Soundverfälschung bei Racksystem/Ursachen!?

von Windle Poons, 04.04.06.

  1. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Hi Leute!

    Ich hab wieder mal ein kleines (oder diesmal vielleicht großes!?) Problem mit meinem Amp/Racksystem.
    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen!

    Zunächst mal mein Equipment:

    Erstmal die Kette vor dem Amp (in Reihe):

    Cry Baby -> Tuner -> mxr phase 90 -> Boss Oc 2 -> Input A/B Box (Nobels A/B Master)

    Von dem A/B Master aus zwei Signalwege:

    A: Output Master -> Input Amp (Peavey 5150) -> Amp send -> Input T.C Gmajor (über ein Mono/Mono Y-Kabel, um das Gmajor für beide Signalwege nutzen zu können) -> Output Gmajor -> Amp return

    B: Output Master -> Input Sansamp PSA 1 -> PSA out -> Input Gmajor (Y-Kabel) -> Output Gmajor -> Amp return

    Ach ja, der A/B Master wird über das Gmajor gesteuert.

    So. Und nun zu meinem Problem:

    Wenn ich den Amp (also komplett mit Vorstufe) im Signalweg habe klingt dieser einfach nur grausam! Ihr dürft mich nicht falsch verstehen, dass Verluste durch die ganze Geschichte auftreten ist mir vollkommen klar, dessen war ich mir auch davor bewusst, nur so wie mein Amp klingt kann man nicht mehr von Verlusten sprechen!
    Das ganze hört sich ungefähr so an als ob man das pure Vorstufensignal abgreifen würde, also ohne den wohlbekannten 5150 "Bums"! Es fehlt also irgendwie der ganze "Druck"!?
    Im Signalweg B mit dem PSA ist das ganze schon eine Ecke besser, aber auch hier sind die Verluste (hier komischerweise nur im Gainbereich) meiner Meinung nach zu groß!
    Wenn ich nur den Amp mit dem Gmajor im Loop spiele funktioniert das ganze blendend!
    Ich hab auch schon alle möglichen einstellungen am Gmajor ausprobiert also Global out Consumer und Pro, Pegel ect. Ich hab Version 1.irgendwas, also auch noch keine Kill Dry Funktion!?

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es am A/B Master liegt, auch wenn alles darauf hindeutet, da das ja schon ein relativ gutes Gerät ist!?

    Hat von euch jemand ne Idee? Bin über jeden Vorschlag dankbar und werde auf jeden Fall alles ausprobieren, da ich auf keinen Fall auf meinen Peavey und auch auf den PSA verzichten möchte!
    Kann es vielleicht an den Kabeln liegen? Oder dem Y-Stecker??

    Thanks a lot!! :cool:

    Gruß, Martin
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 04.04.06   #2
    Nimm mal den Tuner raus...
     
  3. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Daran hab ich gar nicht gedacht!?
    Ist ein Boss Tu 2.
    Werd ich mal probieren, sobald ich wieder zuhause bin

    Danke!

    Gruß, Martin
     
  4. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.04.06   #4
    erst mal eine frage: hast du 2 boxen PSA+ Seperate endstufe oder ist die endstufe für die PSA die vom 5150 in eine einzelnde box??:screwy:

    versuchs mal mit T&E(try&error) methode das problem einzugrenzen!

    nimm nach und nach ein gerät herraus! wie dunkelelf auch schon vorgeschlagen hatte mit dem tuner! danach von vorne durch die kette!


    das gerät was du herrausnimmst ist deine störquelle und muss ausgetauscht/umkonfiguriert werden! wenn kein einzeldes gerät das herrausgenommen wird versuchs mal anders herrum! mit minimal anfangen
    z.b.: 5150 alleine! danach mit AB-Switch davor, dann mit rack auf der anderen seite! danach das ganze bodengewirr nach und nach wieder eingliedern! dann das G-Major(siehe unten meine vermutungen) erst in den einen, danach nur in den anderen amp! danach wieder in beide, wenn möglich so wie ich geschreiben habe!




    ich persönlich denke das die probleme am Gmajor&Y-Kabel liegen! hat dein gmajor auch schon stereo inputs?
    diese version hat definitiv welche!musik-service (warscheinlich dann die aktuelle, wenn du sagst du hast ne alte version)
    [​IMG]
    versuch mal mit dem 5150 in z.b. left und mit der PSA in right! (habe mal gelesen das du das gerät ggf auf stereo umstellen musst, bin mir aber nicht sicher! => andere fragen)

    Jetzt verwende ich einfach mal dein Y-Kabel!:D

    A: 2 boxen und seperate endstufe!
    danach musst du deine FX so konfigurieren das die signale von left auch nur aus left rauskommen und die signale von right nur auf right! müsste möglich sein!
    hab das gmajor selber zwar nicht, besitze jedoch ein DIGITECH DSP256, könnte mir vorstellen das die möglichkeiten ähnlich oder besser sind! tc electronic ist ja auch kein schlecht firma, die sollten solche möglichkeiten ja eigendlich bieten!

