SQUIER AFFINITY STRAT Far-East

von EmAErKa, 14.04.04.

  1. EmAErKa

    EmAErKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.04   #1
    Ich will mir nächsten Monat wieder eine E-Gitarre holen. Bin Bassist, habe vorher E-Gitarre gespielt und hab se dann leider verkauft.
    Ich will irgendwas haben, was nicht der letzte Schrott ist, was aber auch nicht zu teuer ist.
    Hab da an ner Squier Affinity gedacht, die ich mit nem Humbucker am Steg aufrüste.
    Meine Frage:
    Was hat dieses Modell (Far-East Auslaufmodell) anders als die normalen Affis.
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-164257.html

    Ich wollte mir wohl ne Affinity Squier kaufen und die dann mit so einem Humbucker aufrüsten.
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-148422.html
    Was haltet ihr davon?
    Soll ich mir lieber ne Fat Strat kaufen?
    Oder mehr ausgeben und die kaufen:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-169078.html

    Danke für die Antworten im Vorraus!

    MfG
    EmAErKa
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 14.04.04   #2
    Ich würde dir unbedingt zu ner Squier Standard raten. Die Affinity-Modelle sind meiner Erfahrung nach durch die Bank recht unsauber verarbeitet, nicht sonderlich toll bespielbar und haben auch klanglich keine Basis für nen besseren PU. Die, die ich in der Hand hatte, waren vom Korpus wesentlich dünner als bei ner normalen Strat, was sich natürlich im Sound niederschlägt ... Ist, glaub ich, auch bei den aktuellen Modellen noch so.
    Von den Standards, die ich im Laden getestet hab, konnten dagegen durchaus einige mit ner Fender Mexico mithalten. Aber auch hier gilt: Squier hat recht starke Schwankungen in der Qualität. Also lieber vor Ort antesten. Naja, wenn du online bestellst, kannst du ja auch 14 Tage lang zurückschicken ...
    Mit Shadow PUs hab ich übrigens recht gute Erfahrungen gemacht, recht solide Teile. Das Geld sind se allemal wert ...
     
  3. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 14.04.04   #3
    haste mal ueber ne Yamaha pac nachgedacht? wenn dann wuerde ich die Fat nehmen! wieso willste denn die Aff umbauen, wenn du das auch ohne Arbeit haben kannst?
     
  4. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #4
    Also, wenn Squier dann echt bitte die Standard oder eine gebrauchte Squier Japan. D.h. wenn du damit auch Spaßß haben willst. Die Affinity teile sind finde ich schon ziehmlich schlecht. Und nen HB einzubauen ist ja keine schlechte Idee, aber nimm doch dann schon gleich ne Fat Strat oder schau die nach einem HB im Singlecoil format um, denn sonst wirds unnötig kompliziert.
    Und, wenn du das mit deinem Gewissen vereinbaren kanns, eine Yamaha Pacifica ist eine echte Alternative!
     
  5. el Mariachi

    el Mariachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.04.04   #5
    Yo!
    Also auch ich würde Dir empfehlen, dann lieber die Yamaha Pacifica 112
    zu nehmen.

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-145374.html

    Gibt es in verschiedenen Outfits. Solides Instrument, klasse Singlecoils,
    der Humbucker reicht bis zum Hardrock, für Metaldistortion vielleicht
    nicht ganz so geeignet, aber dann kann man den ja mal tauschen.
    War mit der Gitarre lange sehr zufrieden. Bespielbarkeit und Sound
    waren wirklich prima. Super Preis / Leistungsverhältnis :) !
    Ansonsten kenne ich der Preisklasse nichts was ich noch empfehlen könnte.
    Das nächste Modell wäre eine Ibanez SA160 ohne Quilted Maple Decke.
    Wird so bei 320 Euro liegen. Ist dann aber schon ein feines Instrument,
    mit dem man lange zufrieden sein wird!
     
  6. EmAErKa

    EmAErKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.04.04   #6
    Danke erst mal für die Antworten.

    Ich hab mich entschieden. Ich nehme entweder die Squier Fat Strat
    oder die Pacifia.
    Aber die Pacifia ist mein Favorit. Ein Bekannter von mir hat die auch und spielt die schon seit 3 Jahren in seiner Band und er ist nicht der einzigste der mir zu der Git geraten hat. Also ich denke es wird die Pacifia sein...

    Edit:
    Hab grad mal was gefunden.
    Die hier gefällt mir relativ gut, was haltet ihr davon?
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146210.html
     
  7. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 15.04.04   #7
    Hallo... auch wenn Du Dich entschieden hast.... von mir gerade noch ein paar Infos zur Squier Strat ;)

    Meine habe ich zwar schon von gut 10 Jahren gekauft, aber bei dem was man so hört hat sich die Qualität nicht sonderlich gesteigert. :(

    Nach aussen hin wirken die Squier Strats in der Preisklasse um die 180 Euro sehr solide und auch gut verarbeiet... wenn man jedoch ein wenig hinter die Kullissen blickt, merk man jedoch schnell das ein ggf. Metzger an der Klapfe gearbeitet hat. :mad:

    Da ich zur Zeit meine Gitarre abgeschliffen habe, um sie neu zu lackieren, ist mir so einiges aufgefallen. Insofern ein Body (sehr weich) von der Fräse schlecht geschnitten wurde wird Holzersatzstoff an die jeweiligen Stellen angebracht. Dellen und Macken werden ebenfalls mit dem Material ausgebessert. Gerade um die Cutaways sieht eine Metzger-Gitarre wirklich grausam aus.

    Das schöne Lackfinish (deckend) der Squier täuscht leider gegen so maches schief eingesetzte Pickguardabdeckungen hinweg.

    Die Fräsung für das Tremolo und für die Elektronik ist grob und sehr schlecht. Gar nicht erst zu sprechen von der Fräsung für den Hals. Buckelig schief und krumm... Wenn der Hals auch gerade am Body liegt und die Saitenlage auch angenehm flach ist... Leider habe ich bei sehr vielen Squier Gitarren auch versetzt eingelegt Plastik Inlays gesehen.

    Der Hals (Hard Maple) der Squier Gitarren ist jedoch durchweg als gut zu beurteilen... selbst die Mechaniken sind besser als immer von Ihnen geredet wird.

    Bei den Squier und allen anderen Gitarren in diesem Preissegment gilt es ausgibig zu testen und dann das zu kaufen, was in einer Endkontrolle mit Bestnoten abgeschnitten hätte... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping