Sound meiner Ibanez Ergodyne EXR170 seltsam...?!

von viscid, 24.03.08.

  1. viscid

    viscid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #1
    Hi,

    ich habe mir vor etwa einem Jahr als E-Gitarren Anfänger die Ibanez Ergodyne X (ERX 170) gekauft auf Empfehlung des Fachverkäufers. Er meinte, dass diese für Anfänger sehr gut geeignet wäre... leider hatte ich damals nicht so viel Ahnung von Pickups, Seitenlage, Korpus etc. Ich merke das der Sound nicht so gut ist also wenn ich z.B. Power-cords spiele dann klingt der Sound so ziemlich matschig und nicht sauber wobei ich das an unterschiedlichen Effektgeräten (Line 6 FloorPod, ZOOM G2, Röhren Amp oder virtueller Guitarre Rig 3 von Native Instruments) ausprobiert habe. :( Woran kann das liegen??? :confused:
    In Foren loben viele das INF3S single coil und INF3, wobei es bei mir so ziemlich dumpf und kratzig klingt.... jedoch das INF4 noch einigermaßen gut Klingt und relativ sauber(aber immernoch etwas matschig) Na ja ich habe jetzt mit dem gedanken gespielt mir eine neue Guitarre zu zulegen
    Dabei dachte ich entweder an die Ibanez ART 320 TGB / ART500 , Ibanez RGT 6 EXFX oder eine Schecter C-1 Hellraiser mit EMG Active 81TW/89 Pickups :p Könnte mir bitte jemand weiter helfen und ein paar Empfehungen bzgl. einer dieser Guitarren geben.

    Vielen Dank für eure Hilfe & let´s Rock!

    Gruß
    Adam B.
     
  2. hupenbecker

    hupenbecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.03.08   #2
    Hi,

    was meinst du genau mit matschig ? Hast du mal eine andere Gitarre ausprobiert, ob es dort anders klingt ?
    Die Gitarre ist ja eigentlich keine so schlechte und es sollten da doch ein paar gescheite Powerchords bei rumkommen. Ist sie denn richtig eingestellt, Oktavrein usw. Vielleicht klingt sie deswegen etwas seltsam.
     
  3. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 25.03.08   #3
    Die Gitarre an sich ist gut, die PUs eigentlich auch. Hab bei meiner allerdings den dünnen Saitensatz gegen etwas fetteres gewechselt (ich glaub 010er...046er) und am Volume-Poti parallel 330pF Folienkondensator angebracht...
     
  4. viscid

    viscid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #4
    Ok also das sagt mir noch gar nichts :( bin leider noch nicht so intensiv mit der Materie vertraut... Also ich habe sie bei mir Zuhaue am Verstärker getestet auch ein kollege der schon ewig Guitarre sipelt meinte etwas wäre da nicht in Ordung vorallem bei der Einstellung auf INF3 Humbucker am Hals.

    Auch "Profis" im Rockshop habe sich diese genauer angeschaut und meinten: NA ja mit einer niedrigeren seiten Lage wäre es vielleicht zu beheben (ah und hab sie dort an verschiedenen Amps ausprobiert genau so matschig wie bei mir.... )

    Matschig na ja wenn ich z.b. die 6. Saite E-> D tuning + 5.Saite A + 4. Saite D gleichzeitig anschlage kommt nur Matsch raus und kein sauberer Klang. Auch wenn D->E gestimmt ist.

    Ich habe im Floor Pod ein stimmgerät und zusätzlich von eins Korg und sie ist exackt gestimmt....

    Ich weiß nicht ob es vielleicht am Korpus liegt ?! Denn diese ist überhaupt (also die Ergodyne Serie) auf der Homepage der Ibanez nicht mehr zu finden.... und der kollege hat eine aus der RG Serie und der Klang ist überweltigend obwohl er die gleichen Pickups hat....
     
  5. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 25.03.08   #5
    Die Saitenlage hat nicht viel damit zu tun, daß es matscht. Eine flache Saitenlage spielt sich natürlich leichter, aber eine hohe führt nicht zu matschigen akkorden.

    Daher mal eine andere Frage: Wie hast du den Amp/das Effektgerät eingestellt? Bass, Mitten, Höhen, Verzerrung? Zuviel Verzerrung und viel Bass führt sehr oft sehr schnell zu Matsch.
    Ich vermute hier wird man dem problem schon näher kommen.

    Eine neue Gitarre wäre natürlich auch eine Lösung, aber damit würde ich an deiner Stelle erst noch warten. Auch aus deiner Gitarre kann man einen nicht matschenden Akkord rausholen, solange sie richtig eingestellt ist (Oktavreinheit, Abstand der Tonabnehmer zu den Saiten,Stimmung,...).

    und nochwas, du hast geschrieben: "wenn ich z.b. die 6. Saite E-> D tuning am 5. Steg + 5.Saite A am 7. + 4. Saite D auch am 7. Steg gleichzeitig anschlage kommt nur Matsch raus"

    Meinst du damit ein Drop-D Tuning, also DADGBe von den tiefen zu den hohen Saiten? Dann greift man aber einen Powerchord nicht mehr so wie im Standard Tuning, das klingt dann seltsam (matschig?). Der Ton auf der tiefsten Saite verschiebt sich dann 2 Bünde höher. Du greifst den Akkord dann nur mit einem Finger auf einem Bund.
     
  6. viscid

    viscid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #6
    auch der abstand zwischen dem Humbucker am Steg dem INF4 zu den Seiten ist seltsam. Der hat bei der E Bass Seite etwa 6 mm abstand und bei der 1. E Saite nur etwa 3 mm abstand... also Krum. Wobei der INF3 Humbucker überal der geleichen abstand hat..... HILFE!!!
     
  7. viscid

    viscid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #7
    Ich habe Bass so gut wie ganz weg da ich eher richtung High School Rock und Punk spiele, und Verzerrung c.a. in der mitte. Die Mitten und die Höhen sind eher höher eingestellt.
    Manchmal ziehe ich Bass in die mitte und da kommt nur noch Shi* raus wenn ich crossover und Numetal spielen will..... Genau auch deshalb das Drop-D Tuning.
     
  8. hupenbecker

    hupenbecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.03.08   #8
    Der Abstand der Pickups muss nicht gleich sein. Ich glaub auch nicht das dadurch das "matschen" entsteht. Kannst du vielleicht mal ein Beispiel aufnehmen, damit wir ne bessere Vorstellung davon bekommen ?
     
  9. viscid

    viscid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.08   #9
    Hallo ich war nochmals im rockschop und habe neue Seiten aufziehen lassen. Danach habe ich sie angespielt und voila! der Klang war wunderbar! Es lag anscheinend an der E Bass Seite.... na ja und neue Gitarre habe ich auch gleich ins Visier genommen und zwar die Ibanez Prestige!!!! Einfach GÖTTLICH! :great: kann nur empfehlen sie in die Hand zu nehmen bei nächster Gelegenheit und anspielen aber achtung das Suchtpotenzial ist groß... :D

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping