Sound "Runaway - Bon Jovi"

von wowie.zowie, 17.07.08.

  1. wowie.zowie

    wowie.zowie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    21.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Welcher Klaviersound eignet sich denn gut für "Bon Jovis Runaway"?
    Ich spiele ein "Kawai MP5", hab aber mom keine Möglichkeit die Klaviersounds durchzuprobieren...
     
  2. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 21.07.08   #2
    Das kommt ganz auf deinen Geschmack und darauf an, wie der Rest der Band klingt.

    Wenn's hart auf hart kommt kannste den auch einfach mit einem Rock-Piano mit etwas Delay und Hall spielen.

    Also: Hab momentan keine Möglichkeit, dein Band-Setup auszukundschaften ;)

    Liebe Grüße

    Dana
     
  3. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 22.07.08   #3
    http://www.youtube.com/watch?v=qkGOxMyy55c
    Sorry ich kann da kein Klavier erkennen.

    Scheint mir ein schlechtes Remake eines Whitesnake Songs.
    Ohne Tommy Aldridge an den Drums .


    Bon Jovi ist eine Hausfrrauen "Roclk" band.
    Welchen Pianosound die da verwenden ?
    Versuchs mal mit einem Pianosound aus der Yamaha PSR Serie..
     
  4. sambora_fan

    sambora_fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 22.07.08   #4
    Übertreiben wollen wir doch auch nicht. Sicher, das neue Album ist (bis auf einen Song) Hausfrauenmusik (wie auch Love Revolution von Lenny... vllt is das ja eine Seuche...).
    Und das Video von Runaway ist natürlich jz auch nicht der Kracher (übertriebenes Posen usw :D) , aber vllt ist das ja so, wenn man gerade seinen ersten Plattenvertrag hat und sich für die Kings hält.

    Zurück zu den Hausfrauen.
    Wieviele Lieder/Alben kennst du denn von Bon Jovi?
    Slippery when Wet ist garantiert keine Hausfrauenmusik.
    Wenn du z.B. das Album Bounce kennst, Bin ich mir sicher, dass du es nicht als Hausfrauenalbum bezeichnen würdest.
    Und drei Nächte hintereinander das Wembleystadion mit Hausfrauenmusik ausverkaufen? Unrealistisch oder?

    Have a nice day - tour. Meines Wissens war die komplette Tour ausverkauft. Insg. mehr als 2 Mio. Tickets verkauft. Und das alles mit Hausfrauenmusik?
     
  5. wowie.zowie

    wowie.zowie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    21.10.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #5
    Aus diesem Grunde habe ich hier im Forum gefragt: Damit mir evtl. jemand einen brauchbaren Sound für das MP5 mitteilt. Denn dann müsste ich mir dieses Liedchen nicht anhören... :screwy:

    Allerdings hätte ich da noch so ein PSR Yamaha Teil im Schrank, danke also für den Tipp :great:

    Und dass mich jetzt hier keiner für einen Jon Bovi Fan hält!!!
    Das soll doch keiner mibekommen hahahahahahahaha
     
  6. sambora_fan

    sambora_fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 22.07.08   #6
    was wär denn daran schlimm?
     
  7. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 22.07.08   #7
    Also sorry ich hoere dennoch kein Piano :-)
     
  8. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 22.07.08   #8
    Also gut, Leut.

    1. Außer ein paar glockingen FM-Piano-artien Synth Stabs mit kurzer Relase-Zeit hör ich auf der Studio-Scheibe auch keine Pianos. Ist das relevant? Nein. Weil das ist bei vielen in den 80ern in den Studios produzierten Scheiben so. Zum Immerwiederhören eben poppig gemacht.

    2. LIVE sieht's ein bisserl anders aus. Aber ich glaub ich hab mich vor nem Jahr zu dem Thema schon mal ausgelassen. Da ist sehr wohl bei den meisten Bon Jovi Songs ein Piano drunter. Und oh Gott ... sie werden teils sogar nicht 100% "wie das Studio-Original" gespielt, von der Band selbst, wie können die nur.

    Ist doch ganz einfach Leut: Mit so nem Synth Sound, wie auf der Studioscheibe, lässt sich gegen ein live gespieltes, lautes Gitarren-Rock-Brett eben schlecht durchsetzen, außer man komprimiert alles tot. Und eins versprech ich: Das wird net so richtig rocken!

    Die Lösung "Klavier drunter" ist einfach, und klingt bei Live-Rock selten falsch. Macht's halt 'n bisserl aggressiver. Bitte verwenden Sie einen relativ drahtigen "Rock-Piano"-Sound Ihrer Wahl. Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Audiater oder Akustiker.

    Layer ein Rock-Piano mit einem nicht zu glockigen FM-Piano-Sound (schneid die Höhen weg), leg noch ein leichtes Pad dahinter, und das tut. Ordentlich Hall drauf und vielleicht ein kurzes Echo, wobei ich das live schon wieder weglassen tät, das macht's wieder matschiger.

    Liebe Grüße

    Dana
     
  9. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 22.07.08   #9
    Ich höre immer: "ordentlich Hall und Delay drauf".... Gerade der "Runaway-Sound" ist eigentlich fast trocken. Ich würde hier eher zur extremen Sparsamkeit bei den Effekten raten.
    Und...., selbstverständlich kann man das Thema auch mit einem normalen Piano-Sound spielen.
    Klingt zwar nicht mehr wie im Original, sondern eher Unplugged, aber man kann doch einfach den Song auf das vorhandene Instrumentarium umarrangieren.
    Das würde Bon Jovi (bzw. David Bryan) sicher genauso machen, wenn es unbedingt sein müsste.
     
  10. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 22.07.08   #10
    Eigentlich isser, so wie ich das hör, leicht verhallt und mit 0.1 oder 0.2s L-R gepannt, mit nem leichten Echo in etwa derselben Länge. Da das aber wohl nicht zu den leicht erreichbaren Knöppen auf nem Stage gehören dürfte kann man mit nur nem kurzen Echo wohl nen etwas ähnlichen Effekt erreichen. Zumindest für live environment.

    Liebe Grüße

    Dana
     
  11. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 22.07.08   #11
    Hi Dana,
    stell dir den Sound ohne die räumliche Akustik (Hall-, Delay-Effekte) vor, die beim Mastern hinzugefügt wurden.
    Der Sound, der bei David Bryan aus dem Keyboard kommt, ist dann fast trocken.
    Wenn der Sound sich auch gegen andere Instrumente durchsetzen soll, dann muss er auch recht trocken sein.
    Einen leichten Hallanteil kann man ja nach eigenen Geschmack hinzufügen, aber hier sollte man es nicht "zu schön" machen. Ansonsten kommt aus der PA nur noch Matsch.
    Hier ein kleines Soundbeispiel für Runaway.
    Für die Yamaha-Motif/MO und S90-Serie auch Hier zu erwerben.
     
  12. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 22.07.08   #12
  13. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 22.07.08   #13
    Hi Dana,
    ich habe doch weiter oben geschrieben, dass man ohne Probleme auch einen normalen Piano-Sound nehmen kann, aber eben möglichst sparsam mit den Effekten umgehen sollte.

    Viele programmieren ihre Sounds so, wie sie es an Beispielen (siehe dein Youtube-Beispiel) hören.
    Sie vergessen aber dabei, dass die Hall-Effekte nicht im Original-Signal sind, sondern das die räumliche Akustik (in deinem Beispiel eine riesen PA in einem riesen Stadion) mit aufgenommen wurde
    Stell dir vor, diese extremen Effektanteile wären schon im Orignial-Signal des Keyboards enthalten, wie würde sich wohl dann die Aufnahme in dem Stadion anhören?

    Weniger..., auch manchmal weniger spielen..., bringt gerade beim Live-Gig oft mehr. :-)
     
  14. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 22.07.08   #14
    Am liebsten Wurly, CP80, Hammond, zwei drei Moogy Leads und ferddich ;)

    Aber zerreden wir den Thread nicht.

    Liebe Grüße

    Dana
     
Die Seite wird geladen...

mapping