Stack für Spielrichtung Metal / Core

von Tornado88, 15.06.06.

  1. Tornado88

    Tornado88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.06.06   #1
    Was fürne top-boxen-combi würdet ihr mir bei einem budget von maximal 1200EUR empfehlen? ich lege wert auf gewicht und variabilität im sound. ich will ampegähnlichen sound, bzw. auf deutsch einfach nur dreckigen rock/metalsound. ich spiele metalcore/hardcore muss mit dem teil dann aber auch mal jazz und halt softiges zeug spielen können...

    hab den thread über die 6x10" von warwick gelesen. würde da die soundverwirklichung zutreffen oder hat die box andre klangliche welten? ausserdem ist sie mir mir 62kg auch etwas schwer...ich muss leider auch mal auf mich alleine gestellt (bei kleinen bigbands oder orchestern) mein zeug schleppen.

    also, helft mir doch ma bidde...donge^^

    MFG, Maik

    EDIT: dazu is zu sagen, das ich mit meinem RBI nich ganz deen sound finde für meine bedürfnisse. wens ausserdem hilft: endstufe mit 2x450W RMS is auch schon vorhanden, falls ihr preamps vorstellen wollt. was mir noch einfällt: ihr könnt auch multi-effekte anbieten, die ich dann direkt an meine endstufe hänge...da leg ich aber wert auf soundmäßige qualität. mitm korg ax3000b binsch net zufrieden gewesen...

    EDIT2: hier noch ein Fragebogen, wer darauf besteht

    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott

    Preisrahmen:
    500 bis 1200 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    __Micheal "Flea"_Balzary_______
    Lieblingsband?

    _Red hot chili Peppers__________________________________

    Stil der eigenen Band?
    [x] Metal (-core)
    [ ] Rock
    [ ] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [x] Jazz
    [ ] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges _______________________


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [ ]4 [x] 5 [ ] 6
    [ ] A-Bass
    [ ] Kontrabass

    Was willst du?
    [ ] Topteil
    [ ] Box
    [ ] Preamp
    [ ] Endstufe
    [x] Combo
    [x] Topteil + Box
    [x] Preamp+Endstufe+Box
    [x] Fullstack
    [x] Halfstack

    Zustand
    [x] Neu [x] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [x] Hauptsache laut!
    [ ] HiFi-Sound, bitte!
    [x] Rockig und dreckig!
    [x] Mit kultivierten mitten
    [ ] Seidig cleaner Röhrensound *träum*
    [ ] Viiiiiiiiiieeeeel Bass.. also eigentlich nur...mein ich...
    [ ] Knackig und drahtig
    [x] Slap-Sound
    [ ] Detailierte Abbildung des Sounds meines Basses und meiner Spielweise


    Boxen

    Welche Speaker dürfen es denn sein?
    [x] 4x10er
    [x] 8x10er
    [x] 6x10er
    [x] 2x10er
    [ ] 1x10er
    [x] 1x15er
    [ ] 2x15er
    [ ] 1x18er
    [x] 2x12er
    [x] 4x12er
    [ ] 1x12er
    [ ] 1x8er
    [ ] 6x8er
    [ ] 8x8er
    [ ] Was anderes:______
    [ ] Alles angekreuzte in Kombination


    Eigenschaften der Box

    Gewicht:
    [x] Leicht bitte! *rückenschmerzenhab*
    [ ] Egal, ich bin stark!
    [x] Nicht ganz so schwer...

    Größe:
    [ ] Egal, ich hab ein großes Auto!
    [x] Kompakt sollte es schon sein
    [x] naja so im Mittelfeld nicht zu riesig und nicht zu klein..
    [ ] Groß! Größer! Muss auf der Bühne ja nach was aussehen!

    Bauweise
    [x] Bassreflex [ ] geschlossen [ ]offen

    Aussehen:
    [ ] Schwarzer Filz
    [ ] Struckturlack
    [ ] Pulverbeschichtet
    [ ] Natur
    [ ] Filz in anderen Farben
    [ ] Schutzgitter
    [ ] Speakerabdeckung aus Textilem Material
    [ ] Chromgitter
    [ ] Pulverbeschichtetes Gitter

    Ausstattung
    [ ] Schalengriffe
    [ ] Klappgriffe
    [ ] Keine Griffe
    [ ] Mulden für sicheres Abstellen des Amps
    [ ] Hochtöner
    [ ] regelbarer Hochtöner (an+aus)
    [ ] regelbarer hochtöner (stufenlos/mehrere Stufen)
    [ ] Hochtöner für Bi-Amping seperat ansteuerbar
    [x] Speakon Anschlüsse
    [ ] Klinke Anschlüsse
    [ ] XLR Anschlüsse
    [ ] Rollen
    [x] Steckbare Rollen (wär bei größren geschichten net schlecht)

    Belastbarkeit:
    [ ] Egal
    [ ] Keinen Plan, sagt ihr mir das!
    [x] mindestens 500W
    [ ] Mehr als 1000W!

    Wirkungsgrad
    [ ] Egal, was ist das denn überhaupt?
    [ ] mindestens 90db
    [x] mindestens 96db
    [ ] mindestens 102db
    [ ] so wenig wie möglich

    Impendanz
    [ ] 2 Ohm
    [ ] 4 Ohm
    [ ] 8 Ohm
    [ ] __ Ohm

    Verstärker/Preamp/Endstufe

    Leistung
    [ ]mindestens .... Watt
    [ ] soll für den Proberaum reichen
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen
    [ ]Nur für Zuhause

    Bauart:
    [ ] Topteil
    [x] 19" Format
    [x] Bodentreter

    Ausstattung

    EQ
    [x] 3 Band (Bass, Höhen, Mitten)
    [ ] 2 Band ( Bass+Höhen)
    [x] 3 Band mit parametrischen Mitten
    [x] Graphisch mindestens 5 Band
    [ ] Graphisch mindestens 10 Band
    [ ] Graphisch und normaler kombinierbar

    Boxenausgänge

    [x] Klinke oder [x] Speakon [ ] XLR

    Belastbarkeit
    [ ] 2Ohm [ ] 4Ohm [ ] 6ohm [ ]8ohm [ ]16ohm

    Sonstiges
    [ ] D.I.-Out
    [x] D.I.-Out Pre/Post EQ schaltbar
    [ ] Setting speicherbar
    [ ] Eingebaute Effekte
    [x] Serieller EFX-Weg
    [ ] Paraleler EFX-Weg
    [ ] Mehrere EFX-Einschleifwege
    [ ] Schaltbarer EFX-Weg
    [ ] eingebaute Rack-Beleuchtung
    [ ] Beleuchtung (schwarzlicht /nur optisch nutzbar)
    [ ] Eingebauter Kompressor
    [ ] Eingebauter Tuner
    [x] Mute-Schalter

    Technik
    [x] Transistor
    [ ] Röhre
    [x] Hybrid
    [ ] Digitale Endstufe
     
  2. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 15.06.06   #2
    Das trifft sich natürlich sehr gut, dass du eine Endstufe hast! Darf ich grad mal fragen, was das genau für eine ist und was für Ohm Zahlen die hat?
    Aber zum Thema: Unter den gegeben Unständen könntest gut einen Sansamp vor die Endstufe schalten und dann dazu die Ampeg 410HLF oder die Ampeg 610HLF nehmen, wobei bei der 610HLF dein Preisrahmen um 100€ überzogen wird. Die beiden Boxen können hervorragend als Standalone gespielt werden. Allerdings sind die beiden mit 50 und 53 Kg nicht besonders leicht, aber zumindest haben sie Rollen (ich habmit meiner 410HLF wenig Probleme). ich denke, dass du so deine Soundvorstellungen Optimal erreichst, da du an den Ampeg Sound verdammt nah ran kommst, aber auch varibler durch den Sansamp bist.

    EDIT: Zu der Warwickbox äußere ich mich jetzt mal nicht, weil ich die besagte Box nicht kenne, aber bisher hat mir keine Warwick Box / Amp gefallen und imho passt warwick auch nicht zu deinen Soundvorstellungen.
     
