Soundprobleme im Proberaum

von Maniac83, 15.11.04.

  1. Maniac83

    Maniac83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Hallo Leute,
    wir haben da ein Problem in unserem Proberaum. Der Gesang ist einfach zu leise. Unser Proberaum ist relativ klein, ich denke mal so 7x4 Meter. Wir haben da auf der einen Seite das Drumkit und auf der anderen Seite stehen die beiden Gitarrenamps, der Bassamp und auf 2 Regalen stehen die beiden Gesangsboxen. In einem der beiden Regale befindet sich auch die Endstufe und das Mischpult. Das Problem ist einfach, dass der Gesang zu leise ist. Der Drummer haut ordentlichst drauf und auch die Gitarren braten ziemlich laut. Wir haben schon mal runtergedreht, aber dann kommt die Musik einfach nicht mehr so gut rüber! Wir haben eine Endstufe (Palladium 400, ca. 180Euro), ein Mischpult von Alesis (ca. 160Euro) und 2 Boxen von Yamaha (200Euro pro Box). Die Endstufe haben wir voll aufgedreht. Wenn wir jedoch am Mischpult etwas mehr als die Hälfte aufdrehen, dann kommt immer übelstes Gepfeife aus den Boxen. Woran lieht das? Wir haben 3 von 4 Wänden isoliert. Ich hatte schon daran gedacht eine neue Endstufe zu holen mit mehr Power pro Kanal, aber andererseits müsste ja ansich aus unserer Endstufe ja genug für den Proberaum kommen, wenn man denn mal ganz aufdrehen könnte. Unsere Mikros sind diese Shure PG58 für ca. 70Euro. Ich hoffe mal, dass ihr da was wisst, da es echt ätzend ist, wenn man so schreien muss. Dann kommen die Vocals garnicht mehr ordentlich und exakt. Brauchen wir neues Equipment oder sind unsere Klamotten nur falsch aufgestellt? Vielen Dank im Voraus. :rock:
     
  2. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Also das Pfeifen wird wohl Rückkopplung vom Mikro sein.
    Wenn euer Mischpult Parametrische Equalizer hat, könnt ihr versuchen, die Frequenz bei der es Pfeift zu finden und diese dann mit dem Equalizer runterziehen. Verändert zwar den Klang, aber es ist die einfachste Lösung.

    Ansonsten: Mikrofone so aufstellen, daß die Boxen im toten Raum der Richtcharakteristik sind und so, daß die Mikrofone möglichst weit weg von reflektierenden Wänden stehen. Am besten sollte die eine unisolierte Wand auch im toten Raum der Richtcharakteristik liegen, das sollte dann schonmal helfen.

    Wenn es dann noch pfeift, ist einfach das Limit erreicht, mehr geht da dann nicht mehr (außer mit anderem Equipment)
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.11.04   #3
    Gib mal "Rückkopplung" oder "Feedback" in die Forensuche ein und ignoriere alles, was nach Gitarrenabteilung aussieht. Das dürfte die meisten Fragen beantworten und Probleme beheben.

    Tendenziell aber: Sicher nicht die falsche Endstufe, vermutlich nicht die falschen Boxen (welche genau?), evtl. die falschen Mikros, und ziemlich sicher die falsche Aufstellung...

    Jens
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.11.04   #4
    Ich würde an die 4 te Wand auch noch Teppich anhängen,so ca.5 -10cm vor der Wand an der Decke befestigt.
    Die Gitarrenamps höher stellen,dann könnt ihr bei denen auch etwas mit der Lautstärke runter gehen.
    Die Endstufe ist aber ein bischen mickrig.
    Bevor ihr euch aber neues Equipment besorgt,probiert erstmal alles andere aus.
    Proberaumaufstellung
     
  5. Maniac83

    Maniac83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #5
    Hallo,
    vielen Dank für eure Hilfe. Wir werden bei der nächsten Probe mal direkt die Aufstellung aus der Skizze ausprobieren. Welche Gesangsboxen das genau sind weiss ich leider nicht. Habe keine genaue Typenbeschreibung hier.
    Die sind jedenfalls von Yamaha und ich habe schonmal meinen PC an die PA angeschlossen und dann mal ne CD über die Anlage gejagt. Das war ultralaut und immer noch wunderbar klar. Von daher denke ich mal, dass die Boxen genügen müssten. Die Frage ist nur, was wohl mit der Endstufe ist. Genügt diese für den Raum? Die einen sagen ja, die anderen nein. Die genaue Bezeichnung ist 400 Vintage, folgende Daten hat sie: 2 x 100 Watt / 8 Ohm
    [ 2 x 200 Watt / 4 Ohm
    [ Bridged-Mode: 400 Watt RMS - 8 Ohm

    Falls die zu schwach ist, welche sollte man sich dann holen? Muss man da auf irgendwas achten, bei der neuen Endstufe? z.B. dass die nicht zu stark für die Boxen oder irgendetwas ist?
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.11.04   #6
    Das kann mann erst genau sagen wenn mann die Boxen kennt.
    Bring die Typenbezeichnung mit und wir sagen Dir welche Endstufe du brauchst.
    Konservenmusik darüber abgespielt ist kein Vergleich mit Gesang.
     
  7. Maniac83

    Maniac83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #7
    So,
    ich habe gerade mal nachgeforscht. Es müsste sich bei den beiden Gesangsboxen um die Passivbox Yamaha AX 12 Top, 12", 1", 150W, 8Ohm handeln. Davon haben wir 2. Das Mischpult ist das Alesis Multi Mix 8 FX.
     
  8. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 15.11.04   #8
    " und ignoriere alles, was nach Gitarrenabteilung aussieht."

    Wie ist das gemeint :D :o
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.11.04   #9
    Da werdet ihr wohl um diese Endstufe
    nicht herumkommen.
    Kein Wunder das da nichts rauskommt,eure Endstufe ist entschieden zu klein.
    Ihr könnt froh sein das ihr die Hochtöner noch nicht gekillt habt.Clipping
     
  10. Maniac83

    Maniac83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #10
    Soll es diese Endstufe sein? Weil ich habe gesehen, dass es von Palladium ja noch stärkere Endstufen gibt, welche garnicht wesentlich mehr kosten als die P900. z.B. die P1200 oder P1600. Oder sind die zu stark für unsere Boxen?
    Sind unsere Boxen denn ok für unsere Zwecke? Also liegt es nicht an denen?
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 16.11.04   #11
    Die Sufu spuckt unter dem Stichwort "Feedback" jede Menge über (gewünschte und/oder unerwünschte) Feedbacks im Zusammenhang mit Gitarren(-amps), Pickups etc. aus - das wird ihm nicht helfen.

    Er soll sich halt die Beiträge aus dem PA- bzw. den allgemeinen Foren durchlesen, die das Thema behandeln, im Gitarrenforum wird er Lösungen für sein Problem vermutlich schwer finden.

    Jens
     
  12. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.11.04   #12
    Oder der Sänger singt einfach nicht kräftig genug. Nur mal so....
    Mit schreien hat das übrigends nichts zu tun! Um in einem kleinen Proberaum gegen die Drums und Gitarren anzukommen, muß man schon eine etwas kräftige Stimme mitbringen. Da reicht es nicht, ohne druck nur so vor sich her zu singen!
    Ich weiß ja nicht wie eure Sänger singt, aber dieses "Problem" hab ich schon öffter gesehen und gehört.
    Gut eine bessere Anlage, die etwas unempfindlicher im Rückkopplungsverhalten ist kann auch schon etwas helfen, aber in erster Linie sollte der Sänger/in auch wenns über ne Anlage geht eine kräftige Stimme haben.
     
  13. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.11.04   #13
    Hi
    wir haben so in etwa das gleiche Problem, der Gesang is zu leise.
    Die Gesangsanlage können wir nicht weiter aufdrehen, denn sonst beginnt es zu clippen.
    Ich habe mal versucht, ein Skizze von unserem Proberaum zu zeichnen, er ist etwa 4,5m x 4,5m gross. (siehe Anhang)
    Die Drums sind eben sehr laut, doublebass und so. Die Bassdrums haben wir schon gedämpft, aber es ist immer noch sehr laut. Ein weiteres Problem ist auch das ich (Bass) den Gitarristen kaum höre und umgekehrt. Ich habe mir nun gedacht, die 1x15" Box neben den Guit Amp zu stellen, und nur die 4x10" dort zu lassen wo sie jetzt ist.
    So würde der Gitarrist mich dann besser hören oder? Ich brauche dazu auch noch ein längeres Kabel. XLR, aber welchen Durchmesser, 1,5mm^2, 2,5mm^2 oder gar 4mm^2?
    Mit der Gitarrenbox, können wir das leider nicht machen ist eine 4x12", wenn man aber nun 2 2x12" hätte, könnte man dort auch eine Box neben den Bassamp stellen, und ich würde ihn besser hören.
    So kann man ja auch den Bass und Guit Amp leiser drehen, da es besser verteilt ist?
    Ueber die Gesangsanlage laufe übrigens nur Voc und die Trompete.
    Was haltet ihr von meiner Idee, brauchbar? Wird nicht viel bringen?

    Leider wird dem Gitarristen das Geld fehlen seine, 4x12" Box durch 2 2x12" Box zu ersetzen.

    Freue mich auf eure Reaktionen, und werde das sobald wie möglich ausprobieren, werde dann berichten ob es dann besser wurde.
    MfG Duck
     

    Anhänge:

  14. Maniac83

    Maniac83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #14
    So in etwa hatten wir das vorher auch. Der Drummer hat sich da nur beschwert, dass er weder von den Gitarren, noch vom Bass etwas richtig mitbekommt, da ja die amps neben/hinter ihm waren. Des weiteren war der Gesang einfach zu leise. Wir haben nun die Aufstellung von Rockopa ausprobiert. Der Drummer hört jetzt alles gut, aber die beiden Gitarristen hören sich beinahe nur selbst und nicht den anderen Gitarristen. Des weiteren singt ein Gitarrist und da er nun vor seinem amp steht, hört er kaum die Vocals. Für den lauteren Gesang haben wir ne fettere Endstufe bestellt und hoffen mal, dass es dann besser wird. Aber irgendwie kann man machen was man will und 1000 Möglichkeiten ausprobieren. Es hört sich immer übel an und mindestens 1-2 Mann hören sich oder andere nicht.
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.11.04   #15
    Die Proberaumaufstellung ist nicht von mir,sondern aus der Zeitschrift "Soundcheck"
    Die bringen jetzt ein Sonderheft heraus wo das alles nochmal zusammengefasst wird.In jeder Zeitschrift war immer die Rubrik die 11 Gebote drinn.(DI-Boxen/LIve- mitschnitt/Recording im Proberaum/Musikerkabel u.s.w. und sofort)Kann ich jedem der noch Wissenslücken hat nur wärmstens ans Herz legen.(Nein ich bekomme leider keine Provision)Das ist eine Investition die sich lohnt.
     
  16. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.12.04   #16
    So ich hab es nun ausprobiert, eine box des bassamps steht nun zwischen git amp und schlagzeug, der schlagzeuger hört mich besser und auch der gitarrist hört mich, also schon mal viel besser, ich glaube vor allem bei der gitarre wäre das ncoh sinnvoller, da der bass sich mehr im raum verteilt oder?
     
Die Seite wird geladen...