Song fürs Vorspielen (Bewertungen und Verbesserungsvorschläge erwünscht)

von Necro, 06.01.06.

  1. Necro

    Necro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Hallo zusammen

    Wir mussten im Musikunterricht vorspielen und ich habe mich dazu entschieden, eines meiner selbst geschriebenen Stücke zu nehmen.

    Ich habe das Stück relativ simpel gehalten - auf Anweisung meines Gitarrenleherers. Er fand, dass es besser sei ein Stück mit eingängigen Riffs und Melodien zu spielen. Sooooo ultra eingängig ist es ja nicht gerade, aber deutlich mehr, als das Stück, das ich erst vorpielen wollte.

    Ich musste alleine vorspielen, deshalb ist die 2. Gitarre fast arbeitslos^^

    Jetzt würde ich gerne wissen, was ihr mir für eine Note gegeben hättet. Zum Bewerten müsst ihr vielleicht noch folgendes wissen: Bin in der 4. Bezirksschule (glaub nicht, dass es dies in Deutschland gibt...), spiele jetzt etwa 3.5 Jahre Gitarre (eigtl. 4 - konnte aber 1 Jahr lang nicht spielen, da mir bei einer Operation ein Muskel getrennt wurde).

    Da meine Musiklehrerin der Meinung ist, dass im Metal alles gleich klingt:screwy: , habe ich versucht auch ruhige Teile einzubauen und auch solche, die bloss aus einer Melodie bestehen. Beim Vorspielen habe ich auch noch ein Solo eingebaut - vorallem zum Posen, was bei dieser Flasche von Musikleherin herrlich klappt.:o

    Ich hätte gerne eine Bewertung des Stückes, damit ich, wenn ich die Note für das Stück erhalte, sehen kann, ob die Lehrerin fair bewertet hat. Wenn jetzt jemand findet, dass man um Noten geben zu können den Rest der Klasse auch gehört haben müsse, kann ich beruhigen: In meiner Klasse sind 90% bekennende "Musikbanausen";) .

    Da die Lehrerin mich sowieso nicht ausstehen kann- ich habe keine Ahnung wieso:mad: ;) - werde ich diese Bewertungen wohl brauchen. Das beste wäre natürlich, wenn ihr mir die selbe Note wie die Lehrerin geben würdet-.-

    Ausserdem wüsste ich noch gerne, was ihr am Stück noch ändern würdet. Ich meine jetzt von den Melodien und Riffs her. Es hat in der notierten Version noch ein paar kleine Ungereimtheiten: z.B. habe ich in der 2. Melodie vier 3/4 statt drei 4/4 Takte gemacht.

    mfG

    Necromentor
     

    Anhänge:

  2. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 06.01.06   #2
    ich frage mich, ob es, wenn du Vorteile gegenüber metal abbauen willst, wirklich sinnvoll, einen dermaßen mit power chords zuzuschütten. Ansonsten: gut gemacht, nur fehlt mir völlig der Zusammenhang zwischen den einzelnen parts, allein durch Wiederholung der bekannten riffs am Ende bekommt man zwar ein déjà-vu, das ändert aber nichts daran, dass das schon ein ziemlicher Flickenteppich ist, dem man mehr Struktur, also z.B. mehr harmonischen Zusammenhang geben sollte.
     
  3. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #3
    Hi

    Danke für die Antwort:great:

    Ja, das mit der Struktur kann ich verstehen. Die einzelnen Parts klingen ja wirklich total unterschiedlich. Ich hatte mir den "Aufbau" so vorgestellt:

    STROPHE1 (INTRO)
    A
    B
    C
    D

    REFRAIN
    E
    F

    BRIDGE1
    G

    Solo
    S

    REFRAIN
    E
    F

    BRIDGE2
    H

    STROPHE 1 (OUTRO)
    A
    B
    C
    D

    Also ziemlich simpel.....^^

    Mir ist es bereits bei den Menschen in meiner Umgebung aufgefallen: Als sie das Stück das erste Mal gehört hatten, schauten sie bloss komisch drein. Nachdem ich sie gezwungen hatte, es noch ein paar Mal zu hören, haben sie endlich auch einen Aufbau erkannt.

    Gut, die Powerchords sind wirklich stark vertreten. Bei 2 Riffs (A und H) hätte ich sie vermeiden können. Bei Riff C jedoch, muss ich mich darauf konzentrieren die Abschläge in diesem Tempo sauber zu spielen, dass ich es nicht noch schaffe nebst den Lagenwechseln die Finger noch in einem anderen Muster zu verschieben.

    Was verstehst du unter Harmonischem Zusammmenhalt? Meinst du damit die Tonarten, in denen das Stück geschrieben ist? Oder das Zusammmenpassen der einzelnen Riffs? Es ist gut möglich, dass es wie ein Flickentepich (dieses Wort gefällt mir;) ) ist. Eigentlich bin ich mir nicht gewohnt, Lieder nach Vorgaben zu schreiben. Und hier war nun mal einiges vorgegeben: Es mussten ruhige Teile rein, schwer zu spielende, um die Technik zu demonstrieren, Melodische und die harten Teile mussten auch noch möglichst unterschiedlich klingen, um eben das Vorurteil abzuschaffen.

    Ich freue mich auf weitere Antworten und Kritiken!!!:great:

    mfG

    Necromentor
     
  4. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #4
    kommt schon, Leute...

    52 Mal angeschaut und bloss eine Antwort.

    Ihr habt sicher etwas zu sagen!!!:great:
     
  5. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 07.01.06   #5
    Die Teilen klingen wirklich etwas zu unterschiedlich...wenn man zeigen will, dass die Musik etwas taugt, sollte man auch den musikalischen Aspekt nicht außen vor lassen. Etwas mehr Zusammenhang wäre also ratsam, weil es sonst nicht wie ein Song klingt sondern wie etwas zum posen zusammengebasteltes, und der Sinn der Sache ist ja, es so aussehen zu lassen, als wäre es kein Gepose! ;)
     
  6. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #6
    mhm.....

    was würdest Du denn rausnehmen? Den cleanen Teil, oder den mit den vielen Powerchords?("bridge 2")
     
  7. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #7
    So, ich habe jetzt einfach mal 2 Teile gestrichen, damit es mehr nach einem Stück klingt.

    Ist es so jetzt besser???


    Ach ja... ich persönlich finde das Stück nicht sehr gelungen-.- Aber für ein neues habe ich jetzt auch keine Zeit mehr.

    mfG

    Necromentor
     

    Anhänge:

  8. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Kommt schon Leute:( :(

    Jemand hat sicher noch was auszusetzen!!!:great: :great:
     
  9. The_Condor

    The_Condor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.024
    Erstellt: 19.01.06   #9
    Einzelne Parts gefallen mir sehr gut, jedoch zum Teil find ichs irgndwie "unharmonisch"(ist das deutsch?). Zb. der eine Palm muting Teil, wüsste aber auch nicht wirklich wie man die paar Kleinigkeiten verbessern könnte.

    Aber ich glaube mal deiner Musiklehrerin wirds gefallen!

    NOTE: 2-
     
  10. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #10
    Danke für die Note:great:

    Ging diese jetzt an die erste oder an die zweite Version???

    Würde mich bloss wundernehmen, da wir jetzt die Noten zurückerhalten haben, und ich eine 6 (resp. 1 in Deutschland) erhalten habe...für die erste Version... Finde ich persönlich überbewertet, da ich den Song wie gesagt, selbst nicht als den Überflieger betrachte....

    Aber mit richtigem Instrument klingt es eh ganz anders... Ausserdem habe ich auch nicht alles genauso gespielt wie es notiert ist.

    mfG

    Necromentor
     
  11. Blind J. Pilot

    Blind J. Pilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    184
    Erstellt: 20.01.06   #11
    Aso zersch ma gratuliäri der zum guäte Abschniide. ^^ Nimm ma ah, dass'd Schwiizer bisch, wäg de Nootä...

    Ging es beim Vorspielen eher um das instrumentale Können, oder um den Song an sich? Muss mich nämlich ansonsten meinen Vorrednern anschliessen, "songwriterisch" ist das alles andere als ausgereift... :-) Da fehlen Übergänge, wirkliche Spannungsbögen, der richtige "Flow"... :D
     
  12. Necro

    Necro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #12
    Danke! i wohne e de schwiiz ben aber italiener^^

    Beim Vorspielen ging es in erster Linie darum, zu zeigen, was man kann... Dies sieht man auch an der Note...wäre es in erster Linie um den Song ansich gegangen, wäre ich wesentlich schlechter davon gekommen.^^

    Ich wollte dieses Stück vorallem bewertet haben, um zu schauen, ob man es verantworten kann so etwas vorzuspielen. Denn wie bereits gesagt, ist es der erste Song, bei dem ich versucht habe, nach Vorgaben zu komponieren - sprich ein Resultat zu erzwingen... Wenn ich nochmals beginnen könnte, würde ich ganz anders ans Werk gehn... Doch ich finde es trotzdem gut, dass ich diesen Song geschrieben habe. Denn erstens weiss ich jetzt, was ich nichts kann und zweitens sind die einzelnen Riffs meines Erachtens durchaus brauch- und somit wiederverwendbar.

    Naja, die Note ist ja bereits gemacht und ich bin äusserst zufrieden damit.:o :great:

    mfG

    Necromentor
     
Die Seite wird geladen...