Spiel so, wie es dir am Besten passt...

von thomas.h, 09.06.04.

  1. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 09.06.04   #1
    Wie oft hab ich diesen Satz gehört. Mein Lehrer hat mir das früher immer erzählt, nachdem wir getrennte Wege gehen, hör ich ihn hier im Forum an jeder Ecke.
    Nach unzähligen Misserfolgen muss ich sagen: einen Schmarren bringt das! Noch jede Technik, die ich mir angewöhnt habe, weil am Anfang am leichtesten damit spielen konnte, habe ich mir umgewöhnen müssen! Von der 3-Fingerplekhaltung, zur Mittelfingerhaltung über eine etwas verkrüppelte Haltung bin ich jetzt mit Umwegen doch bei der Standarthaltung angelangt... Wenn ich gleich am Anfang mir diese angeeignet hätte, hätte ich nicht soviel Zeit, vielleicht sogar Jahre, verloren.
    Ich kann nur jedem empfehlen: Spielt NICHT so, wies am Anfang vielleicht leichter ist! Mainstream gehen ist vielleicht nicht immer die richtige Entscheidung, aber so unterschiedlich sind die Anatomien der Menschen jetzt auch wieder nicht...
    Kann mir jemand dabei zustimmen?
     
  2. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 09.06.04   #2
    Jepp da stimm ich dir voll und ganz zu , ich mach alles so wies mir mein git lehrer sagt und der hat den ganzen scheiss ja auch nich umsonst studiert !
    Ich find man sollte es richtig lernen , auch wenn das richtige manchmal sehr umständlich erscheint isses letztendlich dann doch viel besser !
     
  3. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 09.06.04   #3
    Da hast du aber Glück, dass dein Lehrer dir das lernen kann, mein Ex wie gesagt nicht...
    Aber ist ja beim Schlagzeugen bzw. Klavier genauso. 1. Stunde: Haltung, Haltung, Haltung. Die erste Zeit wird nur Wert auf Haltung gelegt, spielen ist noch nebensächlich. Nur bei der E-gitarre ist es weit verbreitet, so zu spielen, wie man will...
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 09.06.04   #4
    hmmm....is mir ehrlich gesagt neu.

    Bei mir hat er selbst in der Probe-stunde an meiner Handhaltung und so rumgemeckert (wechselschlag, Daumen hinters Griffbrett)
     
  5. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.06.04   #5
    leider gibt es genügen beispiele die deinem lehrer recht geben..
    es ist numal so das jeder FÜR SICH die beste haltung finden muss..
    das kann dan auch eine ungewöhnliche sein..
    pauschaliesiern kann man nicht..
    sei froh das du deine für dich passende haltung gefunden hast.. :)
     
  6. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.06.04   #6
    mein lehrer machts immer am besten : "so spielt man es in der Regel , man kann es aber auch so und so spielen" ,er sagt also immer erst wie es standard is und wie man es anders machen kann , hab meistens den standard antrainiert , manchmal aber auch die alternativen meines lehrers , was aber alles auch funzt , weil ich halt nicht ganz anders spiele , aber halt ne variation die mit mein lehrter gezeigt hat .... so isses perfekt , so hab cih jetzt alles gut drin und kann es auf die "normale" und auf ne "bequeme" art , beides klappt gut , und beides kann man immer verwenden , aber man sollte nicht so spielen wie es am leichtesten ist , egal wie schwer es scheint immer die "normale" weise lernen oder ne klaeinere variation davon ....
     
  7. Spock's_Sunglass

    Spock's_Sunglass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    14.12.12
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Vulkania
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #7
    Öhm... ich halt' das Plec auch mit 3 Fingern. Is das schlimm?
    Also, ich hatte noch nie Unterricht und hab' deswegen keine Ahnung ob ich damit eingeschränkt bin. Komm ehrlich gesagt so besser klar. :D
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.06.04   #8
    für hybrid picking isses nicht ganz so geeignet...

    allerdings macht man das in der regel auch selten :)
     
  9. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.06.04   #9
    ich hab mal ne frage : ich leg beim akkorde spielen oft die ganze hand-innen-fläche auf die rückseite des griffbretts . die akkorde kommen ganz normal und flüssig raus , aber ist es schlecht wenn es so ist ? also der daumen hängt dann auch über dem griffbrett hinaus , dämpft aber nichts ab , und bei z.b. G-dur kommt er auch wieder autom. hinter grifftbrett zurück und ganz extrem isses bei D-dur da hab ich immer volle kanne die handfläche hinten druff , schlimm ????
     
  10. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 10.06.04   #10
    es gibt eben verschiedene lehrer. meiner achtet auch auf meine haltung
     
  11. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 10.06.04   #11
    so mach ich es aber auch ...
     
  12. Timo195

    Timo195 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.09.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #12
    Ich habe immer mit dem daumen gespielt.Geht das bei der E-git nicht?
    Und müsst ihr euch auch immer anstrengen dass ihr nicht ausversehen eine seite zuviel anschlägt?Also ich find daumen leichter. ;)
     
  13. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.06.04   #13
    k , dann bin ich beruhigt. ^^

    @timo

    entweder ich hör es einfach bei meinem spiel nciht wenn mal ne seite zuviel reinkommt oder ich spiele perfekt....

    ich finde es recht leicht , ungefähr die richtigen seiten zu erwischen , klar wenn man d-dur/mol spielt isses schon schlecht wenn man alle 6 saiten erwischt , aber des passiert wohl nahezu nie , ich treff relativ sicher und gut *angeb*....
     
  14. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 10.06.04   #14
     
  15. Maja

    Maja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    14.06.04
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Lingöööööön!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #15
    ich glaub ich halt das pleck auch mit drei fingern... aber so spontan wüsst ich dat nich, weil ich nie darauf achte...
    ich mach nur einen gewaltigen fehler.. wenn ich einzelne seiten spiele dann halt ich mich immer mit dem kleinen finger anner seite fest die ich momentan nich brauche und das iss ungut weil ich mich so selber beim spielen behindere... aslo das muss ich mir schnell wieder abgwöhnen... iss aber gar nich so einfach...
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.06.04   #16
     
  17. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 10.06.04   #17

    Ich halt den kleinen Finger auf der hohen e-Saite wenn ich einzelne Noten auf den tieferen Saiten spiel.Mich behinderts aber überhaupt nicht (auch nach 3 jahren nicht),weil der kleine Finger dann eh weg kommt wenn ich auf die hohen Saiten komm.Ich hab auf diese Art ein besseres Gefühl wo die einzelnen Saiten liegen.Stört auch bei schnellen sachen (Soli) nicht.
    Es gibt schlimmeres als sowas...
     
  18. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.06.04   #18

    jo , ich mach es auch so , geht super ... und wenn ich auf oberen saiten soli spielen leg ich den handballen auf die tiefen saiten auf
     
  19. Maja

    Maja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    14.06.04
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Lingöööööön!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #19
    okay ich glaub ich versuchs auch ma mit der hohen e saite... vielleicht klappt das dann besser...
     
  20. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 14.06.04   #20
    hä??? du hast bei deinem lehrer nicht gelernt, wie du n plek halten musst oder wie verstehe ich das jetzt? also an sich finde ich es nicht ganz falsch, wenn leute sagen: spiel so, wie es dir am besten passt.

    mein plektrum halte ich so, wie ich es will und wie ich damit am besten klarkomme. oder schnelle tonfolgen: einige spielen sie mit drei fingern und sind genauso schnell wie andere mit vier fingern. wobei ich jetzt keine geschwindigkeitskeitsdiskussion anfangen will.

    aber jeder sollte schon so spielen, wie es ihm am besten passt. gewisse grundscahen lernt man und darauf kann man schon ein eigenes spiel aufbauen. clapton kam auch sein ganzes leben mit drei fingern der linken hand aus. den kleinen benutzt der nie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping