Splitten, Phasenumkehrung oder Seriell/Parallel

  • Ersteller Gast112019
  • Erstellt am
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30
Howdy!

Ich habe mir vor einigen Tage eine PRS SE Singlecut (http://www.prsguitars.com/sesinglecut/specs.html) gekauft. Super Gitarre, tolle Verarbeitung, toller Sound! Ich habe die Gitarre aber nicht nur deshalb gekauft, sondern auch weil sie eine sehr gute Grundlage für Modifikationen bietet. Konkret habe ich dabei an einen D-Tuner für die tiefe E-Saite gedacht und an zusätzliche Möglichkeiten für Modifikationen. Und um letzteres geht es in diesem Threat.
Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, Humbucker soundmässig vielseitiger zu machen. Einerseits kann man die Humbucker splitten, wodurch man einen klassischen Singlecoil-Sound bekommt, andererseits kann man eine Phasenumkehrung einbauen, wie das bei PRS üblich ist. Und dann gibt es ja noch die umschaltung von serieller auf parallele Pickupverschaltung.
Mich interessiert, welche der drei Methoden ihr für die Beste hält, speziell für meine Gitarre?

Gruss, Marc
 
HonkMB

HonkMB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.18
Mitglied seit
12.11.07
Beiträge
423
Kekse
5.145
hi,

tja, ich denke, hier hilft nur ausprobieren, da solche "geschmacksfragen" extrem subjektiv sind.

kauf dir doch einfach einen push/pull poti (oder erstmal nur einen miniswitch, der zum testen hinten im e-fach baumelt) und probiere alle drei schaltungen nacheinander durch.
nimm eventuell ein paar samples auf und vergleiche sie nachher.

am ende behältst du einfach die schaltung, die dir am meisten zusagt. wenn dir alle drei schaltungen gefallen, dann musst du sie halt kombinieren (schaltpläne solltest du dazu im netz finden).

ich persönlich splitte in meiner paula den neck-humbucker, benutze diesen modus aber nur bei leicht angezerrten blues-sounds, für die mir manchmal die paula zu dunkel klingt.
 
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30

Hab mir schon gedacht, dass du früher oder später noch deinen Senf dazu geben wirst, Ulf! :D Und bin froh, dass du es gemacht hast, der Artikel (und auch die anderen auf deiner Site) sind ungemein hilfreich! :great:
Wenn ich deinen Artikel richtig verstanden habe, wäre es am besten, wenn ich den Humbucker splitten und gleich noch den Pseudo-Single-Coil Mod mit einbauen würde, dann hätte ich das Problem mit dem erhöhten Brummen des Single-Coil auch gelöst.

Noch ne kleine Frage: Würdest du eher die jeweils äussere oder die innere Spule für den Split-Mode verwenden? (Hier das Schema dazu von Seymour Duncan: http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=coil_splitting)
Ist wahrscheinlich wieder so ne Geschmacksfrage; ich würde jetzt eher die beiden inneren Spulen verwenden.

Gruss, Marc
 
DerOnkel

DerOnkel

HCA Elektronik Saiteninstrumente
HCA
Zuletzt hier
29.11.20
Mitglied seit
29.11.04
Beiträge
4.015
Kekse
36.792
Ort
Ellerau
Wenn ich deinen Artikel richtig verstanden habe, wäre es am besten, wenn ich den Humbucker splitten und gleich noch den Pseudo-Single-Coil Mod mit einbauen würde, dann hätte ich das Problem mit dem erhöhten Brummen des Single-Coil auch gelöst.
Es "stört" dann zumindest etwas weniger.
Würdest du eher die jeweils äussere oder die innere Spule für den Split-Mode verwenden?
Ich verwende in meinen Instrumenten grundsätzlich beides, wenn ich das Splitting per Mini-Schalter mache. Die Kombination wird dann so gemacht, daß die Kombination der beiden gesplitteten Humbucker jeweils brummunterdrückt ist, was bei einem Pseudo-SC allerdings nicht zwingend erforderlich ist.

Am Neck präferiere ich die dem Hals zugewandte Spule. Nach meinen Erfahrungen mit dem Split auf einem Strat-Klon würde ich auch am Steg die dem Hals zugewandte Spule bevorzugen. Aber das ist letztendlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Ulf
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben