Squier Tele Custom II Mechaniken austauschen, aber welche?

von exdeath, 11.08.08.

  1. exdeath

    exdeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hallo,
    Da ich mit der Stimmstabilität meiner Squier nicht mehr zufrieden bin würde ich gerne die Mechaniken austauschen. Folgendes problem habe ich nun, die eingebauten mechaniken haben 2 pinne und keine schraube zum arretieren. Wo gibt es da passende Mechaniken zukaufen? bei Sperzel, Schaller etc. nicht... die haben immer nur einen Pin wenn überhaupt... will unbedingt locking mechaniken am besten die M6 von Schaller... Die von Fender sind mir zu teuer und da weiß ich auch nicht ob die nun diese 2 Pinne an der richtigen stelle haben... Die Bohrung ist 10,5 mm. also an sich überlege ich schon einfach die normalen Mechaniken zu kaufen und die Schrauben dann einfach in die kopfplatte zu schrauben... oder ist das ehr dumm???

    was meint ihr? irgentwer erfahrung damit?
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.131
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.08.08   #2
    Du wirst sicher keine kriegen, die genau da rein passen. Jedenfalls nicht Schaller, Kluson &co... Aber es dürfte kein Problem sein, einfach andere reinzubauen, wir reden hier nicht von einer superteuren Gitarre... Nur Vorsicht: Solltest du die vorhandenen Bohrungen erweitern müssen, weil sie zu klein sind, DAS IST NICHT OHNE! Im Übrigen erstaunt mich dein thread, ich hab unter anderem die gleiche Gitarre, und die is stabil.:confused:
     
  3. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 11.08.08   #3
    Ich würd mal in der Bucht nach ner Fender Mechanik schaun.
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.131
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.08.08   #4
    Oh ja, tolle Idee. :great: Am besten nach einer von einer sqier custom II
     
  5. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 11.08.08   #5
    Nein. Eine richtige von Fender. Ich glaub du nimmst mich nicht ernst, weil ich noch net so viel Erfahrung wie du habe.
     
  6. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.131
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.08.08   #6
    Nein das wollte ich nicht, dass du diesen Eindruck kriegst. Sorry. Es is bloß....Erfahrung kommt vom Gitarrespielen und nich vom Computerbildschirm. :rolleyes:
     
  7. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 11.08.08   #7
    Hi,

    die Custom II dürfte halstechnisch mit der Squier 51 identisch oder zumindest ähnlich sein - damit müsstest du 10,5mm Bohrungen haben - miss das sicherheitshalber am besten mit einer Schieblehre nach.

    Ich habe jetzt bei meiner Mechaniken für 10mm Bohrungen installiert - sicherheitshalber hatte ich vorher noch bei Rockinger angefragt, ob das evtl. zu Problemen führt...Langzeitfolgen oder so - ich mache das bislang nicht so oft. Die Antwort fiel positiv aus - 10mm bei 10,5mm Bohrungen liegt im grünen Bereich - da braucht man sich keine Sorgen zu machen.

    Installiert habe ich nun Duesenberg Z-Tuner. Die Teile sind sehr leichtgängig und kosten auch nicht die Welt, passen optisch mit ovalen Flügeln perfekt und sitzen einwandfrei - die Stimmung hält die Gitarre nun prima. Parallel habe ich gleich noch einen Graphtech-Sattel zurechtgefeilt und installiert + neue Saitenniederhalter angeschraubt...Ergebnis - perfekte Saitenlage (keine Deut schlechter als auf meinen teureren Gitarren) - kein Schnarren, tolle Optik und die Stimmung hält perfekt...absolt lohnenswerte Investitionen.

    P.S.: Du solltest dir vorher etwa anzeichnen, wie du die Mechaniken positionierst und die Löcher für die kleinen Schrauben vorbohren - die Schrauben gehen etwas weiter ins Holz und sind nach einigen Milimetern sonst schon ziemlich schwer zu drehen - Resultat - du drehst ohne Vorbohrungen schnell mal den Kopf kaputt und es ist schon sehr unpraktisch, wenn der Schraubenzieher nicht mehr greift. Notlösung wäre dann eine Kerbe zu sägen (oder schleifen) und die kaputte Schraube mit einem Schlitz-Schraubenzieher wieder raus zu drehen...


    Die Mechaniken:
    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG061&product=0452N/0452G

    Der Sattel:
    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG051&product=04175/04176/04185/04186

    Saitenniederhalter:
    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG052&product=0439C/0439S/0439G

    Ergebnis:
     

    Anhänge:

  8. SquierRonin

    SquierRonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 11.08.08   #8
  9. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 11.08.08   #9
    Die Tuner sind völlig OK! Ich würde es mal mit einem neuen Sattel versuchen.
     
  10. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 11.08.08   #10
    @ArKay

    der Sattel bringt schon einiges, der alte ist wirklich Mist, aber verstimmen tut sich die Squier, wenn die Tuner die gleichen, wei bei der Squier 51 sind (wovon ich ausgehe) bei Bendings trotz allem noch sehr schnell und eine Gitarre macht deutlich weniger Spaß, wenn man alle paar Minuten nachjustieren muss...40€ sollte einen etwas mehr Frieden schon wert sein ;) + ~10€ für den Sattel...
     
  11. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 11.08.08   #11
    Es ist oft entweder der Sattel (Saiten bleiben stecken), die Saiten werden nicht richtig aufgezogen oder es liegt am Vibrato, was dieses Modell aber nicht hat. Ich bab auf keiner meiner Gitarren jeh die Mechaniken tauschen müssen, auch nicht auf meiner '51.
     
  12. exdeath

    exdeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #12
    Ja an einen Sattel wechsel hab ich auch gedacht.... weil meiner ist schon ziemlich runter an der e und a saite... aber ich hab kein plan wie so etwas geht und bei rockinger steht das man das nur machen soll wenn man erfahrung hat, oder so... weiter hab ich gelesen das das wohl im laden 40 € kostet...

    naja die tuner müssen allerdings auch gewechselt werden... sie lässt sich einfach schlecht stimmen... das hab ich bei meiner anderen Gitarre mit schaller mechaniken (von irgentwann wo es die DDR noch gab) nicht und die muss ich auch so gut wie nie nachstimmen troz mindest genau so schäbigen sattel...

    vorbohren und sowas sollte ich noch hinbekommen... würde mir dann die schaller m6 locking kaufen... kosten zwar 51€ aber die sind es mir gerade noch wert... welchen bohrer nehme ich dann nur im verhältnis zur schraube?
     
  13. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 12.08.08   #13
    Das Austauschen eines Mechanik-Satzes sollte wohl kein grosses Problem darstellen...die Mechaniken mit den beiden Knubbeln/pins hatte ich werksseitig damals bei einer Mexico Std.-Tele verbaut...
    sind auch nicht so der Reisser...qualitätsmässig...meine jedenfalls...
    Kauf dir die Mechaniken , die dir gefallen, egal , was die für eine Befestigungsöse haben....es gibt welche mit einer geraden Öse, einer schrägen abgewinkelten Öse undundund....(Sperzel-mechaniken haben nur einen dösigen Splint als Befestigung...)

    Must nur auf den Lochdurchmesser achten (meistens 10mm...)
    Gitarre ordentlich befestigen...
    Dann baust du die neuen Mechaniken ein....durchstecken,Unterlegscheibe drauf, und mutter drauf...
    ausrichten kannste auch nach Augenmaß...dass sie symmetrisch sitzen..dann ziehste die mutter mit nem 10er Maul oder Ringschlüssel (...bitte keine Zange) vor...dann schnappst du dir ne Bohrmaschine und nen 1,5 mm HSS-Bohrer und bohrst die Löcher leicht vor...( 3-4mm tief ...so grade das du die Holzspäne siehst....kannste auch vorher am Bohrer abmessen und dann kleines Stück Klebeband um den Bohrer wickeln...dann haste den Abstand, wie tief du bohren musst...)
    Wenn du es ganz genau machen willst, miss den Kerndurchmesser mit einem Messschieber der bestimmten Schraube(zwischen den Gewindegängen) um den passenden Bohrer auszuwählen...

    Beispiel : kerndurchmesser der schraube 1,8mm,Bohrer fürs loch 1,5mm...ich wähl den Bohrer immer etwas kleiner...ist ja Holz und kein Baustahl...hahaha..
    dann Schrauben rein...fertig...
    10min-Aufwand...(in meinen Augen...)

    Es ist auch wichtig, was für ein Übersetzungsverhältnis die Mechanik hat....

    18:1 ist besser als 10:1(18 mal drehen am Flügel gleich 1 Umdrehung der Achse ;im Gegensatz zu 10 mal drehen)
    Eine 18:1 übersetzung ist also feinstimmiger...gibt auch welche mit 14:1,15:1,16:1...Übersetzung je nach Hersteller
    Achte auch auf den Preis...funktionieren tun die alle...

    lg, Thomas
     
  14. exdeath

    exdeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #14
    ok hab nun ein paar schaller locking mechaniken bestellt und den Trem Nut Sattel... Die Niederhalter hab ich vergessen aber die bestelle ich sobald ich das geld für ne Squier VM tele thinline habe =).. Hoffe das mit dem Sattel geht halbwegs reibungslos mit den mechaniken sollte alles gut gehen... Danke an alle die hier geatwortet haben... meld mich mal wenn alles geklappt hat und wie das ergebnis ist =)
     
  15. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 13.08.08   #15
    bzgl. des Sattels - montier den, mit aufgezogenen Saiten, pfeile das Teil soweit runter, dass du am ersten Bund (bei gut eingestelltem Hals) nur noch ein bisschen Luft hast - zwischendurch immer wieder Sattel reinsetzen und Saiten stramm ziehen - dann einfach solange weiter feilen, bis es passt...zwischendurch halt Saiten entspannen und Sattel rausnehmen ... feilen ... wieder einbauen ... testen ...und von vorne
     
  16. exdeath

    exdeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.08   #16
    sooo hab ich nun gerade alles eingebaut... hat alles ganz gut geklappt nur das ich nicht vorgebohrt habe was auch spitze ging bis auf die letzte schraube =).. die ist auf dem letzten milimeter verendet... naja ich denke nicht das ich die mechaniken jemals wieder ausbaue ohne das die gitarre eh total schrott ist... den sattel rauszubekommen war nur mit der zerstörung des teiles möglich da er extrem fest saß... der neue sattel sitzt wie ich finde wunderbar und ich habe ihn auch noch nicht festgeklebet... versuche es erst mal ohne... scheint gut zu halten bis jetzt... ob sich meine stimmprobleme damit behoben haben kann ich natürlich noch nicht sagen... allerdings ist das stimmen sehr viel angenehmer geworden =)... danke nochmal an alle die geholfen haben... melde mich nur nochmal wenn was nicht einwandfrei funktioniert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping