Songs Nachsingen | Mit eigener Stimme singen ?

von Patrick200818, 23.03.08.

  1. Patrick200818

    Patrick200818 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.08
    Zuletzt hier:
    29.07.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #1
    Hey Leute ,
    ich würde gerne mal wissen ob es falsch ist wenn man bei Songs die man nachsingt ,
    die Stimme des Sänger/der Sängerrin kopiert ?
    Also ich versuche immer mit der selben Stimme zu singen wie die Sänger ,
    nur ist dies halt nicht immer so leicht gewisse Stimmen zu kopieren und auch noch damit zu singen ,
    nur mein Problem ist ,
    ich finds ziemlich daneben , finde keine freude darran Songs zu singen ,
    wenn ich versuche sie mit meiner eigenen Stimme zu singen .
    Ich weiß nicht das ist so eine Kopfsache bei mir ,
    wenn ich einen song singe muss der genauso klingen wir original ,
    sonst bin ich frustriert und undzufrieden .
    Aber es ist doch wichtig mit seiner eigenen Stimme zu singen oder ?
    Aber wie bekommt man das hin , wenn man seine Stimme doch automatisch dem Song bw.des Sängers anpasst ?
     
  2. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 23.03.08   #2
    Hallo !
    Mit dem Kopieren anderer Sänger wäre ich generell vorsichtig - wenn sie z.B. nicht Dein Timbre, Deine Stimmlage haben, dann wird die Sache anstrengend und Du verkrampfst Dich nur dabei.
    Du stehst noch ziemlich am Anfang, ja ? Ich denke, da kommt es ziemlich häufig vor, das man jemanden (meistens die Lieblingssänger) zu kopieren versucht. Je länger man sich mit seiner Stimme auseinandergesetzt hat, je besser man sie kennt und vor allem je besser man gelernt hat, sie zu akzeptieren - umso eher entsteht der "eigene Sound".
    Eine Frage: spielst Du Gitarre ? In dem Fall würde ich einen nicht so bekannten, einen alten oder aber einen Song nehmen, den schon viele Sänger gesungen haben, d.h. wo Du keine bestimmte Originalstimme im Ohr hast, und den mal selbst singen. Das ist am Anfang sicher ungewohnt, kann Dich aber ein bisschen wegbringen vom Nachahmen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 23.03.08   #3
    Du kannst auch ein Lied einer Saengerin nehmen (ich geh davon aus, dass Du'n Kerl bist :D), das kriegste nicht kopiert.
    Es ist anfangs schwierig, ja, bis man die eigene Stimme mal akzeptiert hat. Das hab ich gelernt dadurch, dass ich mir immer mal Aufnahmen, so vorhanden, von mir reingezogen hab. Irgendwann gewoehnt man sich dann dran, dass man "von aussen" ganz anders klingt als normal.
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 23.03.08   #4
    Hallo,

    von mir ebenfalls die Warnung, nicht klingen zu wollen "wie XY". Du verbaust Dir damit einiges in der Entwicklung Deiner "eigenen" Stimme, weil Du Dich zu sehr auf ein Vorbild fixierst.
    Bei einer gutbeschäftigten Tanzkapelle mag das anders sein: Wenn "auf dem Saal" der Sound der Vorlage sehr gut imitiert wird, dann tobt das Publikum. Andererseits hat es auch seinen Reiz, Stücke mal ganz anders zu singen. Ich kenne eine Top-40-Band, die sehr hinterher ist, vor allem im Gesangssound die Vorbilder zu kopieren, aber auch eine andere, die genau das NICHT tut und mit 2 Sängerinnen und einem Sänger "ihr eigenes Ding" macht, was den Vokalsound angeht. Beide haben immer volle Säle...
    Was sagt denn Dein Freundes- und Bekanntenkreis dazu, wenn Du "mit eigener Stimme" singst? Finden die das genauso "daneben" wie Du? Ich glaube, nicht ;) man ist gegenüber der eigenen Stimme immer kritischer als andere, das ist normal. Gleiches gilt auch für das Hören der eigenen Stimme bei einer Aufnahme. Laß Dich nicht ins Bockshorn jagen und mache ruhig Dein persönliches Ding mit Deiner eigenen Stimme!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.226
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.420
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.03.08   #5
    Ich finde, es kommt drauf an ...

    Erst mal kommt es drauf an, ob Du ihn wirklich imitierst oder nur nachempfindest und das "Gefühl" hast, ihn zu imitieren - also seinen Style, seine Akzente usw .... die eigenen Stimme bleibt meistens sowieso hörbar.

    Ansonsten: was ist Dein Ziel als Künstler? Es kann durchaus auch ein Talent sein, Stimmen imitieren zu können. Beispiele gibt es genug: Comedians, Stimmimitatoren und solche, die sich darauf festlegen, einen ganz bestimmten Sänger zu imitieren (Tom Gäbel alias Frank Sinatra)...

    Also: wenn es Dir tatsächlich problemlos gelingt, andere Stimmen gut zu imitieren oder gar zu parodieren, kannst Du das durchaus ausbauen. Wenn Du allerdings ein "ernsthafter" Künstler mit einem eigenen Gesangsprofil werden willst: dann finde lieber Deinen eigenen Stil.
     
  6. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 26.03.08   #6
    Es kann sogar zur unabdingbaren Voraussetzung werden, wenn man mit Singen Geld verdienen will bzw. muss. In vielen semi- oder professionellen Coverbands wird vom Sänger/ von der Sängerin erwartet, dass er bestimmte Stimmen imitiert.
    schöne Grüße
    Bell
     
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 26.03.08   #7
    Wenn es ohne Probleme geht, ok. In Patricks Fall meine ich mich aber an Heiserkeit/Halsweh durch's Singen/Nachahmen? erinnern zu koennen; in diesem Fall sollte er an seiner Technik arbeiten.
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.226
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.420
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.03.08   #8
    Das sollte man ohnehin - egal ob man imitiert oder seine eigene Stimme finden will....
     
Die Seite wird geladen...

mapping