Soundkarte mit geringer Latenz. Aber welche?

von twoface81, 10.03.06.

  1. twoface81

    twoface81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #1
    Hallo Leute.
    Ich plane den Aufbau eines Rechners der ausschliesslich
    als Rechenknecht für Steinbergs the grand 2 dienen soll.

    Alle hardware-Fragen sind bereits geklärt, bis auf die Soundkarte.

    Welche bieten sich da bezüglich der Latenz besonders an?

    Es soll das Keyboard per Midi angeschlosse werden und an den Ausgang kommt
    hauptsächlich ein Kopfhörer oder die Stereoanlage.

    Möchte nicht viel mehr als 100,- investieren.

    Ich wäre euch für Tipps sehr dankbar.

    mfg twoface
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.03.06   #2
    Hm, ich weiß nicht, ich glaube es gibt reine MIDI-Interfaces, das wäre evtl. was für dich...ob die 100€ aber hinkommen...?

    Konkretes hab ich dazu grade leider nicht im Kopf (und die Zeit ist knapp), müsstest du wie ein bisserl danach suchen.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.03.06   #3
    Da gibt es zwei klassische Kandidaten:
    http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-E-mu-0404-prx395743468de.aspx
    Die M-Audio ist gut, verbreitet und bewährt. Habe selbst die größere Schwester mit 8 Ein/Ausgängen und bin sehr zufrieden.
    Die ist E-MU aber wahrscheinlich nicht schlechter. Kopfhörer direkt anschließen ist bei beiden nicht so doll. Aber ich hoffe mal deine Hifi-Anlage hat einen Kopfhöreranschluss.
     
  4. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 11.03.06   #4
    Meine M-Audio 2496 tut seit Jahren klag- und problemlos ihren Dienst. Latenzen nahe Null, Klang sehr ordentlich. Derzeit stark reduziertes Auslaufmodell, schnell noch zugreifen....
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.03.06   #5
    Ähm, stark reduziert? Die Audiophile2496 hat in den letzten Monaten meist 84€ gekostet, zwischendurch auch mal nur 79€. Zumindest immer billiger als die EMU0404. Seit ein paar Wochen kostet sie aber 98€.
     
  6. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.06   #6
    Hallo.
    Danke für die Antworten.

    Also alternativ könnte ich es ersteinmal mit meinem notebook (MSI S260)
    versuchen.
    An Anschlüssen kommen USB oder firewire in Frage.
    Habe mal gelesne das es auch asio-treiber für usb-midi-interfaces gibt:confused: .

    Wie schaut es da bei firewire aus?

    Momentan habe ich zum experimentieren mit freeware ein
    günstiges usb-midi-interface (UM 1EX).
    Ich scheitere jedoch bisher an der Softwaresuche/ den Einstellungen.

    mfg twoface
     
  7. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 12.03.06   #7
    Ja, stark reduziert gegenüber den 169 €, die ich vor ziemlich genau vier Jahren für das Teil bezahlt habe. Gegenüber der damaligen UVP kostet sie heute mit knapp hundert nur noch die Hälfte. Ist halt alles relativ....;)
     
  8. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.06   #8
    Hi.
    Mal ein Zwischenbericht:

    Habe mal das mda-piano über den host cantabile laufen lassen.
    Auf meinem notebook mit über usb-midi-interface angeschlossenem
    Casio PX-110.
    Also der Sound ist schon beeindruckend für ein freeware-plugin.
    Die Latenz war jedoch bereits zu hoch um flüssig und schnell spielen zu können.

    Es wird also wohl doch auf einen Zweitrechner mit Soundkarte hinauslaufen.

    Meint ihr ein
    Athlon XP 3200+
    mit 1gb ram
    und ner schnellen hdd genügt?

    Oder sollten es doch lieber
    2gb ram und
    ein raid-0-Verbund sein für the Grand 2?

    mfg twoface
     
Die Seite wird geladen...

mapping