaigeres, aber bin da nicht so erfolgreich gewesen:

    Copacabana

    Abgesehen davon, dass ich BESCHEIDEN, wirklich BESCHEIDEN gespielt (und gestimmt) habe, gefällt mir der Sound nicht so. Ist der selbe wie oben beim normalen Jazz, nur das es der Bridgepickup ist (Volume:10, T:6-7). Ich glaube, den müsste man vermutlich mit was "andicken" - Reverb vielleicht? Comp?...

    -----

    Hier die Born to be Wild-Einstellung, find ich eigentlich ganz cool. Aber bin mir net sicher, ob die vielleicht net etwas zu hart ist :D

    Born to be Wild

    Einstellung:

    Nu Metal
    Gain: Etwas weniger als viertel vor
    Volume: ganz rein
    Treble: 10 nach
    Middle: etwa. 20 nach
    Bass: viertel vor

    Bridgepickup: V:10 T:10


    -----

    Hier der Solosound:

    Solo

    Hier verweise ich nochmal darauf hin Peter Gunn anzuhören. Bin noch nicht vollkommen davon überzeugt.

    Einstellung:

    UK70's

    Gain: 20 nach
    Volume: ganz rein
    Treble: 5 nach
    Middle: 20 nach
    Bass: 5 nach

    Bridgepickup: V:10 T:10


    Hätte eigentlich gern was wie Aqualung von Jethro Tull (Solo), aber bekomm da nix hin und irgendwie werd ich auf der Seite von Markus nicht fündig.

    Aber vielleicht habt ihr ja ne Meinung zu den Aufnahmen:

    Vielen Dank!

    mYa
     
  10. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 23.03.08   #10
    Meine Seite ist wohl _leicht_übertrieben_, ich habe sie auch in irgendwelchen Threads zu Thema VOX AD__VT gefunden...
    Ich glaube in dem Userthread... Die haben da >500 Presets, aber ich finde selber testen hat was...
     
  11. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 23.03.08   #11
    Ich push mal, hoffe das geht in Ordnung!

    Ich möchte nur mal ne Bewertung, es ist nicht zwingend nötig mir gleich auch "bessere" Vorschläge zu posten! =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping