Sonor Force Serie aus China

von Schrumms, 27.11.05.

  1. Schrumms

    Schrumms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hey,
    ich wollte fragen, ob ihr näheres dazu wisst, wie die Force-Serie von Sonor in Tianjin/China gefertigt wird, also ob Sonor da irgendwie drauf achtet, dass die Chinesen da faire Löhne kriegen, oder ob die Fabrik von Sonor da die geltenden europäischen Standards erfüllt.
    Ich plane, mir ein Sonor Force 3005 (FSH 3155) zu kaufen, und bin dann jetzt darau gestossen, dass die Force Serie halt in China gebaut wird.
    Ich finde, dass das schon wichtig ist, darauf zu achten, wie die Menschen, die das Set bauen, da behandelt werden, vor allem hinsichtlich des aktuellen Vorfalls in der Chemie-Fabrik in China.
    Ich traue Sonor das natürlich nicht zu, und es kann sein, dass manche hier auch finden, dass es nicht so wichtig ist, ob das Set aus Taiwan oder Deutschland kommt, aber ich denke, dass das schon wichtig ist!
    Schöne Grüße, ich hoffe auf baldige Antworten!
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Oha! Erstes Posting und dann gleich eine Grundsatzdiskussion entfachen....:rolleyes::D

    Gegenfrage: Was ist fair? Ein Kollege von mir hat besagte Fabrik bereits besichtigen dürfen. Er hat natürlich auch keine konkreten Zahlen, aber für Chinesische Verhältnisse werden die Arbeiter dort schon fair entlohnt (So zumindest sein persönlicher Eindruck). Ein Deutscher Hartz IV Empfänger hingegen würde für die Kohle wohl lieber morgens im warmen Bettchen bleiben.
    So betrachtet einerseits latürnich eine himmelschreiende Ungerechtigkeit allererster Kajüte.
    Andererseits würde ohne diese "skrupellose Ausbeutung" billiger und williger Arbeitskraft bestimmt über die Hälfte der Mitglieder dieses Forums entweder gar kein Instrument spielen, oder eben nur Blockflöte.
    Zu Sonor im Speziellen: Wie im Prinzip auch alle anderen Instrumentenhersteller kann es sich Sonor nicht leisten den heiss umkämpften Markt für Anfänger und Einsteiger-Sets ausser Acht zu lassen.
    Die allgemeine Globalisierung, unsere "Geiz ist geil"-Mentalität und diverse andere Faktoren leisten dieser Entwicklung natürlich Vorschub.
    Über moralisch unbedenkliche Schlagzeuge wird dich dein örtlicher Händler sicher eingehend beraten können.....fang schon mal an zu Sparen, oder verkaufe eine deiner Nieren!;):rolleyes:

    *Ironie-off!*
     
  3. Schrumms

    Schrumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #3
    :D
    schön gesagt, danke!

    Natürlich ist mir klar, dass das, was hier wenig ist, da viel ist!
    Es ging mir auch eher darum, ob die Leute für IHRE standards gut bezahlt werden, weil ich natürlich auch davon profitiere, wenn Sonor seine Schlagzeuge möglichst billig herstellt!

    Aber wenn das so ist, dass die Arbeiter sich da wohlfühlen, dann ist es ja okay!
    Ich musste mein Gewissen ja nur beruhigen ;)
     
  4. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Genau, wenn die hier Arbeiter entlassen und dafür die Chinesen glücklich machen können, dann ist ja alles in Ordnung ;)
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.11.05   #5
    hehe ihr wisst doch: Geld geht nicht verloren, es verschiebt sich nur gelegentlich unvorteilhaft ^^
     
  6. Schrumms

    Schrumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #6
    Hierzu noch folgendes:

    Antwort-E-Mail von Sonor auf meine Anfrage hin, ähnlich wie oben gestellt:

    Hallo Herr Bundschuh, (anmerkung von Schrumms: Das bin ich :rolleyes: )

    aus eigener Anschauung, bei meinem letzten Besuch im September 2004, konnte ich feststellen,
    dass die relativ neu errichteten Produktionsstätten europäischen Standards entsprechen.
    Ich konnte feststellen, dass 400 von den rund 1800 Mitarbeitern in einem modernen Wohnheim
    auf dem Firmengelände untergebracht und in einer gut eingerichteten Kantine versorgt werden.
    In dem 5 Tage dauernden Aufenthalt wurden wir ebenfalls dort gut versorgt.
    (Wenn es nach dem Essen nach gegangen wäre, hätte ich den Aufenthalt gerne verlängert).

    Ob die Entlohnung angemessen ist, kann ich nicht beurteilen. Ich habe miterlebt, dass stets frühmorgens, am Tor des Fabrikgeländes, ca. 50 Personen sich um einen Job beworben haben.

    Der Eindruck den uns die Mitarbeiter vermittelten war sehr positiv. Verbissene Gesichter, die man schon mal bei uns sieht, habe ich keine sehen können. Alle angesprochenen Mitarbeiter waren sehr zuvorkommend.

    Heute in China europäische Umweltstandards zu erwarten ist sicherlich problematisch. Ich denke, dass sich die Besucher in den nächsten Jahren die Augen reiben werden. Die Entwicklung ist rasend schnell.
    In den von uns besuchten Fertigungsstätten, die von Taiwan-Chinesen (!) errichtet und verwaltet werden, konnte ich keine offensichtlichen
    "Misstände" feststellen.
    Resumierend kann ich sagen, dass ich als Sonor Veteran (27 Jahre) stolz auf die Leistungen der Mitarbeiter in Tianjin bin.
    In Tianjin finden Sie übrigens viele namhaften, deutsche und europäische Firmen.


    Uli Fuhrmann
    Sonor Verkaufsleiter Inland
    Bad Berleburg-Aue

    E-Mail Ende.



    Eure Meinung hierzu??? Es klingt alles so ein bisschen geschönt....
    Aber ich werde mir das Set auf jeden Fall zulegen, auch wenn ich von der Seriösität von Sonor nicht sonderlich überwältigt bin...
    vielleicht seht ihr das anders?!




    @mods!!!! darf ich sowas hier posten??? mit namen etc.?? kann ich da stress kriegen?? vielleicht kann ja irgendwer meinen eintrag melden, damit sich wer um diese fragen kümmert...danke
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.11.05   #7
    Also vonmir gibt's sicherlich keinen Stress! Mein Gütesiegel hast du. Wenn das Sonor so öffentlich publiziert, du dich direkt bei ihnen melden darfst und sie dir ohne zu zögern solch eine Antwort geben, das vom Sonorveteran (und das seit 27 Jahren!! :D :rolleyes: ) unterzeichnet wurde, dann soll das doch so hier stehenbleiben. Warum auch nicht...

    Nebenbei: Ich find's ne nette Geste von Sonor. Allerdings sind die Bedingungen auch bei ihren "Max Havelaar"-Schiessbuden nicht anders als bei anderen chinesischen Firmen. Die Bedingungen sind in China wirtschaftlich gesehen für den Grossteil der Bevölkerung (noch!) knapp über dem Existenzminimum. Und dass die Arbeiter fröhlich sind und lachen find ich toll, sie haben ja auch eine kleine Beilage. Für diese jährliche Beilage kauft sich der Sonormanager gerade mal einen neuen Anhänger für seinen Mercedes.. Das war meine Meinung, nun verpfeift mich! :o

    Lim
     
  8. Blubberfabi

    Blubberfabi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bad Säckingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.12.05   #8
    jaja, der Uli von Sonor:-) Der is schon okay....


    In diesen Fertigungsstätten sind auch sämtliche andere Firmen, wie Pearl, Tama etc....
    Dort werden viele Instrumente hergestellt...
    Soviel dazu....
    Aber ich denke mal, dass es sich eine Firma, wie Sonor, Tama etc. nicht erauben könnte unter Menschenunwürdigen Bedingungen oder Unterbezahlung zu arbeiten zu lassen, das würde sicherlich an die Öffentlichkeit treten und dann gibt das mächtig Mecker vom Meister:-)
    Gruß
    Fabi
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 04.12.05   #9
    Man darf keine E-Mails bzw. deren Inhalte (auch Auszüge) posten, ohne vom Betroffenen die Erlaubnis zu haben. Ich glaube zwar, dass Sonor nichts dagegen hat, dass diese Statement heir veröffentlicht wird, aber prinzipiell darf man das nicht.

    Also Pearl fertigt ausschließlich in Taiwan. Tama müsste stimmen, zumindest hat Hoshino Gakki (Mutterkonzern von Tama) dort Fabriken.
     
  10. Blubberfabi

    Blubberfabi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bad Säckingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 04.12.05   #10
    Ok, dann hab ich mich bei Pearl geirrt.
    Ich hatte mal eine Liste gesehen, welche Firmen, wo produzieren.
    Ich glaube aber, dass Yamaha dort auch noch produziert. Ich kann ma gucken, ob ich die Liste nochma haben kann.
    Dann kann ich ja mal posten...
    Gruß
    Fabi
     
  11. Schrumms

    Schrumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Hofgeismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.05   #11
    @00Schneider: meinste ich solltes lieber rausnehmen?
    also ist ja auch kein stück böse gemeint oder so, wollte es ja nur zur Information hier rein stellen!
    und @fabi: poste das mal, das würde mich interessieren...
     
Die Seite wird geladen...

mapping