Sound von Queens of the Stone Age

von darkangel666, 15.04.07.

  1. darkangel666

    darkangel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    27.07.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Templin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #1
    hab den dod fx91 bassoverdrive und würde gern qotsa klang für den bass haben.wie muss ich das teil einstellen?
    :confused::confused::confused::confused:
     
  2. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.04.07   #2
    jo schätzelein bass voll rein :D zerre auch voll und denn bist du ein qotsalein

    das kann auch variieren einfach ne runde testen:great::rolleyes:
     
  3. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 17.04.07   #3
    Nick Oliveri

    Nick also uses v-4b's through the colossus cabs.

    Nick ampeg bass ADAB1. He dosen't seems to use this one that much, but i does use it.

    Those are Fender bass. You can see 2 jazz bass and one P-Bass. Nick used only Fenders when i saw them live. As for effect, i think Nick only use a Volume pedal.

    Hab ich hierher-->http://www.geocities.com/tabs_for_the_deaf/equipment.htm#NO

    (das Englisch des Autors is zwar übelst schlecht; aber man versteht dennoch was er meint:))
    mfg^^
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 18.04.07   #4
    halt ich für ein gerücht!

    ist der bass bei denen wirklich so verzerrt?

    ich glaub doch eher, das ist ein typischer röhrensound (siehe beitrag drüber); vielleicht stark aufgerissen..

    ich würde mal starten mit etwas über halb mit drive (vielleicht 3/4)
    und dann mit dem blend regeler bei nem drittel starten und langsam raufdrehen bis zum gewünsten ergebnis.

    den tone poti ev. etwas zurück nehmen (etwas unter 1/2)

    lautstärle (level) musst du sehen, wie`s klappt.

    korrigier mich, wenn du nen anderen sound meinst - ist so etwas schwer zu sagen.
    ich habe den fx 91 eigentlich schon lange und finde ihr sehr brauchbar. aber er hat auch seine grenzen.
    wenn gar nix hilft, unter umständen mit ner extra weiche arbeiten und das ding richtig zerren lassen. zum thema zerren mit frequenzweiche findest du sicher was über die sufu (ich hab mich da schon des öfteren dazu ausgelassen).
     
  5. TheA

    TheA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Der wilde Süden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.04.07   #5
    Und Plek benutzen
     
  6. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 19.04.07   #6
    hi,
    hört man sich mal das stück "mexicola" auf dem ersten album an, dann klingt das nach preci, plek, reichlich angerzerrter röhre! so richtig matschig eben^^ - ich finds geil :great: ! hier mal auf youtube, aufer cd-aufnahme klingts aber noch anders, irgendwie fetter und dumpfer!
     
Die Seite wird geladen...

mapping