Soundkarte mit wavetable für "perfekte" Midiwiedergabe

von Helmu, 29.02.08.

  1. Helmu

    Helmu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    8.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #1
    Hallo an euch Profis,

    ihr konntet mir damals wirklich sehr gut weiterhelfen. Das Einzige bei dem es noch hapert ist eine super gute Soundkarte. Eine externe Soundkarte wurde allerdings noch nicht angeschafft. Das Problem ist, als erstes soll ja die Soundqualität der Mididaten so gut wie möglich rüberkommen (also halbwegs Instrumentenecht). Daher bräuchten wir dringend eine Soundkarte, am besten extern mit USB-Verbindung, Midi IN/OUT, Mikrofoneingang, Kopfhörer usw., die einen integrierten GM/GS Hardware Synthesizer bzw. integrierten Hardware Synthesizer besitzt. Die Audioqualität dürfte natürlich auch nicht von schlechten Eltern sein. Halt eine Soundkarte die beides gut verbindet, annähernd perfekter Midiklang und gute Stimmenwiedergabe mit niedriger Latenz. Sind denn die z.B. folgende Soundkarten hierfür geeignet ? Werde einfach nicht schlau.

    https://www.thomann.de/de/emu_0404_usb.htm
    https://www.thomann.de/de/tascam_us144.htm
    https://www.thomann.de/de/tascam_us122_l.htm
    http://www.musik-service.de/e-mu-0404-usb-2-0-audiointerface-prx395757407de.aspx
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-satellite-prx395757335de.aspx
    http://www.musik-service.de/tascam-...USB-Audio--Midi-Interface-prx395756753de.aspx

    Und natürlich die oben bereits genannten.

    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe!!!

    LG
    Helmut
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Wavetables gehören eigentlich der Vergangenheit an. Heute verfügen die Rechner über derartig pervers viel Rechenleistung, dass man die Möglichkeit hat das alles in Software zu lösen. Damit ist man wesentlich flexibler und dazu auch noch in Lage eine Menge freeware zu nutzen. Schau Dich mal im Software Forum um, da gibts ein paar gepinnte Threads zu dem Thema.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping