Sowas wie EARMASTER für MAC?

von daemonica, 19.01.07.

  1. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Was für ein appel-taugliches Programm könnt ihr mir für die Gehörbildung empfehlen? Hab diverse Demo-Versionen ausprobiert hab aber mein Traum-Schulungstool noch nicht gefunden. Wichtig ist mir, dass man Statistiken erstellen kann und dass harmonisch das ganze Spektrum bis professioneller Level abgedeckt wird. Die Rhythmus-Funktion muss nicht super sein oder kann auch ganz fehlen da ich da schon was für habe. Vielen Dank und grosse Ohren wünscht das tiefe d
     
  2. MarkusL

    MarkusL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    20.02.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #2

    Falls du wirklich EarMaster auf dem MAC betreiben willst (ist m.E. einfach das effizienteste Programm), könntest du - falls du ein altes Windows 98 SE/Windows 2k/WinXP rumliegen hast - ein virtuelles Betriebssystem aufsetzen, und darein EarMaster installieren. Falls du mindestens einen G4 mit MAC OSX hast und etwas Plattenplatz für eine virtuelle Festplatten-Datei, sollte die rein für MIDI benötigte Performance eigentlich ausreichen - ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht. Die Soundkarte des MAC läßt sich in der VM mitbenutzen, und z.B. "Microsoft Virtual PC" (ehemals von der Firma Connectix) ist kostenlos erhältlich:

    Microsoft Virtual PC - Wikipedia

    Dann brauchst du eigentlich nur noch eine EarMaster-Version, die auf Windows 98SE/2000/XP läuft, und fertig ist die Laube. Nur die Soundkarte mit der MIDI-Schnittstelle muß natürlich im Windows-System per Treiber installiert werden, dann kann MIDI auch vom/zum Host-Rechner (MAC) durchgereicht werden (ev. gibt es etwas Schwierigkeiten mit Latenzzeiten, muß aber nicht sein - wichtiger Punkt hinsichtlich der Rhythmusdiktate-Antwort über Tastatur/SPACE-Taste).

    Grüße

    ML
     
  3. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Vielen Dank, Markus L.
    Daran habe ich auch schon gedacht, aber irgendwie will ich meinen schönen Mac nicht mit Windows Zeugs belasten, drum und weil's kein vergleichbares Programm für Mac gibt hab ich mir einen kleinen PC Laptop fürs Earmaster zugelegt.
    Auf Mac arbeite ich mit BIG EARS- ist leider nicht so ausführlcih wie Earmaster aber ganz ok.

    Das Problem hat sich darum erledigt, der Thread kann von mir aus geschlossen werden.

    Ich wollte schon einen Workshop machen für die Gehörbildung, also zum Beispiel für das Heraushören der Umkehrungen von 3-Klängen. Ich befürchte aber, dass das kaum jemanden interessiert, falls doch, bitte melden, dann mach ich mich hinter die Tasten....

    Nochmals vielen Dank an MakusL und Grüsse vom tiefen d
     
  4. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 07.05.07   #4
    hey... habe genau das gleiche problem. leider funzt die ganze sache mit dem win auf mac nicht so ganz. n kumpel hat auf seinem 2 GHz 2GB macbook parallels mit win xp, und hat da earmaster installiert. klappt soweit ganz gut, nur leider reicht da die verarbeitungsgeschwindigkeit bei den "klatschübungen" nicht richtig aus. die kann man also nicht machen. obs mit bootcamp klappt, weiß ich nicht, und kanns leider nicht ausprobieren, da ich keine xp version mit service pack 2 habe.
    kenne aber leider auch nix anderes..... earmaster ist schon sehr nett.
     
  5. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Also das mit dem Klatschen geht auch auf ner Win Dose nicht richtig gut....
     
  6. jocen

    jocen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #6
    "Die Rhythmus-Funktion muss nicht super sein oder kann auch ganz fehlen da ich da schon was für habe."

    Hi,
    ich suche dasselbe wie Du, aber noch mehr interessiert mich, was Du für Rhythmus gefunden hast?
    cu,
    Jochen
     
  7. jocen

    jocen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.08   #7
    Hi,
    ich habe für Mac-Freunde eine Lösung gefunden!
    Zunächst hatte ich mir das teure "Auralia" (180€!!) gekauft. Damit kann man zwar etwas machen, aber es sieht aus, als wäre es 10 Jahre alt (OS 9 like) und seitdem hätte sich nix getan. (also vergisses)
    Aber DANN habe ich gemerkt, daß "Earmaster" auch auf Mac läuft!!! Und zwar mit der neuesten Version von "crossover mac" (codeweavers software). (evtl. nur für intel-mac?).
    Vorher gab es kein midi-output, aber mit der neusten Version gehts!

    Earmaster (50€) ist super und schwer zu toppen. Crossover kostet ca. 54 € (keine Windows nötig!!)
     
  8. Qualmsteen

    Qualmsteen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.03.08   #8
    Vielen Dank für den guten Tipp, Jochen.
    Habe mir vor kurzem nen MAC zugelegt und dann festgestellt,
    dass Earmaster nur unter Windows läuft. Die MAC Version gibt
    es erst Ende des Jahres. Auralia gibts für den MAC leider nur
    in einer älteren Version und in englisch. Hab auch nichts vergleichbares
    gefunden.
    Aber jetzt läuft Earmaster wirklich völlig problemlos mit "Crossover MAC".
    Das hat mich gerettet!!!
    Tausend Dank und Gruß
    Stefan
     
  9. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 18.11.08   #9
    jo und inzwischen gibts auch die mac-version, welche wunderbar läuft.
    diese software ist ihr geld wirklich locker wert. :great:
     
Die Seite wird geladen...