Squier Jason Ellis Showmaster

von tagiang, 30.01.05.

  1. tagiang

    tagiang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #1
  2. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 30.01.05   #2
    Hallo,

    ich habe die Squier Stagemaster HH. Die Gitarren dürften (bis auf die Pickups) annäherend baugleich sein. Also die Squier ist schon ordentlich verarbeitet. Das darf man bei einem Instrument für knapp 400 Euro aber auch erwarten. Über die Tonabnehmer kann ich leider nichts sagen, aber Überirdisches werden die "Duncan Desgined"-Pickups nicht bringen. Alles in allem ist die Squier Ellis schon eine ganz gefällige Gitarre zu einem fairen Preis. Nichtsdestotrotz würde ich das Geld an deiner Stelle lieber in eine andere Gitarre investieren.

    Wenn du auf "etwas andere" Gitarren stehst und nicht gerade eine Ibanez oder Fender willst (Ibanez S/RG-Serie oder Mexico Fat-Strat sind trotzdem absolut empfehlenswert) kannst du dir ja mal die OLPs von Petrucci oder Madden angucken. Die habe ich beide schon angetestet und die gehen vom Spielgefühl her in die gleiche Richtung wie die Squier. Die OLPs haben aber beide das gewisse Etwas, das der Squier fehlt.

    Eine andere Alternative wären Superstrats etwa von Jackson oder LTD by ESP. An denen solltest du auch länger deine Freude haben.

    Und da sind wir auch schon beim Knackpunkt der Squier Gitarre. Das Ding hat keinen Charakter! Sie lässt sich schön bespielen und klingt absolut sauber. Aber der Funke springt (zumindest bei mir) nicht über. In Sachen Qualität sind die o.g. Alternativen mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar besser. Deshalb ist meine persönliche Empfehlung an dich, eine dieser Äxte auszuprobieren.

    Wie gesagt, die Squier ist sicher keine schlechte Gitarre. Aber aus Erfahrung kann ich dir von mir berichten, dass sie mich nicht lange zufrieden gestellt hat. Tonal macht die Squier durchaus Punk und Heavy mit, ohne dabei zu zimperlich zu klingen. Die anderen Gitarren können das aber auch alle und sind obendrein (fast alle) noch ein Stück flexibler als die Squier Ellis. Sei es, weil sie noch Singlecoils statt einem zweiten Humbucker haben oder einfach, weil sie noch kompromissloser auf Hard 'n Heavy getrimmt sind (vgl. LTD & Jackson).

    Normalerweise hätte ich meine Stagemaster deshalb auch schon wieder verkauft, aber der Gebrauchtpreis der Squier ist einfach zu niedrig. Letztlich will ich die Gitarre nicht nur zu einem knappen Drittel des Kaufpreises abstoßen. Und auch hier dürften die anderen Gitarren die Nase vorn haben - eine LTD verkauft sich halt einfach wieder besser als Fernost-Squier.

    Soviel von meiner Seite. Ich hoffe, dass ich dir ein bißchen weiterhelfen konnte. Ciao,

    -Hind
     
Die Seite wird geladen...

mapping