  3. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.06.06   #3
    hab mal noch nen fragebogen reingetan. endstufe ist eine P3500 von yamaha. hier ein paar daten dazu. mit dem RBI erziele ich wie gesagt nicht genau meinen klangwunsch, der prog. sansamp wird net andersklingen oder? der bass soll einfach knurren können. könnte es da am bass liegen? falls dannach jetz gefragt wird: ich nutze einen ESP LTD B155 mit nachgerüstetem 3band von EMG. hatte schon überlegt, ob vielleicht die ampeg-boxen erstmal den ampegsound etwas näher ranbringen und wenns geld noch reicht, könnte ja ein preamp von ampeg ran. der SVP-PRO oder der SVP-BSP zum beispiel. der SVP-CL hat mir zu wenig einstellungsmöglichkeiten, zum beispiel keinen grafischen eq (gut, der BSP auch nich, aber der is trotzdem einstellungs-variabler durch andre ähnliche funktionen). mfg

    EDIT:
    ok, wär das auch geklärt ;)
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.06.06   #4
    wei schon im anderen thread gesagt: warwick ist nicht warwick!


    die ampegs würde ich in deinem falle nicht nehemn, denn: ampeg kann eine sache verdammt gut: rockig dreckig klingen, imho ist ampeg (natürlich die boxen der preamp macht ja nicht viel) allerdings nicht flexibel genug um damit jazz zu spielen, dafür klingts imho zu unfein :).. ich finde die mitten nicht gerade kultiviert ;)

    in deinem falle würde ich dir zu ner ashdown box mit dem o.g. sansamp raten

    ich würde also konkret folgendes vorschlagen:
    sansamp RBI (im gebrauchtbrett für knappe 300 zu haben)+
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Hughes--Kettner-QS-410-prx395743571de.aspx

    die endstufe kommt gebrückt an die 4x10er, was schon verdammt laut gehen dürfte!

    die box ist sicher n guter allrounder, ist allerdings eher "brettig" als "dröhing"
     
  5. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.06.06   #5
    @ede: was nu, ne ashdown oder HK? also mit ashdown habsch bis jetz nur schlechte erfahrungen gemacht (combo aus der MAG-serie und drive-bodentreter). wenn du da andrer meinung mit ner betimmten box bist, dann link mich zu einer,die du mir empfehlen würdest. bei HK binsch net abgeneigt. hab derzeit ne 4x10" aus der alten Bassforce-Serie. würdsch auch verkaufen, um deine vorgestellte box der neueren generation von HK zu kaufen. is die besser? mfg

    EDIT: aja, damit ihrs nu endlich bemerkt > ich habe bereits einen RBI, der mir wie gesagt net zusagt:
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.06.06   #6
    ehh sorry ashdown weg, H&K hin ;)

    also irgendwie bin ich im moment ziemlich verwirrt :)


    die alte kenn ich leider nicht, sorry
     
  7. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.06.06   #7
    hehe scho ok. ich überlese ashdown ganz einfach mal^^... so, lies mal bitte nochmal meinen vorgängerthread, der is etwas aktueller...mfg
     
  8. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 15.06.06   #8
    Ich würde dir weiterhin zur Ampeg raten, ganz einfach weil man das so pauschal wie EDE das ausgedrückt hat nicht sagen kann. Ich spiele z.B. in nem Nebenprojekt auch Jack Johnson, Norah Jones und ähnliches mit meinem Ampeg Stack und das ist eine reine Einstellungssache. Und außerdem bezweifel ich stark, dass du andersherum mit der HK einen Ampeg Sound hinkriegst, da die Box wie EDE schon gesagt hat eher brettig und dröhnig ist.
     
  9. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 15.06.06   #9
    dreckig klingen und trotzdem variabel bleiben...
    da würde ich bei der von nookie vorgeschlagenen 410 hlf bleiben und dazu einen preamp von trace elliot nehmen, nämlich den GP 12 SMX. hoch gelobt und äußerst flexibel. damit kriest du jeden gewünschten sound hin. gibt's grad bei ebay und dürfte unter 300€ zu haben sein.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.06.06   #10

    eher brettig ALS dröhnig... nicht UND
     
  11. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 15.06.06   #11
    Hi Tornado,

    auch ich empfehle dir die 410 HLF. Die klingt saugut, schön tief+rund. Der Hochtöner ist einstellbar, das ganze ist standalone, hat 4 Ohm, [x] 4x10er und Bassreflex und macht dir erstmal die Entscheidung zwischen [x] Fullstack und [x] Halfstack leichter.

    Dann klingt die Box [x] Rockig und dreckig, kommt von Haus aus [x] mit kultivierten mitten, hat nen coolen [x] Slap-Sound. Mit dem kannst du [x] Metal (-core) und auch [x] Jazz machen, warum nicht.

    Die Box ist zwar nicht [x] Leicht bitte, aber gegen *rückenschmerzenhab* hat sie zwei Rollen und nen stabilen Bügel hinten.

    Deinem Kriterium der [x] mindestens 500W kann sie zwar mit 450 Watt nicht genügen, aber das sind nur 10% weniger. Die [x] mindestens 96db - Öhm? Mir egal. Die Box hat [x] Klinke und [x] Speakon.

    Aber das ist ja nur meine Meinung, sowas ist Geschmacksabhängig. Ich habe die auch und möchte sie nicht mehr missen. Frag mal Raven, der hat die Box auch. :great:

    Gruß,

    Goodyear
     
  12. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 15.06.06   #12
    ich hab mir das ganze nochmal überlegt...und zwar hab ich mir so gedacht, alles (sprich meine H&K 4x10, die 1x15" von SWR, den RBI und meine ans herz gewachsene Yamaha P3500 Endstufe) zu verkaufen...davon wollte ich mir dann nen SVT 3 Pro und ne 4x10" von ampeg holen. das würde dann auf die HLF hinauslaufen, jedoch kann ich durch die 4ohm dann aber keine weiteren boxen anschließen...das is natürlich dann blöd...aus dem grund hatte ich mich dann eigentlich erstmal für die normale 4x10" von ampeg erschlossen...aber wenn ihr meint, ich brauche mt der hlf keine weiteren boxen, dann is ja gut...ich überdenke mir alles nochmal, mindestens nen monat lang und vorallem, bis alles verkauft ist. alle geräte, meiner jetzigen anlage, die ich eben genannt habe, sind in der rubrik "flohmarkt>bass>verkauf" zu finden, falls jemand interesse hat. gibts noch andre firmen mit ampeg-artigem klang? die sache mit dem jazzsound: ich spiele sicher selten über diese anlage dann jazz, das heißt, wenn die anlage nich wirklich deen jazzsound bringt, isses auch net allzu schlimm. ich gehe mal mit der preislage auf 1600eur hoch, vielleicht lässt sich dann mehr anbieten.

    ps: um nochmal die eine sache zu erwähnen: können bessere tonabnehmer (like this) den knurrigen klang beeinflussen, denn derzeit hab ich in meinem ESP LTD nur die orginal tonabnehmer...die klangregelung (war mir sowieso bewusst) hat nix am klang verändert, iia ja nur für den ton, nicht für den klang verantwortlich...

    ...mfg
     
  13. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 16.06.06   #13
    Ich muss keine weiteren Boxen anschließen, diese eine Box reicht mir dicke. Nur bei Open-Air-Gigs auf großen Bühnen kann es sein, dass das Stack am anderen Ende des 9-m-Kabels an seine Grenzen kommt. Aber bei mir ist das bis jetzt nur einmal vorgekommen und dann bin ich eben ein paar Meter näher zum Amp gegangen.

    Gruß,

    Goodyear
     
  14. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 18.06.06   #14
    ich habe mal weiter geschaut und dann ist mir (achja, wieder ein ampeg^^) der B4-R aufgefallen....klingt der anders oder kann cih gleichen sound wie bei dem SVT erwarten, zumindest so fast? denn ich finde die 2Ohm-mindestwiderstand-grenze und natürlich 2 getrennte endstufen super...kostet übreigens so 10 eur weniger als der SVT3!...hmmm^^

    mfg
     
  15. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.06.06   #15
    Ich ahbe das geilste für dich :) *subjektivsei*

    Aaaalso, du holst dir von Gallien Krueger den da http://www.musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BTOP_955_BAS0001815-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    und da drunter die da http://www.musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BBOX_955_BAS0001813-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    und dann tust du die da http://www.musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BVORSTUFE_73_BAS0000719-000/0/0/0/detail/musicstore.html da noch bei....

    Bei dem Leben meiner Mutter, das ist wie das Paradies auf Erden :D:D!!!!
    Die UVP ist zwar nen digges stück über deinem limit, aber ud kannst da im allgemeinen richtig fett dsurch ahndeln sparen, so dass du (so wie ich) nur 1300 oder so für ausgibst.
    Der Sound ist UNGLAUBLICH GEIL, und deckt wirklich ALLES ab, ich spiele mit nem aktiven ltd bass damit locker bassige jazz sounds mit, bzw warme blues sachen, krasse metal sachen, richtig schön angezerrt, funkige Slap sachen, das ist echt nicht mehr heilig... Wenn du irgendwie die gelegenheit hast, das anzuspielen: TU ES UND SEI GLÜCKLICH!

    Außerdem sind alle Kriterien, die du sonst erwähnt hast auch erfüllt! (au0ßer vl gewicht, aber das findsch´ subjektiv!

    P.S. Der Musik-Service sollte mal diese sachen im online angebot aufführen!!
     
  16. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 18.06.06   #16
    Ich kann nur für MarkBass Boxen sprechen, die sind leicht, laut, halten mords was aus und sind stilistisch absolut vielseitig. Spiele momentan mit denen Metal, aber Jazz geht auch gut ab, hab ich schon probiert.
     
  17. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 18.06.06   #17
    @volare: den RBI habe ich und bin noch nich ganz zufrieden. die galliens hatte ich auch schon im auge, zum testen komme ich jedoch leider nicht. ich werd schauen, obsch mir mal gallien anschaue wenn ich das geld zusammen habe.

    @bassboss: die markbass-boxen kenne ich schon, sin mir jedoch zu teuer.eine 15" oder 2x10" reicht mir sicher nicht und mehr als 700eur geb ich net aus für ne box...

    ich glaube, ich bleibe erstmal beim topteil und belasse das setting bei meiner 4x10" von HK. wie gesagt, das gallien hat mich noch nich genug inspiriert und ich glaube nicht, das deren topteile den ampeg übertrumpfen können mit ihrem klang. mal sehen, ob jemand andre topteile einwirft, am besten natürlich, wenn man diese kennt und sagen kann, ob man den sound hibekommt, den ich will.

    ich weiss nich, wie es bei euch aussieht, aber ich habe mal just for fun bei meinen bass alles auf neutral gestellt und direkt in de endstufe gestöpselt bzw. in den RBI und den deaktiviert, kommt ja aufs selbe und jedenfalls kllingt der bass nich wirklich toll, obwohl vorallem auch neue saiten drauf sin. is das normal, das der bass net wirklich messe klingt ohne ner vorstufe? viele meinen ja, das die bass beim antesten vor dem kauf schon vollkommen neutral (auch der amp) relativ gut klingen soll...is da was dran?

    mfg
     
  18. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 18.06.06   #18
    also mein sound mit rbi+goliath 3+preci ist absolut amtlich.
    ich find halt 4x10 etwas dünn im sound aber wat solls. ich kann mir gut vorstellen, dass dein bass einfach vom grundsound nich so geil ist. mein preci klingt auch bei deaktiviertem sansamp höllengeil (finde ich -> subjektiv).
    du musst beim sansamp aber haltauch mit dem blend regler aufpassen. weiter als 1 uhr dreh ich nich auf, weil dann wirds nur fetter, höhenlastiger und mittenärmer!
     
  19. Tornado88

    Tornado88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 25.06.06   #19
    so, kleines update: RBI und endstufe wird erstmal behalten und nu kommt erstmal ne box ran, und zwar dachte ich hier an die 4x12" von HoS. ich habe bemerkt, das ich den kaputten balöance-regler meines basses lieber doch wieder regenerieren sollte, da beide PUs derzeit parallel laufen und wenn ich z.b. nur mit dem Steg PU spiele, meinen sound doch irgendwie habe....also, poti wechseln und box..wenn dann malmehr geld da ist, kommt n top ran, bleibe derzeit beim B4R von Ampeg...aber vielleicht wirds auch ne weitere 4x12" oder besser als ergänzung ne 2x15" mitn selbenmaßen,sieht bestimmt lustig aus,wenn diese beiden boxen übereinander "liegen(!)"...oder habter n vorschlag fürn besseres top im angebot für die preislage 1000eur (+-150), wobei billiger immernoch besser is^^...was auch akzeptabel ist, wäre ein besserer preamp, ne gute endstufe is imho ja scho da...

    mfg+gn8, maik
     
  20. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 25.06.06   #20
    als bassist in einer metalband ist man doch eh nur statist, warum also so ne digge anlage? :confused:
    kauf dir doch was handliches!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping