Songtexte in Englisch schreiben

von Munky21erg, 06.05.06.

  1. Munky21erg

    Munky21erg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 06.05.06   #1
    Hi, bin Gitarrist, und will in ein paar Monaten ne Metal Band gründen, und mich vielleicht als Frontman versuchen, ich hab schon einige Zeit proviert englische Texte zu schreiben, muss aber oft in so ein kleines englisches Wörterbuch nachschauen, gibt es irgendwelche Hilfen für sowas (lerhilfen, oder spez Wörterbücher, oder Programme) , wie macht ihr das, hab mir auch überlegt, erst in deutsch die Texte zu scheiben und dan in englisch umzuformen, und was muss ich so üben um als Frontman gut rüberzukommen
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 06.05.06   #2
    Ich verstehe die Frage nicht ganz genau.

    Willst Du jetzt wissen, wie man Englisch lernt, ohne in ein Wörterbuch gucken zu müssen? Per Autosuggestion?:)

    Oder willst Du wissen, wie man Texte schreibt? DA gibnt es gerade ein neu-eingerichteten Workshop hier im Vocal-Forum.

    Und noch zwei ziemlich neue Threads, die sich ziemlich stark mit dem Thema auseinandersetzen.

    Aber auch da musst Du lesen.

    Auch bei einer Lernsoftware musst Du natürlich lesen und nachschlagen.

    Was mir aber früher geholfen, englische Texte besser zu verstehen und auch selbst besser zu schreiben, war folgendes:

    Sich Songtexte von anderen Bands selbst ins Deutsche zu übersetzen. Das trainiert den Umgang mit der Sprache, Satzbau usw.

    Und - viel Englisch hören... bei mir zu Hause lief NUR BFBS (ein enlischsprachiger Radiosender)... Originalversionen von Filmen gucken usw...
     
  3. Munky21erg

    Munky21erg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.05.06   #3
    danke, die lernübungen werde ich mal üben
    wollte übrigens beides wissen, wie man gscheid in englisch schreibt, ohne unbedingt ins wörterbuch zu kucken, und wie man gute songtexte schreiben kan
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 07.05.06   #4
    Du könntest jemanden fragen ....

    Klingt n bißchen, wie: Wie werde ich der beste Gitarrist der Welt, ohne mir ne Gitarre zu kaufen ... findest Du nicht?
     
  5. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.05.06   #5
    Antipasti hat vollkommen recht, um gscheit in Englisch zu schreiben mußt du die Sprache beherrschen, daran geht kein Weg vorbei, und das geht nicht in ein paar Tagen, auch nicht Wochen oder Monaten.
    Ich würde dir einfach noch empfehlen möglichst viele Texte aus deiner Stilrichtung zu lesen und zu übersetzen, halt so daß du verstehst was da gesagt wird. Dann kannst du dir Phrasen die dir gefallen dir irgendwie rausschreiben und später mal wieder für deine eigenen Sachen verwenden. Und sing immer mit bei den Liedern, hör dir an wie das im Original klingt und versuch genauso zu klingen, denn es geht ja nicht nur um Wörter und Grammatik sondern auch um die Aussprache.
     
  6. Munky21erg

    Munky21erg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.05.06   #6
    stimmt, einfaches Englisch Unterricht in der Schul wird da vermutlich nicht ausreichen, wahrscheinlich englisch Sprachige Bands anhören und die übersetzungen dazu
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.05.06   #7
    Schreib lieber auf Deutsch. Englische Texte von Leuten, die das nicht fliessend beherrschen, klingen immer sehr nach Kleinkinder-Texten. V.a. wenns auch noch gereimte Texte sind. Mit dem Grundwortschatz kommt man hier nicht wirklich weit, da ist die Auswahl an reimbaren Worten einfach zu klein. Läuft dann auf me/she, Love/Dove, kiss/miss und ähnlichen Dummlall raus :D

    Ausserdem sind das meist texte, die nicht wirklich direkt aus dem Kopf kommen. Im Zweifelsfall ists dann echt noch besser, man schreibt einen guten Text auf Deutsch, so wie man ihn empfindet und rüberbringen will, und übersetzt den dann. Aber einfach ist das auch nicht.
     
  8. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.05.06   #8
    noch als Ergänzung, ist zwar hier schon öfter verlinkt worden aber nichtsdestoweniger sehr hilfreich:

    www.rhymezone.com
     
  9. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 07.05.06   #9
    Wenn du Texte auf englisch schreibst, dann schreib sie so sofort. Mach dir nicht erst einen deutschen und übersetz ihn dann auf englisch.
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 09.05.06   #10
    Ich verstehe ja grundsätzlich, wenn Leute lieber in Englisch schreiben. War ja bei mir früher genauso. Hat auch was dem Genre, dem Image usw zu tun.

    Aber die Vorraussetzung dafür ist natürlich, Englisch zu lernen. Und zwar möglichst gut. Englisch war in meinen Teenie-Zeiten das einzige Fach, in dem ich gut war, weil ich dauernd Texte übersetzt habe, und englischsprachige Radiosender gehört habe.

    Und auch heute gibt noch keine Software, die das Lernen für Dich übernimmt. Und das Vokabelheftchen ist doch da viel praktischer, als jedes Mal den Rechner hochzufahren, wenn m,an ein Wort nichg weiß.:)
     
  11. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.05.06   #11
    War bei mir genauso. Englisch hat mich brennend interessiert, zu lernen, weil ich die ganzen englischen Liedtexte verstehen wollte. Dementsprechend war ich in Englisch auch sehr gut.
    Allerdings merke ich, dass mein aktiver Wortschatz inzwischen wieder sehr zu wünschen übrig lässt. Ich kann zwar sehr viel versehen, auch wenn jemand sehr schnell und mit Akzent spricht (und andere schon aufgeben, das verstehen zu wollen), aber ich würde mir trotzdem nicht zutrauen, englische Texte zu schreiben. Das ist eben der Unterschied zwischen aktivem und passivem Wortschatz.
    Ich habe 'mal für ein Jahr in England gewohnt. Nach einer Weile habe ich nicht mehr auf deutsch gedacht und die Sätze auf englisch übersetzt, sondern habe gleich auf englisch gedacht. Da war mein aktiver Wortschatz auch viel besser. Leider, leider, verliert sich das wieder.
    Trotzdem wäre mein Tipp, wirklich mal für längere Zeit in ein englisch-sprachiges Land zu gehen. Erst da lernt man die Sprache wirklich. Man muss dann halt 'dranbleiben, damit sich das nicht wieder verliert.
    Grüße
    Brigitte
     
  12. Munky21erg

    Munky21erg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.09
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 09.05.06   #12
    war eh schon ne Woche in Amerika und in London, und es ging dort so, ich kann auch die Texte recht gut übersetzen in Englisch, nur den richtig guten Wortschatz in Englisch hab ich auch wieder nicht
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.05.06   #13
    Lol, ich schmeiss mich weg :D

    Irgendwie kann man dann auch gleich Babelfish übersetzen lassen....und überhaupt, wer hört schon auf Texte ;)

    PS: die blöde Maschine findet keinen Reim auf "sophisticated". Sauerei. Aber bei "Ray" kommen immerhin 753 Treffer. Damit sollte ich einen autobiographischen Rap-Song hinbekommen....
     
  14. ZedIsDead

    ZedIsDead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #14
    hm,Ich guck auf Texte,oder war das ironie? sehr gute Texte unterscheidenen eine Gute Band von einer durchschnittlichen Band..

    Erst hört man auf die Musik,wenn man sie öfter hört guckt man auf die Lyriks,sind die Lyriks schlecht,wird die Musik schlechter...sind sie sehr gut,wird das Lied noch um einiges besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping