Speaker richtig Verkabeln

von x-man, 18.03.08.

  1. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.03.08   #1
    ich habe mir schon vorab den fred mit dem grundwissen zur verstärker- und boxenverkabelung durchgelsen. wollte einfach nur mal nachfragen ob ich es richtig versanden hab.

    ich habe 2 speaker mit jeweils 8 ohm. wenn ich sie parallel verkabeln würde dann kann ich die box mit 4 ohm betreiben ? gibt es noch andere möglichkeiten möchte nämlich meine endstufe mit 4 ohm betreiben.

    danke schon mal

    x-man
     
  2. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 18.03.08   #2
    Wenn du nur zwei Boxen mit 8Ohm hast ist die Parallelschaltung die einzige (sinnvolle) Variante auf 4Ohm zu kommen.
     
  3. x-man

    x-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.03.08   #3
    ja es handelt sich um um ne 2 x 12 die ich halt mit 4 ohm betreiben möchte.

    gibt es da klangliche unterschiede ob man die speaker parallel oder in reihe verkabelt ?

    x-man
     
  4. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 18.03.08   #4
    Klangliche Unterschiede?
    Naja, es gibt sicherlich Leute die soetwas hören können (oder sich derartiges einbilden). Ich glaube aber dass das vernachlässigbar ist.
     
  5. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #5
    an welchem amp willst du die box denn betreiben? für röhren amps soll mehr ohm glaube besser sein... also in reihe dann quasi dann kommste auf 16ohm.

    gibt es einen bestimmten grund dafür dass du sie auf 4ohm schalten willst?
    (weitere boxen oder so?)

    * i.d.R. werden 2x 8ohm speaker eigentlich immer seriell (16ohm) verschaltet
    wie gesagt soll glaube auf langer sicht besser für den AÜ sein... aber da will ich mich jez nich 100% drauf berufen :rolleyes: ;)
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.03.08   #6
    bei Röhrenamps klingen 16Ohm fetter und der unterschied von 4 zu 16Ohm ist da auch schon nicht mehr so klein als das man dat als Einbildung usw abtuhn könnte (wer den Unterschidd nicht hört, hört auch keinen Unterschied zwischen Trompete und Bassgitarre :D )

    der Grund dafür das 16Ohm bei Röhrenamps fetter klingen ist das bei 16Ohm alle Wicklungen des Ü´s benutzt werden und so der ganze AÜ als durchaus Klangrelevantes Bauteil den Klang Beeinflusst. (bei 4 und 8 Ohm gehen vorher Abgriffe ab und deshalb werden logischerweise nicht alle Wicklngen des AÜ´s mitbenutzt.)

    aber mit "besser" für den AÜ hat das nix zu tuhen ;)


    Robi
     
  7. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #7
    oh da is mir wieder die forum polizei auf den versen ;) nee dachte nur hab das ma irgendwo gelesen dass ne höhere impedanz einfach besser is für ne endstufe aber wie gesagt war nur ne vermutung

    aber vielleciht klärt uns der threadsteller ja noch auf warums unbedingt 4ohm sein sollen..
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.03.08   #8
    tatü tata :D

    ich nehme mal an das es sich um nen Transinstoramp handelt und er 100% der Leistung möchte...
    oder er weiss um die Soundeigenschaften des AÜ´s und möchte nen etwas "dünneren" Sound haben...

    Robi
     
  9. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #9
    stimmt an die volle transenpower hab i noch garnich gedacht... ja da sin 4 dann natürlich "besser" bzw. "effektiver".
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.03.08   #10
    Hört mal bitte auf mit diesen Verallgemeinerungen. Nicht jeder Amp klingt an 16 Ohm fetter...und dem AÜ ist das absolut egal, solang die Anpassung stimmt. Sonst hätten die Ingenieure in der Industrie jahrzehntelang nur Mist gebaut.

    An den Fragenden: Wenn du unterschiedliche Chassis verbauen willst, dann ist parallelschaltung Pflicht, weil du sonst mit den Resonanzen irgendwo landest und die Impedanzkurve dann total verbeult aussieht.
    Bei gleichen Chassis kannst du beides machen - Reihe und parallel - aber ich würde da die Reihenschaltung vorschlagen, wenn dein Amp die 16 Ohm verträgt. Dann hättest du den Vorteil noch eine weitere Box anschließen zu können, falls das mal nötig werden sollte, wenn deine eine Box schon 4 Ohm hat, dann ist das ein bisschen schlecht...
    Wenn das mit 16 Ohm nicht geht, dannn musst du die Chassis parallelschalten und mit 4 Ohm betreiben (4 Ohm geht nicht anders als parallel).

    MfG OneStone
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.03.08   #11
    an allen Amps die ich beis jetzt hatte oder getestet habe, war das so (das waren übrigens echt viele Amps) und ich mag hier nicht davon ausgehen das der Threadsteller nen besonderen Exot hat... also darf man hier schon "verallgemeinern" (das unwort dieses Boards, ständig muss man klauseln unterschreiben und "meine Erfahrung" dazu schreiben, nur weil ständig jemand ne Ausnahme der Regel weiss... macht bald wirklich keinen Spass mehr...)

    RObi
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.03.08   #12
    Es geht nur darum, dass es kein Kriterium sein sollte, eine Box zwanghaft auf 16 Ohm auszulegen, wenn man mit anderen Anpassungen eventuell von der Alltagsverwendung mit mehreren vorhandenen Boxen besser fährt, da sehe ich schon die Threads kommen "Ich hab hier eine 16 Ohm Box und ich kann mir aber keine zweite mehr kaufen, weil dann der Sound schlecht wird" oder so.
    Ich denke, dass das mit der Anpassung im Wesentlichen an den oben erwähnten Resonanzverteilungen liegt, man den Amp also in einem größeren Teil des Spektrums fehlangepasst betreibt. Aber gut, damit will ich hier jetzt nicht den Thread vollschreiben, schreib mir doch mal kurz per PN, an was für Boxen du das getestet hast, also ob 1x12er oder 4x12er usw.

    Danke :)

    MfG OneStone
     
  13. x-man

    x-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.03.08   #13
    meine herren sie haben es richtig erraten. ich habe mir ne tech21 power engine 300 (mono) gekauft und möchte die volle leistung nutzen deshalb die frage nach 4 ohm. wie gesagt es handelt sich um eine 2 x 12 und dabei wird es auch bleiben.

    ich habe da an 2 eminence speaker (modell weiß ich noch nicht) mit jeweils 8 ohm gedacht.

    aber ihr habt meine frage ja eigentlich schon beantwortet oder gibt es da noch sachen auf die ich achten muss wenn ich die speaker verlöte bzw. verkabel ?

    x-man
     
  14. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #14
    ja dat is schon wie bei ebay... "da privatperson keine garantie..." :p

    naja aber mein gott ne... so lang hier jemanden geholfen wird. aber ich denk auch dass er nen transistor amp hat und mehr leistung haben will. manche bieten teilweise wirklich nur noch die hälfte und dann hat man letzten endes geld verschenkt...


    und wo wir grad dabei sind... ich tipp auf n Randall Top RH150 oder so.... :)

    edit: huch zu spät :ugly:


    @x-man: kannst du ma die leistungsdaten des amps posten

    @onestone: transistor amps werden problemlos mit 2x 4ohm boxen fertig ne?


    ansonsten würd ich x-man empfehlen evtl. 2x 16ohm speaker zu holen und diese paralel verschalten.
    wenn er sich dann später ne 2. holt/bastelt kommt er wieder auf seine 4ohm
     
  15. x-man

    x-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.03.08   #15
    es würde mich jetzt echt mal interessieren wie du drauf kommst.

    die endstufe hat 300 watt bei 4 ohm, 220 watt bei 8 ohm usw. wie gesagt ist mono und man kann sie auch nicht stereo betreiben. im prinzip könnte ich das ding auch mit 8 ohm betreiben weils immernoch laut genug wäre ich wills aber einfach nicht und punkt.

    noch mal: es wird bei dieser einen box bleiben denn ich habe keine lust mehr zu schleppen als nötig. die zeiten sind vorbei wo ich ein 70 kg 10 he rack und ne 4 x 12 durch die gegen zerren musste.

    x-man
     
  16. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #16
    dachte bist einsteiger... da de geschrieben hast "hab mich mal so durchgelesen was boxen und speaker usw angeht..."

    und die randall teile sind metal mäßig so recht übliche einsteigerteile... ;)

    war keinesfalls böse gemeint aber es wusste ja auch keiner dass de inne endstufe direkt gehst ne...


    es sei denn ich habs überlesen :o dann sei es mir verziehen...


    und die endstufe hat nur 1 speaker ausgang?

    PS: wenn de dann aber 300W über 2 speaker schickst musste aufpassen dass de nich unterdimensionierst bei den speakern. die meißten eminence gitarren-speaker haben "nur" max. 150W. ausser halt die delta usw. aber ob die pur was fürn gitten sound sind kA... ejal
     
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.03.08   #17
    ich möchte mal vooooooorsichtig behaupten das n 300W Amp keiner voll aufreisst, zumindest kein Klampfer ...

    könnte mir vorstellen das die 300W Headroom sind, weil wir wissen ja alle wie "toll" das klingt wenn ne Transistorendstufe übersteuert


    RObi
     
  18. x-man

    x-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.03.08   #18
    ich weiß nicht ob man noch als einsteiger bezeichnet werden kann wenn man 14 jahre musik macht. ich spiel eigentlich auch kein metal ist aber nicht schlimm find es lustig wie man so abgestempelt wird obwohl die leute einen nicht kennen. bin sogar von röhrenamps auf modelling umgestiegen :eek: ich habe mich bis jetzt noch nie mit sachen wie boxenverkabeln beschäftigt es hat mich auch nie interessiert. für mich gab es nur topteil oder rack in die box rein und fertig. wie es in der box aussieht war mir egal. aber da ich jetzt vorhab etwas zu basteln wäre es mal praktisch sich vorher zu informieren.



    das mit der leistung passt schon. ich dreh das ding ja nicht voll auf.

    x-man
     
  19. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 18.03.08   #19
    hat dich ja auch keiner abgestempelt... war nur ne vermutung ;) nich so mißmutig...
    und wie gesagt das "einsteiger" war nur ein verdacth aufgrund deiner aussage :)
    aber ich fahr ja auch schon ne weile auto und bin sogar berufsfahrer, hab aber trotzdem nich sooo viel mit KFZ technik am hut...

    naja kommt halt drauf an... man muss ne 300W endstufe nich voll aufreißen um sie auszulasten... bässe voll rein usw. und man is schneller bei 300W als man denkt wenn die speaker fleißig ziehen ^^
    (denn wie du selber schon oft genug darauf hin gewiesen hast @klartext WATT ist NICHT gleich LAUSTÄRKE ;))

    man kann einen amp auch bis anschlag aufreißen und die bässe und tiefmitten voll raus drehen und er bringt noch lange nich die max. leistung!


    aber wat machste denn nun für musik @x-man, wenn man mal nett fragen darf?
    hätt ja auch sein können dass du dir die eminence GB12 oder ähnlich ausgeguckt hast ne :nix:
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.03.08   #20
    wie du machst kein MEtal ?? nö mit dir red ich nicht mehr :D

    RObi
     
Die Seite wird geladen...

mapping