Squier Stratocaster - welche ist aktuell die beste (S/S/S, clean)?

von shadok, 17.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.061
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.452
    Kekse:
    16.523
    Erstellt: 17.02.20   #1
    Ich möchte mir noch eine Strat zulegen, es muß aber keine Fender sein.
    In diesem Zusammenhang die Frage nach der qualitativ und klanglich besten aktuell erhältlichen Squier Stratocaster mit S/S/S-Pickups.
    Schwerpunktmässig würde ich sie für Funk, Reggae, Blues einsetzen wollen. Hauptsächlich clean.
    Neukauf bevorzugt, da ggf. Umtausch bzw. Moneyback.
    Dank im Voraus
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    16.027
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.463
    Kekse:
    37.586
    Erstellt: 17.02.20   #2
    Generell ist die teuerste immer die beste :nix:

    Falls es nicht Squier sein muss, in dem Preisbereich der CVS kommst fast an G&L ran, und billig dominiert Harley Benton die Front.
     
  3. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    579
    Erstellt: 17.02.20   #3
    Squier:
    Willst Du was modernes nimm eine "Contemporary", was klassissches ein "Classic Vibe".

    Die sollen super klingen. Angeblich. Ich hab zwar selbst keine aber das scheint schon ein genereller Konsens zu sein.
    Die Varianten CV 60s findest Du beim T um 382.- und die CV 50s um 379.-

    Du hast jetzt explizit nach Squier Strats gefragt daher hab ich andere Marken nicht erwähnt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    712
    Kekse:
    3.051
    Erstellt: 17.02.20   #4
    Die aktuellen Squier-Strats haben mit denen, die angeblich so gut klingen, kaum noch was zu tun. Lt. einem Anderton-Video haben die jetzt andere Hölzer und andere Pickups als früher. Als die Vintera-Serie (MiM) vor kurzem rauskam, wurde auch bei den Squier-Modellen einiges geändert. Soll nicht heißen, dass die jetzt schlecht sind, aber die Lobeshymnen zu "antiken" Squier-Modellen haben an Relevanz verloren.

    Als ich eine Strat suchte, wurde es für mich eine G&L Tribute. Kostet vielleicht ein bisschen mehr, liegt meiner Ansicht nach aber klanglich und qualitativ über den Squier-Strats.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    654
    Kekse:
    3.285
    Erstellt: 17.02.20   #5
    Definitiv. G&L solltest du checken
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. shadok

    shadok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.061
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.452
    Kekse:
    16.523
    Erstellt: 18.02.20   #6
    Ja, auch aus diesem Grunde meine Fragestellung in Bezug auf die aktuellen Modelle. Das Andertons-Video hatte ich auch gesehen. Laut Produktinfo wurde einiges geändert.

    G&L hatte ich ohnehin immer im Hinterkopf, der Aufpreis wäre dann auch kein Problem, wenn Qualität und Klang stimmen.
     
  7. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    7.124
    Erstellt: 18.02.20   #7
    @shadok

    Mit den Squier CV bist Du gut bedient. Habe genau wie Du im letzten Jahr nach solchen Gitarren gesucht und inzwischen 2 zugelegt.

    Finde in dem Preissegment die 2 Punkt Tremolo nicht so gut wie den 6er Sat.

    Diese hier weicht etwas ab. Beim testen der ganzen CV Serie hatte diese einen etwas dünneren Hals.
    Sound ist bei diese auch etwas höhenreicher als bei den anderen.

    Fender SQ CV 70s Strat LRL OWT
    [​IMG]


    Falls Budget bis € 600 auch interessant und klanglich und von der Verarbeitung dann schon sehr stark:
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    6.062
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.288
    Kekse:
    44.525
    Erstellt: 22.02.20   #8
    Für die Fender Player-Serie kann ich auch meine Empfehlung aussprechen. Besitze selbst eine SSS und HSS. Ich fühlte mich auf einer Strat auf Anhieb noch nie so wohl, wie bei diesen Beiden. Die Verarbeitung ist hervorragend, keine scharfkantigen Bundenden oder dergleichen. Und die Pickups klingen auch anständig. Und muss auch nix mehr bzgl. Tonepotis für den Stegpickup umlöten. Das hat Fender bereits erledigt.

    Vielleicht auch mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen. Die Serie gibt es ja bereits ne Zeit lang.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping