Soundkarten vom PC- und Musikhändler

von Italiener, 24.10.06.

  1. Italiener

    Italiener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #1
    Nabend Musiker!

    Gestern abend ist meine OnBoard Soundkarte durchgebrützelt. Vielleicht Pech, vielleicht ein Segen. Nun bin ich auf der Suche nach ner neuen Karte, mit der ich auch gut Aufnehmen kann und bin total überfragt bei der Wahl des Produkts. Als jahrzehntelanger PC User habe ich meine Karten bislang beim PC Händler gekauft und habe mich nun mal bei Thomann und Konsorten umgeschaut, wobei mir aufgefallen ist, dass die Angebote von PC- und Musikhändler sehr unterschiedlich sind. Auch ist mir nicht immer klar, was Soundkarte und was "unötiger Zusatz" ist.

    Handelt es sich beim Line 6 Toneport UX-2 denn um eine Soundkarte zum Abspielen und Aufnehmen oder ist es nur eine Zusatzkomponente, welche an die Soundkarte angeschlossen werden muss?!!?!?

    Sind USB Soundkarten zu empfehlen oder haben sie immense Nachteile? Welche USB/PCI Soundkarten sind in der Preisklasse 100 - 200€ zu empfehlen?

    Über rasche Antworten würde ich mich freuen! Ohne Sound bin ich verloren! ;)
     
  2. hampel.d

    hampel.d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Hi,
    ich bin zwar auch nicht so der Profi, aber vielleicht kann ich dir bisschen weiterhelfen.
    Es kommt also ganz darauf an, was du für Ansprüche an die Soundkarte hast.
    Willst du z.B. auch Spiele damit spielen, und möglichst 5.1 nutzen, dann kann ich dir sagen, bist du besser beraten, wenn du dich im PC Laden umsiehst. Die Soundkarten sind optimiert für Spiele und so. Was allerdings im PC Laden ein bisschen unterbelichtet ist, ist die Sache mit dem Aufnehmen. Das hast du ja schon erkannt. Die Sache ist die.
    Wieviel Eingänge brauchst du? Das heist, wieviel Dinge willst du gleichzeitig, aber auf extra Spuren aufnehmen?
    Das ist denk ich erst mal das Hauptkriterium. Das von dir vorgeschlagene Line 6 Toneport UX-2 hat 2 Mikroeingänge, 2 Instrumente-Eingänge und einen Stereo-Line-Eingang. Und es hat auch einen Stereo Line out und einen Kopfhörerausgang. Das heist, es kann also auch abspielen. (wie eigentlich alle) Das ist genau wie eine Soundkarten. Der Nachteil an solchen Soundkarten ist nur, dass sie kein 5.1 haben und somit für Spiele eher ungeeignet.
    Qualitativ gesehen nehmen sich die meisten Soundkarten nicht viel in der Preisklasse. Viele arbeiten schon mit 96kHz und das ist für das Homerecording absolut ausreichend. Da kann man also nicht viel falsch machen.

    Profis nehmen lieber externe Soundkarten, da man sagt, das die externen (also mit USB oder Firewire) weniger Störanfällig sind (was die Nebengeräusche ausmacht) als die internen PCI Karten. Außerdem übernehmen die externen die Soundberechnung meist eigenständig, das heist, es wird weniger Rechenkapazität vom CPU gefordert.
    Dafür sind PCI-Karten etwas billiger als die Externen Varianten.

    Empfehlen kann ich dir leider keine Soundkarte, da ich zu wenig Erfahrung hab. Ich hab nur hier gelesen, dass die M-AUDIO DELTA 1010LT immer sehr gelobt wird. Ist zwar ne PCI Karte, aber soll Preis/Leistung echt super sein. Und für den Normalverbraucher voll ausreichen.
    Wie gesagt, du kannst in der Preisklasse nicht viel falsch machen, denk ich. Ich würde nur eben darauf Achten wofür brauch ich das Ding und wieviel Eingänge brauch ich dabei gleichzeitig. Dann ist es immer gut, wenn die Latenzzeit möglichst gering ist. Ja und vielmehr gibt es nicht zu sagen.

    Ich hoffe das dunkel bei dir ist wenigstens etwas heller geworden.
    Gruß
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Das stimmt so nicht, eine Soundkarte wandelt einfach nur die Audiodaten (das macht jede für sich ohne CPU-Belastung) und einige haben dann noch Mixer-DSPs an Borad, um den Kram zu verwalten. Hat aber nichts mit intern/extern zu tun. Dass externe Soundkarten immun gegen störende Einstreuungen aus dem REchner sind, ist zwar richtig, aber andererseits grafeifen "Profis" vielleciht doch eher zu PCI -weil diese SCHnittstelle sicherer/schneller ist als Firewire und vor allem USB. Es gibt daher auch Interfaces, die per PCI angeschlossen werden, aber die eigentlich SoundkartenEinheit in einem Externen gehäuse untergebracht ist.
    Die Delta1010LT habe ich selber, zu dem Preis bekommt man keine andere KArte mit 8 Eingängen - aber benötigst Du acht Eingänge? Das Pendat dazu mit 2 Eingängen wäre die Audiophile2496.
    Aber USB-Soundkarten sind schon OK und auch praktisch, wei sie in der Regel besser ausgestattet sind als PCI-Karten. So haben sie meist Mikrofoneingänge, Kopfhörerausgänge, Lautstärkeregler... Das Toneport ist eben so eine USB-Soundkarte, mit der besonderheit der speziellen Gitarrenmodellingsoftware. Sehr günstig ist das Tapco link.USB, soll aber nicht schlecht sein. ODer das Tascam 122L. Wichtig dabei ist wikrlich eher, dass das Teiul problemlos läuft (gute Treiber etc.), die Soundqualität ist bei allen schon sehr gut, für den Heimgebrauch mehr aus ausreichend. Wobei 96KHz kein Argument ist, ich würde mit 44,1KHz aufnehmen.
     
  4. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 25.10.06   #4
    ist hier noch nicht ganz deutlich geworden. sehr wichtig ist die treiberunterstützung. konkret die zu der host-software, also cubase, logic, protools etc. es gibt z.B. einen quasi standardschnittstelle für recordingkarten, die ASIO-(treiber)-schnittstelle. die wird bei PC-Händlersoundkarten meist nicht dabei sein.

    wenn du gitarrist bist, kann ich dir die toneport ux-1 oder 2 nur wärmstens empfehlen. erstklassige amp/boxen simulationen, quasi die aus dem line6 POD. für den preis der absolute hammer!!! hab ich selber im studio im einsatz, zuätzlich zu meinem "grossen" externen soundkartensystem...
     
Die Seite wird geladen...

mapping