    B:du hast nur die 5150 endstufe!
    brauchst nix extra einstellen höchstens das beide inputs auf output Left(mono) liegen, wenn sie das nicht sowieso machen!


    hoffe das ich dir geholfen hab!

    mfg beuluskeulus
     
  5. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 04.04.06   #5
    Jo, vielen Dank, du hast mir auf jeden Fall geholfen!!
    Wie gesagt ich werds auf jeden Fall mal ausprobieren und dann Bericht erstatten! :D

    Für den PSA verwende ich die Endstufe des Peavey und das ganze geht dann in eine einzelne 4x12er Marshall!
    Ach ja, stereo outputs hab ich, ist nur ne ältere Softwareversion!
    Gruß, Martin
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 04.04.06   #6
    die wahrscheinlichkeit, daß es an der konstruktion mit dem y-kabel liegt ist sehr groß. wahrscheinlich wirst du einen aktiven y-merger (z.b. den nobels mixer) im rack brauchen, der die signale nach dem preamp out des peavey und dem out des PSA wieder zusammenführt, dann mono durch den g-major geht und mono in den amp return deines peavey. ausserdem müsste der effektweg 100% seriell beim peavey eingestellt sein, damit dein konstrukt funzt.

    ist wiederum auch nur ne vermutung, wahrscheinlich ist die beste methode erstmal durch raus/ und reinnehmen von elementen zu schauen wo es hakt.
     
  7. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.04.06   #7
    Also das mit dem Y-Kabel würde ich schnellstens lassen, damit fährst du dir nur Probleme ein. Versuch's doch mal folgendermaßen: Besorg dir ne splitbox, die ein Eingangssignal auf mehrere Ausgangssignale splittet (kostet nicht viel, kann auch ruhig passiv sein). Dann gehst du aus den Ausgängen in den 5150 und in den PSA. Hast dann zwar einen leichten Pegelverlust, den du am inputgain wieder ausgleichen musst, ist aber nicht so gravierend. Den send des 5150 bzw. den output des PSA verbindest du jetzt mit den Eingängen der Nobels-Box (wenn es die ist, die ich kenne, kannst du die nämlich auch andersrum verwenden, d.h. 2 inputs->1 output). Und aus der Nobels-Box dann einfach ins G-Major. So hast du die beiden preamps optimal entkoppelt und es kommt auch wirklich nur der preamp durch, den du haben willst.
    Wie gesagt, ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Problem das y-Kabel ist. Dein Setup ist ja schon ziemlich gut, das solltest du dir nicht mit solchen Basteleien versauen. Probier's mal aus.
    Gruß

    Martin
     
  8. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 06.04.06   #8
    Aloa!!

    Also meine erste Testphase ist angelaufen und ich denke ich hab den Übeltäter gefunden!!

    Ich denke es ist der Effektweg des Amps!?? :mad:

    So bin ich vorgegangen:

    1. Klampfe -> Amp : geht (na Gott sei Dank!!)
    2. Klampfe -> A/B Box -> Amp : geht (sogar richtig fetter Sound)
    3. Klampfe -> A/B Box -> PSA : geht (auch guter Sound)
    4. Klampfe -> A/B Box -> A: Amp / B: PSA und hier wirds jetzt interessant, denn der PSA im B Zweig funktioniert prächtig, der Amp in A allerdings is gekillt! Soll heissen, ich krieg mehr Rauschen als Signal und einstellen lässt sich auch nichts mehr (Eq, Lautstärke am Amp etc.)!

    So, nachdem ich knapp an nem Gehörsturz vorbeigeschrammt bin stellt sich jetzt die Frage was ist da los?? Was mich wundert ist, dass der Amp nur mit dem Gmajor im Effektweg funktioniert, dieser sollte also in Ordnung sein!? :confused:

    Wenn ich wie oben beschrieben mit beiden Preamps arbeite funktioniert´s nicht mehr sobald ich in den Return des Amps gehe!???

    Gruß, Martin


    Hab gerade nochmal im Manual vom 5150 nachgelesen und etwas nicht sehr erfreuliches gefunden:

    zu Effects send/return:

    ... only non gain effects devices (chorus, reverb, delay, etc.) should be used in the effects loop.
     
  9. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.04.06   #9
    Ok, das gilt für effect loops im allgemeinen. Wichtig ist halt, dass der Effektweg seriell geschaltet ist.
    Nur zum Verständnis: Du gehtst von deinem PSA zurück in den amp return, stimmt's? Und das funktioniert. Und der amp alleine mit G-Major im effect loop funktioniert auch, oder?
    Dann kann's tatsächlich daran liegen, dass der loop net seriell arbeitet, oder aber, wie ich oben schonmal vermutet hatte, das mit dem Y-Kabel nicht geht.
    Probier doch mal meine Variante mit dem Nobels hinter den preamps (kannst ja die Gitarre jeweils in einen der preamps stöpseln und ausprobieren ob's geht). Würde mich mal mal interessieren ob das geht.
     
  10. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 07.04.06   #10
    Genau, vom PSA zurück in den Amp return und mit Gmajor funktioniert der Amp einwandfrei.
    Das mit dem Y kabel kann ich ja jetzt ausschliessen, da ich ja nicht soweit gekommen bin.
    Das ist vielleicht etwas untergegangen, aber bis jetzt hatte ich nur den PSA und den Amp über die A/B Box laufen und da ich hier schon die Ursache vermutet habe hab ich das Gmajor gar nicht mehr angeschlossen.

    Ich vermute auch dass es am Effectloop liegt, nur da werd ich nicht viel ausrichten können oder??
    Ich hab den Jungs vom Peavey Customersupport heute noch ne mail geschrieben, mal schaun was die meinen!?

    Gruß, Martin
     
  11. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.04.06   #11
    Ich weiß jetzt nicht warum du das schon ausschließt. Hab ich nicht so ganz verstanden. Aber was hältst du davon wenn du das einfach mal ausprobierst, kann doch nicht schaden. Ich schreib das ja nicht aus Spaß, sondern weil ich das zufälligerweise genauso mache und bei mir funktionierts. Außerdem verbindet man nicht einfach zwei preamps über ein Y-Kabel mit einer Endstufe. Das ist einfach total unprofessionell und das bei einem eigentlich sehr professionellen Equipment.
    Hab übrigens gerade mal nachgeschaut. Der 5150 loop scheint seriell zu sein. Es gibt aber auch noch nen preamp slave out. Probier den doch mal anstatt des loop send aus. Das ist jetzt allerdings nur ne ganz wage Idee. Ohne Garantie.
    Gruß

    Martin
     
  12. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 07.04.06   #12
    Ok, ich glaub ich hab dich dann irgendwie missverstanden. :confused:

    Ich dachte nur, dass ich den Fehler jetz schon gefunden habe, da ja der Amp mit der oberen Zusammenstellung nicht funktioniert!??
    Also du meinst ich sollte das Gmajor noch mit reinnehmen? Die A/B Box vor das Gmajor, um ein entkoppeltes Signal für jeden PreAmp zu erhalten!? Dann jeweils den Input des PSA und 5150 benutzen um zu schaun ob´s funktioniert?
    Das mit dem Preamp out werd ich auch noch versuchen und dir berichten wies gelaufen ist!

    Danke soweit!!

    Gruß, Martin

    Hab gerade die Mail vom Customersupport bekommen, werd allerdings nicht wirklich schlau daraus!?

    Hello,
    You should use thre second pre-amp in front of the 5150. The effects
    loop in the 5150 is very limited. Since it is a hi-gain amp w/ 5 pre-amp
    tubes the enginner designed the loop to work only well with passive
    "stomp box" type floor effects. It only produces 3.16 volts ( -10dbV )
    with the master level full up. So, this isn't enough signal to drive a
    pre-amp. Thanks,
    Aubrey
     
  13. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.04.06   #13
    Ich habe das Thema jetzt mal still mitverfolgt.
    Also das der Loop zu schwach ist ist mir auch schon aufgefallen als ich den Pod einschleifen wollte. Geht man allerdings nur mit dem Preamp in den Return geht es ja wunderbar.

    Bei dir geht aber der Effekt Send nicht in den PSA also ist die Möglichkeit vom Peavey Support eigentlich auszuschliessen.
     
  14. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 07.04.06   #14
    :) @ smarti: Haha! Habs so gemacht wie du es oben beschrieben hast und siehe da, es funktioniert einwandfrei!! Schön, fast wie straight into amp! Und mit dem ganzen Bodengewirr!!
    Das einzige Problem ist jetzt, dass ich wohl oder übel noch ne zweite A/B Box brauche!?
    Für noch nen A/B Master hab ich leider keine Kohle. Was verwendest du??

    Hab ich auch ausprobiert und das Ergebnis klang ganz komisch! Sehr niedriger Pegel und irgendwie so ein "Froschröhren" im Hintergrund?? :eek::confused:
    Also nicht wirklich zu empfehlen! :D

    @gabber-gandalf:

    Also wie gesagt, mit dem Preamp im return funktionierts wunderbar!
    Und den Preamp davorzuhängen, davon lass ich mal lieber die Finger, bin jetzt schon fast taub!

    Gruß, Martin
     
  15. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.04.06   #15
    Es genügt eine einfache splitbox, die einen Eingang auf mehrere Ausgänge verteilt. Muss nichts tolles sein. Ich glaube ich habe meine damals sogar bei conrad gekauft. Funktioniert. War auch nicht teuer.
    Freut mich geholfen zu haben.
    Gruß
    Martin
     
  16. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 11.04.06   #16
    Also ich hab mich jetzt mal umgeschaut und nichts wirklich preiswertes gefunden!?

    Ich müsste allerdings die Splitbox dann anders herum verwenden (also zwei Eingänge auf einen Ausgang), da ich ja die preamp wahl mit dem Nobels per Midi steuere!?

    Danke nochmal für deine Hilfe! :great:

    Gruß, Martin

    Ok, ich hab gerade nochmal die SuFu verwendet und folgendes gefunden:

    Also könnte ich das ganze folgendermaßen machen:

    Mit der Gitarre in eine Splittbox d.h. mein Gitarrensignal würde auf zwei Wege gesplittet (halbiert sich das Signal dann???) und dann in den A/B Master, welcher dann nur ein Signal weiterleiten würde!?

    Oder zuerst in den A/B Master und dann in die Splitbox!? Sollte doch auch funktionieren oder? Hier würde dann der Splitter zwei Signale (von denen doch eigentlich nur eins aktiv sein sollte oder??) auf einen Ausgang legen?
     
  17. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.04.06   #17
    Splitbox vor die preamps (beide bekommen ein Signal), A/B master hinter die preamps.
    Richtig, die splitbox produziert einen Pegelverlust, der aber nicht weiter schlimm ist. Drehst einfach den input gain etwas auf oder hängst noch nen booster davor. Gibt allerdings auch aktive Splitboxen mit Pegelausgleich.
    Hab gerade mal ein bissl gegoogled. Hab auch nur die Nobelsgeräte gefunden. Da biste halt ab 59€ dabei. Bin mir allerdings sicher, dass ich für meinen damals nicht mehr als 20DM bezahlt habe. Mmh, schaue mich nochmal um.
     
  18. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.04.06   #18
    Warum nimmt man denn keine normale A/B Box vor die Preamps und dann eine "umgedrehte" A/B Box nach den Pramps und vor das G-Major? Dann halt man doch keinen Pegelverlust oder hab ich da etwas falsch verstanden?
     
  19. smarti

    smarti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.04.06   #19
    Klar geht das. Könnte die beiden A/ Boxen dann gleichzeitig umschalten und hätte somit auch wieder ne Verwendung für sein Y-Kabel :great:
     
  20. Windle Poons

    Windle Poons Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.04.06   #20
    Hi Leute!

    Kurz mal der neuste Stand der Dinge:

    Ich glaube ich bin mittlerweile wieder so weit, nur mit meinem Amp zu spielen und den Psa als Backup im Rack zu lassen, da der Pegelverlust (komischerweise macht sich das nur in enormen Lautstärkeverlusten bemerkbar) so groß ist, dass ich die Anlage beim proben brutal übersteuern muss um mich selbst zu hören! :eek:

    Die optimale Lösung wäre z.B die Switchblade von Soundsculpture ( www.loopersparadise.de ;vielen Dank nochmal an noelin alias Frank, der hier der optimale Ansprechpartner ist! -> ich werde mich auf jeden Fall mal melden, wenn ich das nötige Kleingeld besitze!)

    Falls es noch was neues gibt werde ich mich auf jeden Fall nochmal melden!
    Vielen Dank nochmal an alle die mir hier geholfen haben! :great:

    @ smarti: falls du noch was über die Splittbox herausbekommst gib bitte bescheid!! :cool:

    Gruß, Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping