Soundfiles werden immer inklusive Verzögerung exportiert

Fastel

Fastel

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.362
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Hi,

sorry es ist sehr nerdig aber meine DAW exportiert immer mit 20 ms äh ... Verzögerung / Latenz

Siehe Bild. Die Obere Spur stammt vom DAW eigenen Software-Click ist also absolut auf 0.000 genagelt. Wenn ich diese obere (weiße) Spur exportiere und die (dabei entstandene) MP3 erneut in die DAW lade, sieht das so aus wie in der zweiten (blauen) Spur. Die geht also nicht mehr bei 0.000 los sondern mit ca. 20ms.

Ist das eine Einstellungssache? "Exportoptionen" habe ich in Samplitude nicht gefunden. Ist das bei anderen DAWs auch so?

Samplitude Pro X5 Suite
Windows 10
Scarlete Focusride 18i20


25 ms.png
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.091
Kekse
5.571
Ort
Kiel
Das ist so bei mp3, importier mal wav
 
Fastel

Fastel

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.362
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Danke. Und kann man das für den .mp3 Export auch?
 
Fastel

Fastel

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.362
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Es geht nicht um den (wieder)Import, sondern um Synchronisierung von Soundfiles. Und da sind in mancherleich Hinsicht 20ms nervig. Der Wiederimport war nur um nachzuschauen was da los ist.


Viele Grüße
 
Be-3

Be-3

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.141
Kekse
42.918
Es geht nicht um den (wieder)Import, sondern um Synchronisierung von Soundfiles. Und da sind in mancherleich Hinsicht 20ms nervig.

Das Problem sind nicht einmal die ca. 20 ms, denn die Länge dieses "Vorspanns" ist zu allem Überfluss auch noch vom Codec abhängig.
Manche Player schneiden sogar bei der Wiedergabe ein Stück ab, wenn das Audiosignal "zu früh" beginnt.

Ein Grund für diese Verzögerung ist wohl tatsächlich, dass es sich bei MP3 um ein komprimiertes Format handelt, das nicht einfach wie eine WAV-Datei von Anfang an sofort abgespielt werden kann.

MP3 ist ein verlustbehaftetes Kompromiss-Format, das die Unzulänglichkeiten des menschlichen Hörvermögens ausnutzt, um bei minimalem Platzbedarf ausreichend gut klingende Musik abspeichern zu können.
MP3 ist also auf den Menschen und auf preisgünstige Consumer-Geräte hin optimiert.

Für Maschinen also nur bedingt geeignet und nicht ohne Grund wird im professionellen Bereich mit WAV bzw. AIFF gearbeitet. Das ist nicht nur verlustfrei, sondern lässt sich auch gut synchronisieren und auch loopen, ohne, dass es Aussetzer gibt.
Der Preis hierfür ist eben die vergleichsweise enorme Dateigröße.

Viele Grüße
Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben