Soundeinstellungen Vox AD-30 [Mike Einziger Sound-A-Like]

von apu, 12.08.04.

  1. apu

    apu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem den Vox ad-30 VT zugelegt, nicht zuletzt angeregt durch die hier geposteten Reviews. Seitdem experimentiere ich mit den Einstellungen des Amps, und habe mir auch rausgesucht, welche Amps denn nun genau modelliert weden.

    Im der letzten Zeit spiele ich viele Sachen von Incubus, und tüftele nun schon seit einiger Zeit an den Klangeinstellungen, um einen ähnlichen Sound zu bekommen (es geht nicht um die effekte, sondern einfach um den verzerrten Sound).

    Da ich durch diverse Seiten mittlerweile weiß, dass Mike Einziger einen Mesa Boogie Dual Rectifier Trem O Verb Amp benutzt, und als Disortion nur die am Versärker vorhandene Distortion nutzt, war das mein erster Ansatz, diesen Sound zu erreichen.

    Da das Amp-Model NU METAL, dass beim Ad-60 VT RECTO heißt einen Mesa Boogie Dual Rectifier modellieren soll, habe ich zunächst angenommen, dass dies kein großes Problem darstellen sollte.

    Aber der Sound den ich damit erreiche ist in meinen Ohren viel zu verzerrt. Wenn ich mir Stücke von Incubus, insbesondere live gespielte Stücke anhöre, dann hat Mike immer einen nicht zu stark verzerrten Sound (manche mögen mir widersprechen, aber im Vergleich zu dem was ich selbst bei niedrig eingestelltem Gain als "schwach verzerrten" Sound aus dem Vox bekomme ist das für mich "nicht zu stark verzerrt"), der einen gehörigen Crunch hat. Beim Vox hingegen bekomme ich nur extrem verzerrten "Soundbrei" raus. Ich spiele übrigens mit einer 78er Ibanez Les Paul Copy ohne vorgeschaltetes Effektgerät. Hab zuerst an die Art der benutzten Gitarre gedacht (Les Paul-Typ, Mike spielt mittlerweile Fender Jazzmaster, vorher PRS), aber nachdem ich selbst Frusciante-mäßige Strat-Sounds mit dieser Gitarre hinbekomme, hab ich das dann doch erstmal ausgeschlossen.

    Hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann, und nicht direkt beim "ich will so klingen wie ... " abschalten ;)
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 12.08.04   #2
    probier doch mal den LAutstärke Regler an der Gitarre runter zu drehen, oder schalte nen Fx davor das den Pegel absänkt, damit sollte es dann weniger verzerren, der Vox hat da ja genug Effekte drin :)
     
  3. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.08.04   #3
    guck mal hier:

    www.guitargeek.com

    mikes effektkette ist extrem lang, den sound kriegste net so einfach, zudem klingt er ueberhaupt nicht nach mesa, er nutzt wahrscheinlich auch nur den clean channel,

    gruss,
    lw.
     
  4. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 12.08.04   #4
    Mike Einziger hat lt. Aussage (und Anfrage wegen Röhren) seines Guitartechs Larry den AC30 exklusiv im Einsatz.

    Allerdings mit einer Mega Batterie von Bodentretern davor :eek:
     
  5. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.08.04   #5
    gut zu wissen,
    bei diesen ganzen beruehmten leuten ist eigentlich eh nie zu wissen, was sie denn nu spielen, weil im endeffekt ja doch die haelfte nur der werbung wegen gespielt wird/auf der buehne steht,

    lw.
     
  6. apu

    apu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #6
    danke schon mal für die antworten!

    ja, die seite kenn ich und besuche ich auch regelmäßig, die effektkette kenne ich auch. mein versuch hat sich auf die aussage von mike in nem interview gestützt, dass er als einzigen distortion effekt den vom amp benutzt. dass der sound, um den es mir hier geht nicht nach mesa klingt hatte ich mir auch schon überlegt :o

    das ist ja dann schonmal ein guter Ansatz, danke. vielleicht komm ich damit weiter ...
     
  7. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 13.08.04   #7
    Nun bin selbst begeistert von den Incubus Alben.

    Insofern ist natürlich nicht einfach dir "DEN" Mike Einziger Sound für den AD30 zu empfehlen. Habe gestern Abend mal ein wenig herum probiert.

    Von der Charakteristik ganz klar Ausgangspunkt das AC30 Modell oder Alternativ obwohl ganz anderer Endstufenaufbau als ein AC30 der Boutique OD
    (Dumble Overdrive Special)

    Beim AC30 Model probier mal folgende Einstellungen:

    Gain: 4-5 Uhr (Volumen Poti an der Gitarre zurücknehmen um einen "cleanen" Ton hinzubekommen
    Volume: 2 Uhr oder niedriger - kommt auf die Toleranz deiner Nachbarn an :rock:
    Treble: 12-2Uhr (das variiert je nach Gitarre - ich habe eine HH-> 2 Humbucker - Music Man Silhouette als Test benutzt)
    Middle: 3 Uhr
    Bass 1-2Uhr

    Effekte erst mal Off (Bypass)

    Vielleicht kommst du damit schon weiter.

    Habe damit z.B. das Intro als auch das Hauptriff von Megalomaniac gut interpretieren können. (Beim Intro regelst du über das Volumen Pot an deiner Gitarre solange zurück bis es clean wird - Hoffentlich wird es nicht zu dumpf - das hängt vom Poti/bzw einem etwaigen Kondensator am Poti ab)

    Generell hört man auf One Crow left of the murder ganz klar die Gitarre durch:

    Jene hier: http://www.incubus-online-view.com/gonecover_01.jpg

    Viel Spaß beim Tweaken Thomas :great:
     
  8. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 13.08.04   #8
    Also Mikes Effektbrett ist wirklich riesig. Ich hab beim Konzert in Frankfurt gesehn, wie zwei (!) Roadies das auf die Bühne getragen haben.

    Also, stark verzerrt ist sein Sound wirklich nicht.
     
  9. gunnarli

    gunnarli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #9
    nee das nicht, is aber dennnoch hammergeil :D

    weiss einer ne aktuelle seite wo einige seiner equipemnts aufgelistet werden, die er grade benutzt ?
     
  10. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.08.04   #10
    hey hey...wo gibts denn dieses magazin zu kaufen??? :confused:
     
  11. apu

    apu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #11
    das ist aus guitar one, einem amerikanischen magazin ... weiß net ob man das hier zu kaufen kriegt, denke eher nicht (gibt's bei amazon im abo, allerdings sehr stolzer preis). allerdings habe ich ein gescanntes Interview gefunden (vom februar, nicht von der april-ausgabe), in dem u.A. auch ein Teil von Einzigers Setup beschrieben ist (rechts unten).
    Außerdem habe ich den AC30 bei Mike mittlerweile auch in diversen neueren Live-Videos entdeckt, kann also die aussage von Thomas Türling bestätigen. :)
     
  12. dav

    dav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    6.04.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.04   #12
    ja abe rspielt der mike einziger nicht auch ein marshall top für die verzerrten sachen.
    dass er früher recto-verb mesa boogie combos und prs gitarren spielte ist klar. aber im mai 04 hab ich sie in wien gesehen. und da hat der mike eindeutig einen vox und ein marshaltop mit box auf der bühne gehabt
     
  13. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.11.04   #13
    Joh

    der VOX Verstärker ist auch nochmal sehr schön auf der neuen Live-DVD
    on Red Rocks zu sehen.
    Und die Jazzmaster tut warscheinlich ihr übriges zum neuen Sound bei.
    Aber mit dem VOX Verstärker kann man schon sehr schön rumexperimentieren.
    Das man den Sound nicht ganz genauso wie Mike hinbekommt ist auch klar.
    Dafür hat er ja auch seine Tretminen Batterie. Aber die Effekte simuliert der VOX schon sehr schön find ich. Sogar besser als mein POD XT.
    Hat jemand eigendlich schon diese INCUBUS Oper auf dem Halo 2 Soundtrack gehört. Megagenial die sachen. Rein instrumental und ohne Lyrics :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping