Solo Sound - Pull Me Under (Dream Theater)

  • Ersteller Fmaj7/b5
  • Erstellt am
Fmaj7/b5
Fmaj7/b5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.21
Registriert
11.10.06
Beiträge
109
Kekse
100
Liebe Community,

ich lerne gerade das Solo von Pull Me Under (der Take ist nur eine erste Orientierung - das Timing ist nicht immer richtig und das Ende muss ich mir noch erarbeiten ;)) und bin dabei mit meinem Sound nicht unglücklich - allerdings klingt er doch nicht so voll wie das Original.
Dinge, die mir dazu klar sind: meine Saiten sind nicht frisch aufgezogen und Petrucci hat Tonnen an Equipment im Studio. Klaro. Kann ich dennoch den Sound etwas näher an das Original bringen? Ich Spiele eine Epiphone Les Paul mit Seymour Duncon SH-2 Pickup. Der Sound ist mittels Overloud TH-2 erstellt und hat einen leichten Hall- und Delay-Anteil.

http://soundcloud.com/user7328935/pme

Für eure Hinweise danke ich euch. =)
Fmaj7/b5
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
WannaBeFlyingV
WannaBeFlyingV
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
15.05.10
Beiträge
336
Kekse
300
hm, spontan würde ich am EQ ein bisschen drehen, oder gar am Tone-Regler um den Sound dicker(voller) zu bekommen, aber benutzt Petrucci da nicht vor allem ein Wah-Wah Effekt?
Das könnte den Sound auch in die Richtung schieben, wie du ihn vllt. willst =)

lg
 
Jumping.Angus
Jumping.Angus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
09.11.04
Beiträge
259
Kekse
92
Ort
Augsburg
Hab mir gerade die Album Version sowie die Live Version von Once in a Lifetime angehört, definitiv ein Wah. Allerdings ist das in der Live-Version stärker zu hören.
Schließ mit dem Tipp mit dem EQ/Tone-Regler an. Mit dem Wah kannst du dann an bestimmten stellen einfach Höhen hinzugeben.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben