Soundkarte über ADAT an 01v

von Benny Schröder, 03.03.19.

Sponsored by
QSC
  1. Benny Schröder

    Benny Schröder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.19
    Zuletzt hier:
    3.03.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.03.19   #1
    Hi,

    ich habe bisher 6 Monoausgänge (Soundkartenausgänge vom PC) über einen Hardwaremixer gemischt bis mir jetzt diese Anlage kaput gegangen ist und ich mit stark begrenztem Budget vor der "Neuanschaffung" stehe. Eigentlich wollte ich mir gebraucht eine asiofähige Soundkarte mit Einzelausgängen und einen Analogmixer kaufen (im Mixer landet dann der Sound aus dem PC und dazu kommen noch live andere Spuren). Mir wurde heute ein alter Digitalmischer 01v von Yamaha mitsamt Adat-Zusatzkarte günstig angeboten. Dazu eine Frage, da ich mich mit ADAT überhaupt nicht auskenne. Wenn ich vom PC 6 Audiospuren an den Mixer über ADAT schicke, kann ich damit jede einzelne Spur genauso im Mixer bearbeiten, als würde ich das analog aus einem Einzelout der Soundkarte an einen EinzelIn vom Digitalmixer schicken? Verstehe ich das richtig, dass ich über das ADAT-Interface sozusagen die Analogwandlung umgehe und direkt digital vom PC in den Mixer gehe? Das wäre deshalb wichtig zu wissen, weil ich dann vielleicht besser eine Soundkarte mit ADAT-Anschluss kaufe, damit eben diese Leitung genutzt werden kann?

    Benny
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    7.307
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.414
    Kekse:
    15.796
    Erstellt: 03.03.19   #2
    Genau. Und sollte das Interface Standalone Mode unterstützen bräuchtest Du nicht mal einen PC.

    Ja.

    Würde Sinn machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Benny Schröder

    Benny Schröder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.19
    Zuletzt hier:
    3.03.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.03.19   #3
    Wow, das klingt fantastisch. Dann könnte ich mir eine Soundkarte suchen, die sozusagen lediglich einen ADAT-Ausgang hat. Gibt es dazu einen Tipp, welche "Adat-Soundkarte" man günstig in der Bucht finden könnte? Muss ich dabei etwas bestimmtes beachten? Bei USB weiß ich dass man mindestens USB 2.0 nehmen sollte und nicht USB 1.1. Ich meine gibt es sowas auch bei ADAT worauf ich achten müsste? Oder außer dem oben erwähnten "Standalone" irgendwelche ADAT-Spezifikationen, die wichtig sind?
     
  4. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    7.307
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.414
    Kekse:
    15.796
    Erstellt: 03.03.19   #4
    Wenn das nur die Mischer Kanäle erweitern soll geht auch ein ADAT Wandler ohne Interface Funktion. Sowas zum Beispiel:


    immer wieder gerne genommen als schnelle Erweiterung. Geht bis max 48 kHz. Und gibt es sicher auch in der Bucht. Da gibt es auch eine gute Auswahl an Focusrite Scarlett 18i20. Gibt es in first- und second-generation. Die gehen beide. Aber die können kein Standalone.

    Wie genau kann man sich das denn vorstellen, was Du da machen willst?

    Und ADAT ist ein ziemlich alter Standard für die Übertragung von 8 Kanälen digital Audio. Setzt auf Toslink auf und verwendet auch die gleichen Verbindungen. Verbreitung in der Audiotechnik fand das dann durch Alesis Digital Audio Tape, kurz ADAT.

    Und irgendwie ist der seither unverwüstlich, der ADAT Standard....... (;
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    9.412
    Zustimmungen:
    4.256
    Kekse:
    19.469
    Erstellt: 03.03.19   #5
    Er will aber die Verbindung PC zu Mischpult realisieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping