Solton Mix 8/2 Linker Output kaputt


I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Hallo,
ich brauche Hilfe. Ich habe mir spottbillig ein Solton Mix 8/2 gekauft es funktioniert fast alles außer der linke Output. Wenn ich das Mischpult auf volle Lautstärke und noch ein 2 zum Verstärken anschließe kommt ganz leise aus dem linken Output Musik raus. Ich kann mir nicht erklären warum ich habe es aufgeschraubt und mal reingeschaut ob ein Kabel lose ist oder so ich kann nichts finden ? Hat vllt jemand ein Tipp ganz kaputt kann es nicht sein weil ganz ganz leise Musik raus kommt.
 
Eigenschaft
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.868
Kekse
21.047
Hallo und willkommen im Board,

wo kommt nichts raus (welche Buchse)?
Du hast rechts oben 2 XLR Outputs und 2 Klinken Outputs...
du hast einen Tape out - Output (Cinch) und einen Phones Output...
Wie hast du getestet (Outputs welche wo eingesteckt)?
Kabel überprüft/gewechselt ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Tatsächlich kommt aus dem Tape Output und Phone links und rechts raus. Bei allen anderen Outputs erhalte ich leider kein Links. Desweiteren ist mir aufgefallen das der Pegel überwiegend links angezeigt wird und rechts nicht allerdings nur rechts die Musik raus kommt.Der defekt muss also eigentlich am Master fader oder der gleichen liegen da bei tape Output ja kein Master verwendet wird
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.868
Kekse
21.047
Der defekt muss also eigentlich am Master fader oder der gleichen liegen
klingt logisch, wenn du die Möglichkeit hast, kannst du mal die Masterfader als Solche messen (Ohm) im Vergleich, da es öfters bei gebrauchten Pulten vorkommt, das die Fader verschleissen, ggf auch dann mal, Lötkenntnise vorausgesetzt, die Fader gegeneinander austauschen. Sollte es dann sein, kannst du ggf. einen Ersatzfader einbauen. Allerdings ist natürlich die Frage zu stellen, ob das wirtschaftlich sinnvoll ist, wenn man sich die Preise von neuen Analogpulten ansieht.
 
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Vielen Dank für diesen Tipp,
ich selber würde zwar bisschen löten usw können. Allerdings kenne ich einen Radio/Fernsehen Techniker welcher sich damit auskennt und er hat sich dem entsprechend dem Problem angenommen und wird die Fehler Ursache herausfinden und gegebenenfalls beheben. Eine mögliche Lösung sollte es keinen Ersatz fader geben wird er von einem Kanal den fader nehmen und umbauen. Vielen Dank

— wie genau kann ich ein Thema schliessen ?
 
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Hallo ich melde mich zurück.
Wie ihr schon Vermutet habt liegt es am Linken MasterFader. Aufgrund da es keine Ersatzteile mehr gibt habe ich mir vom 8 (letzter Kanal) den Fader zum Linken Masterfader umbauen lassen und vom LinkenMaster nur asu Optischen gründen in den 8 Kanal bauen lassen. Mein Mischpult geht damit also wieder bis auf den 8 Kanal.

Vielen Dank
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.809
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo,

da es keine Ersatzteile mehr gibt

...Du könntest ggfs. mal bei den großen Elektronik-Shops (Conrad u. a.) mal nach "Mischpult-Fader" oder "Schieberegler" suchen... wenn Du die elektrischen Werte und Einbaumaße hast, ist die Möglichkeit groß, daß Du was Passendes findest, da bist Du nicht auf Originalersatzteile angewiesen...

Viele Grüße
Klaus
 
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Absolut richtig die Idee ist mir auch schon gekommen. Eventuell werde ich die Werte (Ohm) messen und bei Musikhaus Thoman oder Conrad bestellen. Jedoch stellt sich mir dann die Frage ob es Finanziell Sinn macht für einen fader 15-20€ auszugeben oder einfach etwas mehr für großes neues zu investieren. Aber vielen danke für die Idee.
 
Bass_Zicke
Bass_Zicke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
12.01.08
Beiträge
7.038
Kekse
46.961
Ort
Limburg an der lahn
... was auch geht , anstelle des faders einfach festwiderstände einlöten ...... dann nutzt man den kanal einfach für irgendwelche extern regelbaren quellen
 
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Stimmt, das wäre eine weiter Möglichkeit. Allerdings kenne ich mich da nicht so gut aus es sind ja 3 Kabel an einem Fader welche müsste man mit dem wiederstand verbinden ?
 
Bass_Zicke
Bass_Zicke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
12.01.08
Beiträge
7.038
Kekse
46.961
Ort
Limburg an der lahn
der fader hat 3 anschlüsse ...... einer geht meißt an masse , ein zweiter ist der feste widerstand ( ich nenns mal eingang ) und der dritte ist der schleifer ( ich nenns mal ausgang ) .

wenn der fader zb 100 kohm hat , würde ich 68 kilo zwischen masse und schleifer löten und 33 kilo zwischen " eingang " und schleifer ..... das ist dann nicht ganz " vollgas " . die beiden widerstände bilden dann einfach den fader nach , nur eben nicht einstellbar .
 
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Vielen Dank die Idee werde ich mir merken und ggf. sollten weitere Fader verschließen umsetzten.
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.868
Kekse
21.047
I
Informatik Help
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
04.10.19
Beiträge
26
Kekse
0
Okay weil die Fader die ich auf die Schnelle mal gefunden hatte lagen bei 15-20€ allerdings habe ich auch nicht intensiv oder mit Daten gesucht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben