Soundbeispiele Fretless

Luebbe

Luebbe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
1.592
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Tja, da ich mir überlege mal ein bisschen Fretless auszuprobiern würde ich gerne vorher noch ein paar schöne Stücke, bei denen man das hören kann hören.
Bisher kenn ich bloß "Dracula" von Iced Earth, das hat am Anfang n bisschen Fretless.
Und bei meinem Basslehrer hab ichs gehört, wenn er nen Fretless dabei hatte...

Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Sachen sagen könntet, die hörenswert sind (und jetzt bitte kein Pastorios-Style)

Luebbe
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Mitglied seit
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
Luebbe schrieb:
und jetzt bitte kein Pastorios-Style

1. Warum nicht? Jakob Schäfer war nunmal stilprägend, auch wenn viele Leute Schwierigkeiten hatten, aus dessen langem Schatten rauszukommen. Solche bewußt negativen Abgrenzungen haben etwa John Giblin und Pino Palladino versucht.

2. Ansonsten, im Prog-Metal Bereich fällt mir gerade einiges von der erste CD von Sadist ein ("Tribe"), und die seligen Lemur Voice hatten auch'n guten Fretless-Bassisten. Mehr gibt's natürlich in den Sparten Fusion und Jazz: Alain Caron, Gary Willis, Norbert Dömling, Hansford Rowe, Percy Jones usw. usf.
 
Luebbe

Luebbe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
1.592
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
1. Mir gefallen halt Formel 1 Rennen auf dem Griffbrett nicht...(sorry)
2. Mal schauen was sich da finden lässt...
 
Luebbe

Luebbe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
1.592
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Hat noch jemand gute Beispiele zu Fretless?
Hab die Sachen von Heike leider über Kaazaa nicht kriegen können...
 
Aqua

Aqua

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.07.06
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
3.301
Kekse
851
Ort
Berlin
Hm, ich wüßte noch Steve DiGiorgio!
Spielt seid 1999 einen ESP Custom Forest Fretless:

greenesp.jpg


Zur Zeit ist er bei Testament wo er auch First Strike is Deadly von Testament einspielte...ob mit seinen Fretless kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, würde mich aber zu einen ja rumreißen lassen. Auf der NoMercy-Tour in Frühjahr dieses ausklingenden Jahres hat er jedenfalls das gesamte Testament Material damit bestritten.

Ansonsten kennt man ihn noch von so großartigen Werken wie:

Autopsy - Severed Survival
Control Denied - Fragile Art of Existence
Death - Human
Death - Individual Thought Patterns
Dragon Lord -Rapture
Iced Earth - Horror Show
James Murphy - Feeding the Machine
Sadus - Elements of Anger

Ansonsten sei gesagt das er echt ein unheimlich guter Metalbassist ist der wunderbar jazzige Lines in sein Spiel einzubringen weiß. Die beiden Deathplatten seien mal als Referenz eingebracht!

Ansonsten einen Link noch zu seiner Equiment Site, ganz unten steht der ESP Custom Forest Fretless!

http://www.stevedigiorgio.com/equipment.html

Ich hoffe du hast gefunden was du suchtest!

Viel Spaß heute liebe (echte) Musiker,
Aqua
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Luebbe schrieb:
Hat noch jemand gute Beispiele zu Fretless?
Hab die Sachen von Heike leider über Kaazaa nicht kriegen können...
Wie wärs mit kaufen ??
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Mitglied seit
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
Luebbe schrieb:
1. Mir gefallen halt Formel 1 Rennen auf dem Griffbrett nicht...(sorry)

Den Schuh braucht sich Jaco aber nun nicht anziehen zu lassen. Was lyrischeres als "Portrait of Tracy" kann man kaum spielen, dazu kommen diverse Grooves der Meisterklasse, und natürlich auch'n paar veritable shreddings wie das Solo von "Port of Entry", aber auch die sind gekonnt.
 
Aqua

Aqua

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.07.06
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
3.301
Kekse
851
Ort
Berlin
Anmerkung:
Kann mit Sicherheit sagen das das
Death - Individual Thought Patterns
mit einen Fretless eingespielt wurde,
sehr schön rauszuhören!

bye
Aqua
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
Bei der Studioversion von Claptons "Tears in heaven" sind sehr schöne Fretless-Fills eingespielt worden.
Ausserdem fällt mir im Pop-Bereich noch "You're the voice" von John Farnham ein.

Ansonsten wüsst ich im Stegreif nur Heikes Fusion-Tipps, wobei man Alain Caron wohl herausheben muss.
Gary Willis zeigt noch einen interessanten Finger-Zupf-Style und hat die verschiedensten Effekte auf dem Instrument (Bands: Tribal Tech)
Aber sogar Marcus Miller spielt ab und an Fretless, wie zum beispiel bei Mingus' Klassiker "Good bye pork pie hat" auf seiner letzten Platte M2. Ein sehr schönes Beispiel für Fretlessbass-Einsatz bei einem langsamen Stück. Zum Vergleich: Die selbe Nummer gibts auch mit Jaco => Joni Mitchel Band
 
Aqua

Aqua

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.07.06
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
3.301
Kekse
851
Ort
Berlin
@Luebbe:

Hast du nu was finden können unter dieser Auswahl wirklich hochkarätiger Bassisten?
Schließlich hast du von Jazzrockern bis Metaltieren alles da was auf einen Fretless spielt.
Was hörst du eigendlich privat?

Aqua
 
Luebbe

Luebbe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
1.592
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Naja Privat hör ich rockiges...
Ist schwer zu beschreiben...
Also ich hör zum einen Metal (das mach ich auch mit meiner Band). Zum anderen hör ich gerne mal Jazz oder auch Chili Peppers oder Classic und Hard Rock (Aerosmith z.B.)
Das wichtigste ist eigentlich für mich, dass es von guten Musikern, um der Musik willen und nicht nur um Geld zu verdienen gemacht ist...

Hab mir übrigens jetzt so ne nette Lemur Voice CD gebraucht gekauft. Leider hört man den Fretless Bass recht selten und das Keyboard klingt sehr gewöhnungsbedürftig...
Ansonsten klingt Dracula von Iced Earth schon mal ziemlich gut...
 
Aqua

Aqua

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.07.06
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
3.301
Kekse
851
Ort
Berlin
Tja, wie gesagt, umbedingt die beiden Death Alben anhören. Es lohnt sich, auch für Jazzer!

Aqua

PS: Schöner Musikgeschmack
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben