(Sound)Unterschiede bei E-Gitarren??

von zapp_b, 24.09.04.

  1. zapp_b

    zapp_b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Hi,
    habe mir überlegt eine E-Gitarre zu kaufen. Bin Anfänger/Laie und habe mich bei nem Händler beraten lassen.
    Er hat mir ein Starter-Set empfohlen (Kabel, Verstärker, Gitarre...), aus dem ich aus zwei Gitarren wählen kann:
    1. eine "normale" E-Gitarre
    2. eine "böse" E-Gitarre für den Heavy-Metal-Sound

    Die zweite interessiert mich schon mehr, aber gibt es da wirklich Unterschiede??? Andere Händler haben nicht darauf hingewiesen.

    Und woran kann ich sehen, dass auch wirklich die "böse" Gitarre im Set drinne ist? Haben die ne spezielle Bezeichnung????

    Bin für jede Meinung dankbar...
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 24.09.04   #2
    - Name der Gitarre ? (Firma)
    - Preis ?


    Dann könnten wir dir weiterhelfen.
     
  3. mWhitE

    mWhitE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Oberursel/FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #3
    jo name und preis wären gut....


    böse gitarre.... das amüsiert mich irgendwie :) :rock: :evil: :rock:
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.09.04   #4
    das eine e-gitarre "böse" erscheint liegt wohl hauptsächlich am optischen erscheinungsbild des instruments und wie das signal welches die gitarre erzeugt durch den verstärker (soundshaping, verzerrung, etc.) verändert wird. wenn jemand eine gitarre als "böse" verkauft, sollte man das nicht allzu ernst nehmen, denn der verkauft da hauptsächlich die optik.

    ergo: wenn du einen heavy-metal-sound haben möchtest, dann ist es vor allem wichtig, daß der verstärker einen annehmbaren verzerrungssound erzeugt.
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 24.09.04   #5
    Hi

    Böse klingen kann wirklich jeder gitarre das is alles nur eine frage der ampeinstellung , gerade wo du erst anfang willst spielt böse oder nicht erst mal keine rolle vielmehr solltest du drauf achten das man dir keine schrott verkauft denn davon gibts genug .

    Wie gesagt währ der name des sets mal gut zu wissen und für andere vorschläge deine preisvorstellung , also was du so in die sache investieren möchtest , wenn man meist ein paar euro mehr drauflegt bekommt man schon was wehsentlich sinnvolleres denn mit einer schlechten gitarre die nicht gut verarbeitet ist machts gerade am anfang nicht viel spaß ;)
     
  6. zapp_b

    zapp_b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #6
    Sorry, hätte ich dran denken müssen.

    Marke: Marschall
    Preis: 320 €
    (wie gesagt: Einsteiger-Set inkl. Verstärker 30 W, Kabel, Stimmgerät, Plecktron)

    Preis finde ich ganz schön heftig. Bei eBay gibt´s die Sets für ca. 160 €. Aber um das zu beurteilen bin ich nicht Experte genug.
     
  7. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 24.09.04   #7
    Für 320 € kriegste auch einzelene, gute sachen.
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.09.04   #8
    Hmm,das Marshall set soll nicht mal so schlecht sein, aber es ist auch ein recht teures Einsteigerset,normalerweise kosten die Dinger so um die 150€ ;)

    Am besten is jedoch trotzdem sich Gitarre einzeln zu kaufen (Yamaha Pacifica z.B.,kostet 190€) und dazu nen 15W Verstärker für 100€ ,von Peavey oder Marhsall eben ...
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
  10. zapp_b

    zapp_b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #10
    ....und das "BÖSE" war vom Händler NICHT auf die Farbe bzw. die Optik bezogen, sondern auf den Sound.

    Als Anfänger möchte ich natürlich nicht viel ausgeben.
    150 € wären schon die Grenze (hab ich bisher gedacht).
    Mal sehen was draus wird.

    Wenn ich mir die Teile alle einzeln kaufe, dann übersteige ich bestimmt ein Einsteiger-Set-Preis. Zudem ist ein Set praktisch, weil dort alles notwendige für nen Anfänger drin ist.

    Kennt ihr gute Einsteiger-Sets in der Preisklasse bis 170 €??
    Bei eBay gibt´s ja genug Auswahl. Ob die was taugen -> sind die "BÖSE"??
    z.B.: hier
    oder hier
     
  11. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 24.09.04   #11
    Das 1. ist ne Stagg.... Würd ich dir nicht antun
    Das 2. ... *lol* -Body - Hartholz :D
     
  12. DARKomen

    DARKomen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #12
    Also zum Thema Anfänger-Equipment:
    Ich hab mir als ich angefangen hab nen ganz billigen Strat nachbau (ca. 90€) und nen DRIVE 20W verstärker(130€) gekauft. Kein sehr teures equpment und der verzerrte Sound war dementsprechend scheisse!

    Aber dann hatt mich die erleuchting erwischt: ich hab mir den Behringer V-Amp II gekauft und dann gings ab. Mit dem kriegt man sogar aus diesem scheiss equipment nen geilen sound raus und sa für nur 145€ (weiss nicht was der jetzt kostet) incl. Effecte und allem drum und dran.

    Des wär meine Empfehlung für den "BÖSEN" (hammer bezeichnung) Sound
     
  13. zapp_b

    zapp_b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    24.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #13
    Möchte nur mal allen für die schnellen und interessanten Antworten danken.
    :great:
    Weitere Kommentare sind natürlich gerne erwünscht :rock:
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.09.04   #14
    also normalerweiße ist Yamaha Pacifica und irgendwa si Richtung Marshall MG 15/ Roland Micrcube etc. zu empfehlen. dazu giobbets schon abertausende Threads. das marshall set ist wirklich gut, hier ein interaktiver test von Hansiiiiiiiiiiiiiii!!!!!!

    http://www.planetguitar.net/tests/GAP_paket/gap_paket.html
     
  15. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.09.04   #15
    Ob ein selbst zusammengestelltes Set teurer ist als ein bestehendes, hängt auch davon ab, wieviel du insgesamt ausgeben willst. Für 300 Euro kriegst du auf jeden Fall besseres und langlebigeres Equipment als für 150 - und bei dem Preis lassen viele Geschäfte auch ein bisschen mit sich handeln bzw. legen noch Sachen drauf, die im Set drin sind - Kabel, Plektren, Gurt, Stimmgerät. Schließlich wollen die ja was verkaufen.
    Zur Gitarre: Wenn du von Anfang an auch mal richtig gas geben willst, ist ein Humbucker PU schon richtig - die Gitarre aus dem Marshall Set passt da ganz gut, weil sie mit HSS-Bestückung auch noch vielseitig ist. Wichtig ist aber vor allem, dass du mit dem Ding rein händisch klarkommst - das kannst du nur rauskriegen, wenn du mal verschiedene Gitarren in die Hand nimmst.
    Und zum Amp: Wie oben: marshall, peavey, etc. - die liegen in der Brüllwürfel-Klasse alle auf ähnlichem Niveau.
     
  16. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.09.04   #16
    Vorsicht....














    ....hier mal eine richtig böse Gitarre:

    [​IMG]

    und dann noch in action :rock: :

    [​IMG]



    RAGMAN
     
  17. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.799
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 24.09.04   #17
    Boah!

    sogar mit Humbucker! Die muss ja den fettesten Metal-Sound ever produzieren :rock:
     
  18. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 24.09.04   #18
    spiel die gitarre auf jedenfall an
    schua obsie dir gut in der hand liegt
    ob sie dir gefällt
    spiele die in den hohen und in den tiefen lagen
    und kauf keine stagg
    lass es rocken
    mfg pat
     
  19. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 25.09.04   #19
    und wie soll er das als anfänger beurteilen? wenn man das erste mal ne gitarre in der hand hast kann man noch gar nix zum spielgefühl aussagen...
     
  20. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.09.04   #20
    nicht über das Spielgefühl aber man merkt schon ob sie gut in der Hand liegt oder nicht.

    Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Halsdimensionen macht es schon Sinn sie vorher einmal zu testen.

    Da ja auch die Hände unterschiedlich groß sind und auch verschiedene Vorlieben haben passen halt manche Hälse instinktiv besser als andere...

    Das kann sich natürlich im Laufe der Spieljahre ändern..

    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping