Soundunterschied Mesa 2:20 und 2:90

D

DTH387

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
Hallo,

habe eine Mesa 2:90 (von der ich die meiste Zeit nicht mal annähernd ein viertel der lautstärke nutze) und überlege auf eine Mesa 2:20 umzustellen.

Interessieren würde mich der Soundunterschied (unabhängig von der LAutstärke).
Besonders stellt sich für mich die Frage, warum Mesa hier EL84 Röhren verbaut und keine 6l6 wie in den "großen" Amps... ?
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
Interessieren würde mich der Soundunterschied (unabhängig von der LAutstärke)

unabhängig von der lautstärke kann man das nicht sagen. denn der größte unterschied wird im klangverhalten bei größeren lautstärken liegen!

...von der ich die meiste Zeit nicht mal annähernd ein viertel der lautstärke nutze...

d.h. du bist nie in den genuss der endstufen-sättigung gekommen!
bei der 2:20 wird im vergleich zur 2:90 die endstufen-zerre sehr früh einsetzen.
ist geschmacksache.
 
LouWeed

LouWeed

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.21
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
hatte leider noch nicht die moeglichkeit zu einem A/B vergleich, und ich frag mich gerade ob man die 2x90 im HALF DRIVE mit der 2x20 vergleichen kann...
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.442
Kekse
32.077
Ort
AC
habe eine Mesa 2:90 (von der ich die meiste Zeit nicht mal annähernd ein viertel der lautstärke nutze) und überlege auf eine Mesa 2:20 umzustellen.

Hi, das war mein Gedankengang vor ca 7. Jahren und der Beweggrund mir eine 20/20
zusätzlich anzuschaffen. Hat aber nix gebracht, Mesa hat das leider nicht so gut drauf
wie Fryette, das Volume absolut linear zu bauen. Bei der 2:NINETY hat mich gestört
das von 7°° auf 8°° quasi gar nix passiert, während von 8°° bis 9°° Uhr die Höhen total
bedämpft sind und ab 9°° Uhr, wo es richtig gut klingt, ein riesiger Lautstärkesprung
vollzogen wird.
Das macht die 20/20 aber auch, die lautstärke ist praktisch diesselbe :nix:
Aber der Headroom bis zur Sättigung, der ist logischerweise anders.

Interessieren würde mich der Soundunterschied (unabhängig von der LAutstärke).

Leute die mich unmittelbar nach dem Kauf besuchten, waren ziemlich entgeistert.
Ich zitiere: "Gefällt mich nicht dein Sound, klingt total kratzig."


Besonders stellt sich für mich die Frage, warum Mesa hier EL84 Röhren verbaut und keine 6l6 wie in den "großen" Amps... ?

Hast Du schonmal eine 6L6GC in der Hand gehabt? Die ist beinah schon 1HE im Durchmesser. :p
Das Motto, steht glaub ich auch so auf der Website, aber ganz sicher im Manual war:
Reduce to the Max - will heißen, möglichst minimaler Platz den man braucht, möglichst
minimalstes Gewicht, aber maximal mögliche Leistung und/oder Soundvielfalt.

So wäre es eigentlich besser gewesen den Triaxis in 2HE zu bauen, aber man wollte nach
Studio und Quad Preamp auch hier eine Steigerung bieten. Die 2:NINETY und Fifty/Fifty
dürften mit die ersten Rackendstufen mit Vertikal angeordneten Röhren gewesen sein
(nach der Exef Doubleback) - gemeinsam mit dem Triaxis hatte man so unter anderem
den Vorteil erstmalig nicht mehr ein Gerät ausbauen zu müssen um die Röhren zu wechseln.
Die Twenty/Twenty setzte diese Tradition fort.



Gruß P.
 
joe web

joe web

HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
ich habe leider selbst noch nie eine gehört, aber was ich im boogie board immer so lese ist der wesentliche unterschied der, dass die 20/20 nicht so viel low-end bietet.
dem kann man aber etwas entgegen wirken, wenn man den "deep" mod durchführt. danach soll die endstufe deutlich mehr im unteren bereich bringen wie ab werk.
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.442
Kekse
32.077
Ort
AC
...das is nich aus'm Boogie Board, sondern von mir ;)

Allerdings felte der "Deep" der großen Endstufe, so hab ich den von
meinem Amptech nachträglich einbauen lassen - im Gegensatz zur
großen Regelbar (die kleinen Potis im oberen Bereich)

2u9tzb5.jpg


Gruß P.
 
joe web

joe web

HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.970
Ort
Nürnberg
^^ nein, dass meinte ich nicht, sondern ich habe im boogie board mehrere beiträge über das entfernen von diversen bauteilen gelesen, mit schaltplänen usw...
es ist bei der 20/20 wohl ein passiver low-cut eingebaut. (evt. um die röhren zu schonen?)

siehe hier:
http://forum.grailtone.com/viewtopic.php?f=5&t=31723&hilit=deep+mod
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben